Thailands zweitgrößte Insel und Anziehungspunkt hunderttausender Touristen jährlich, habe ich in den letzten Tagen besucht und die Insel gründlich erforscht. Wo ist was los? Welcher Strand ist der beste? Was gibt es alles zu sehen? Erfahre hier mehr über Koh Samui…

Reiseführer Koh Samui – Alle Infos zur Trauminsel

Anreise

Wie du am besten und am billigsten nach Koh Samui kommst, erfährst du in meinen Reisebericht „Anreise nach Koh Samui“.

Koh Samui Strände

Chaweng Beach

Der Chaweng Beach ist der beliebteste und größte Strand auf Koh Samui. Nicht selten und vor allem in der High Season ist der Strand etwas überfüllt und von Ruhe leider keine Spur. Der Puderfeine weisse Sandstrand liegt an der östlichen Seite von Koh Samui und erstreckt sich über 7km.

An den zahlreichen Strandbars findet man im Gegensatz zu Phuket auch noch Strandliegen, was für mich bei einen besuch am Strand ein absolutes Muss ist!

An den Strandbars werden tagtäglich Beach Partys veranstaltet und Feuerkünstler sorgen für die Unterhaltung der Besucher. Wer den Trubel am Strand nicht mag sollte ein Hotel etwas ausserhalb der Strandnähe buchen, da es hier am Abend immer sehr lange laut ist.

chaweng

chaweng beach

Lamai Beach

Lamai Beach Koh SamuiDer ursprünglich beliebteste und zweitgrößte Strand in Koh Samui ist der Lamai Beach. Er startet gleich nach nach den Chaweng Beach und erstreckt sich Richtung Süden der Insel. Der Strand ist ähnlich schön wie der Chaweng Beach, und für einen Badeurlaub bestens geeignet.

Am Lamai Beach geht es etwas ruhiger zu und die Preise sind auch etwas günstiger als am Chaweng Beach. Die vielen kleinen Bars und Diskos im Zentrum der kleinen Stadt sorgen am Abend für einen sehr gute Unterhaltung.

Mae Nam Beach

Der 4km lange Strand im Norden von Koh Samui ist der ideale Ort für Familien, Verliebte oder diejenigen die ihre ruhe haben wollen. Hier ist es sehr ruhig und nicht zu vergleichen mit den Chaweng bzw. Lamai Beach. Der Sand ist etwas grobkörniger und nicht so schön weiss wie der Chaweng Beach, doch zum entspannen reicht es allemal.

Nachtleben ist am Mae Nam Beach keines vorhanden, wer am Abend etwas feiern möchte oder einkaufen, der ist hier fehl am Platze. Es gibt zwar kleine Bars in Strandnähe wo man einen Drink genießen kann, doch Party sucht ihr vergebens. Der Vorteil hier ist dass es günstiger ist als auf den restlichen Stränden Koh Samui´s.

Mae Nang Beach

Mae Nang

Bo Phut & Big Buddha Beach

Ebenfalls im Norden der Insel befinden sich diese zwei kaum besuchten Strände. Etwas mehr betrieb ist am 3km langen Big Buddha Beach, doch am 2 km kurzen Bo Phut ist auch in der Hauptsaison so gut wie kein Mensch am Strand. Liebhaber der Einsamkeit sind hier hingegen genau richtig, da es nicht selten vorkommt, dass man einen halben Kilometer Strand für sich alleine in Anspruch nehmen kann.

Der Sand ist nicht so hell und das Wasser nicht so türkis wie am Chaweng Beach, zudem ist der Wasserstand je nach Jahreszeit sehr hoch, sodass fast kein Strand mehr übrig bleibt.

Bo Phut beach

Bo Phut

Silver Beach

Zwischen Chaweng und Lamai liegt die kleine Bucht mit den Namen Silver Beach. Der Strand ist ähnlich schön wie der Chaweng und Lamai Beach und eignet sich hervorragend zum entspannen in der Sonne. Bei meinem besuch war jedoch schlechtes Wetter, deshalb wurde Dreck an den Strand gespült und wirkte daher verwahrlost. Bei gutem Wetter ist der kleine Strand jedoch zu empfehlen.

Koh Samui Viewpoints

Koh Samui verfügt über zahlreiche Viewpoints und Aussichtspunkte die einen Samui Urlaub garantiert zu einem Highlight machen werden. Wir haben einen separaten Artikel erstellt wo du 10 richtig coole Viewpoints auf Samui finden wirst. Siehe hier: 10 Hammer Viewpoints auf Koh Samui.

Reisebericht Koh Samui: Das Nachtleben

Das Nachtleben findet auch in Samui nicht zu kurz statt. In der Soi Reggae befinden sich viele Bars und das bekannte Reggae Pup, wo man die Nacht über problemlos bis in die frühen Morgenstunden feiern kann… Oder doch nicht?

In den 4 Tagen auf Koh Samui war die Soi Reggae jeden Tag wie ausgestorben und von Party weit und breit keine Spur! Die verzweifelten Mädels in den Bars versuchten mit aller Kraft mich in die Bar zu locken, damit sie etwas Unterhaltung haben, doch ich musste passen, da ich mich ohnehin nur gelangweilt hätte.

Später wurde ich dann doch noch fündig. In der gut 1,5km entfernten Soi Green Mango, habe ich Samui´s Partyparadies gefunden!

