Thailand braucht keine Einführung, wenn es darum geht, die tollsten Streetfoods zu servieren. Dieses weltbekannte Essensparadies gilt als einer der besten Orte, um einige der traditionellen Streetfood-Gerichte für ein unvergessliches gastronomisches Erlebnis zu probieren. Es spielt keine Rolle, was Sie nach Thailand führt, aber Ihr Besuch wäre nicht vollständig, ohne etwas von ihrem Streetfood zu probieren.

Es gibt so viele Streetfood-Optionen in Thailand und manchmal kann es ein wenig überwältigend sein, wo man anfangen soll. Wenn Sie im Herzen wirklich ein Feinschmecker sind, sollten Sie sich meine Liste der 25 besten thailändischen Lebensmittel ansehen, die Sie unbedingt probieren müssen. Unten habe ich eine druckbare (A4-Format) Thailand Street Food Checkliste hinzugefügt. Super einfach, wenn Sie auf die Straße gehen. Wenn es dir gefällt, pinne es bitte für mich auf Pinterest. Massiven Dank!

ACHTUNG: Thailändisches Streetfood enthält viel MSG. Es schmeckt köstlich, aber MSG ist nicht gesund! Erfahren Sie, wie Sie ohne MSG in thailändischer Sprache bestellen können: ‘mai sai phong churot’. Auf diese Weise teilen Sie den Straßenverkäufern mit, dass Sie Ihrem Streetfood-Gericht kein MSG hinzufügen möchten.

Was macht das Streetfood in Thailand so besonders?

Wenn Sie die Straße einer größeren Stadt in Thailand entlanggehen, können Sie nicht umhin, zahlreiche Imbisswagen oder Stände zu bemerken, die lecker aussehendes und köstlich duftendes Essen verkaufen.

Die Streetfoods sind schnelle und bequeme Lösungen und geben Ihnen das echte thailändische Erlebnis. Obwohl das Essen und die Umgebung kein Ambiente oder eine elegante Restaurantumgebung bieten, haben die Verkäufer Jahre damit verbracht, die Gerichte zu beherrschen, die keine Enttäuschung garantieren. Noch besser ist, dass die Gerichte zu unglaublich günstigen Preisen erhältlich sind.

Aus den oben genannten Gründen werden Sie an den Imbisswagen eine Vielzahl von Einheimischen und Ausländern sehen. Dies ist die günstigste und beste Möglichkeit, diese klassischen thailändischen Streetfoods zu probieren.

In der folgenden Liste aller berühmten thailändischen Streetfood-Gerichte habe ich die Preise hinzugefügt, die Sie normalerweise auf der Straße bezahlen sollten. Thailändische Restaurants servieren auch die meisten Gerichte, sind aber offensichtlich teurer.

Ist Streetfood in Thailand sicher?

Viele Ausländer zögern, das Streetfood in Thailand zu probieren. Diese Besorgnis ist völlig verständlich, wenn man bedenkt, dass sie es noch nie zuvor versucht haben. Ihre größte Angst ist, dass Streetfood in Thailand ihnen eine Magenverstimmung bereiten könnte, die ihren Aufenthalt so miserabel machen würde, dass sie ihre Thailand-Reise nicht genießen können.

Auch wenn der Anblick von im Freien hängendem Essen keine gute Idee zu sein scheint, seien Sie versichert, dass das Straßenessen in Thailand sauber und sicher ist. Ein beruhigender Aspekt des Streetfoods ist, dass es direkt vor Ihren Augen zubereitet wird. Dies gibt Ihnen eine gewisse Sicherheit, da Sie wissen, dass beim Kochen keine Ecken geschnitten werden.

Eine andere Möglichkeit, sich zumindest über die Sicherheit des Essens zu vergewissern, besteht darin, die beliebtesten und überfülltesten Lokale auszuprobieren, da dies fast eine sichere Wette ist, dass das Street Food frisch und daher sicher zu essen ist. Angesichts der Tatsache, dass der Wettbewerb ziemlich hart ist, möchten Verkäufer ihren Ruf nicht gefährden, indem sie unsichere Lebensmittel anbieten. Sie sind stark von Stammkunden abhängig.

Drittens, nachdem ich insgesamt fast 1