Hier gibt es unzählige Bars und Diskos, wo man bis in die frühen Morgenstunden feiern kann. Vorgeglüht wird auf den Beach Party´s am Strand, bevor es anschließend in den Green Mango Club geht.

green mango club

Die Ark Bar, der neue Spitzenreiter unter den Clubs in Samui liegt Direkt am Strand und verfügt zudem über ein eigenes Resort. Hier starten die Partys schon am frühen Nachmittag und dauern bis spät in die Nacht. Ein Dj sorgt für gute Musik und wer vom feiern und Tanzen eine Abkühlung braucht, der kann im hauseigenen Swimmingpool etwas entspannen. Man muss kein Gast sein um den Pool benutzen zu dürfen, es reicht völlig aus an der Bar zu sitzen und sich einen Drink zu genehmigen

Die Preise für Getränke sind in Chaweng etwas höher als in Lamai und den restlichen Dörfern auf Samui, dafür bekommt man aber sehr viel Party und Unterhaltung geboten und man trifft auf feierfreudige Menschen aus der ganzen Welt.

ark bar samui

 

feuershow samui

Unterkünfte

Auch auf Koh Samui findet man in jeder Preiskategorie etwas, von 500 Bath bis hin zum Luxushotel für 5.000 Bath und mehr. Große Hotelanlagen, kleine Resorts oder Bungalows Direkt am Strand, für jeden Geschmack ist das passende Hotel dabei.

Meine Unterkunft war das Holiday Guesthouse in der Soi Reggea. Die Zimmer waren groß, sauber und das Personal überaus freundlich und das zu einen Preis von gerade einmal 15€ die nacht! Obwohl auf meiner Buchung von Agoda kein Frühstück inbegriffen war, bekam ich jeden Morgen ein Frühstück für zwei Personen vor die Tür gestellt. Wenn das nicht spitze ist!

Die Zimmer zur Vorderseite waren etwas laut, jedoch störte mich das nicht weiter, da ich über einen Tiefschlaf-Modus verfüge, wo mich nichts und niemand wecken kann.

Im Hotel bekommt man für 180 Bath einen Roller zu mieten, sodass man die Insel auf eigene Faust erkunden kann.

Jetzt buchen!

holiday guesthouse holiday guesthouse 3 holiday guesthouse 2

Reiseführer Koh Samui: Die Sehenswürdigkeiten

Grandmother und Grandfather (Hin Yai & Hin Ta)

Am Südlichen Ende des Lamai Beach befindet sich eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Samui. Zwei von Natur geschaffene Felsen die wie ein Penis und eine Vagina aussehen. Ob diese Felsen wirklich Mutter Natur geschaffen hat bleibt ein Rätsel… Ein besuch bei „Grandmother und Grandfather“ ist eine sehr nette Abwechslung mit großen Spassfaktor.

hin yai hin tai samui hin yai hin tai grandmother und grandfather

Big Buddha

Im Norden der Insel, nicht weit vom Flughafen entfernt glänzt die 12m hohe Buddha Statue in ihrer vollen Pracht. Zudem ist der Big Buddha das Wahrzeichen von Koh Samui und das meistbesuchte Ausflugsziel der Insel.

So wie bei jeden Big Buddha Tempel ist der Eintritt frei, Spenden für den Erhalt der Anlage werden aber gerne angenommen.

Von oben hat man einen Überblick über die Nordküste von Koh Samui und einen freies Sichtfeld nach Koh Phangan, wo einmal im Monat die berühmte Full Moon Party stattfindet.

big buddha samui

Phra Phutthabat Chamlong Khao Hua Chuck

Der nicht ansprechbar Name des kleinen Tempel in Chaweng ist mehr als Aussichtsplattform als Tempel gedacht und eignet sich besonders gut um einen kleinen Rundblick über Samui zu bekommen. Man hat freies Sichtfeld auf den Flughafen von Samui und kann den Flugzeugen beim starten und landen zusehen. Am besten gefiel mir der dort lebende Mönch, der so fasziniert vom laufenden Fußballspiel war, dass er nichts um sich herum mitbekommen hat.

chaweng viewing point

samui airport

Wat Plai Laem

Diese Tempelanlage befindet sich im Nordosten der Insel und obwohl dieser Tempel nicht so gut besucht ist wie der Big Buddha, hat es mir hier wesentlich besser gefallen, da mehr Abwechslung geboten wurde.

 

Wat Plai Laem buddha Wat Plai Laem samui Wat Plai Laem tempel Wat Plai Laem

 

Neben den vielen schönen Sehenswürdigkeiten gibt es auch viele Touren die du auf Samui machen kannst. Unser Angebot findest du hier: Koh Samui Touren

Fazit Koh Samui

Koh Samui ist wirklich eine Trauminsel auf der man einen super Bade und Partyurlaub machen kann, jedoch ist der Dezember nicht gerade der beste Monat um nach Koh Samui zu fahren. 4 Tage wie in meinen Fall sind meiner Meinung nach jedoch zu kurz um die Insel gründlich zu erforschen und die besten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Eine Woche würde ich euch schon empfehlen zu bleiben.

Meine Reise geht nun weiter nach Koh Tao, wo ich auf besseres Wetter hoffe und die nächsten 3 Tage einmal so richtig vom entspannen werde.

 

Welche Erfahrungen habt ihr auf Koh Samui gemacht und wie findet ihr die die größte Insel Thailands? Lasst es mich doch bitte in den Kommentaren wissen.
TEILEN
Vorheriger ArtikelAnreise Koh Samui
Nächster ArtikelKoh Tao The Dive Paradise
Hi, ich bin Armin und liebe das Reisen. Vor allem in Südostasien habe ich mich verliebt und habe die letzten Jahre dort mit Reisen verbracht. Die Fotografie und das Reisen wurden zu meiner größten Leidenschaft sowie zu meinem Beruf. Mein Lieblingsgetränk beim Schreiben: Iced Green Tea Latte.

1 Kommentar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here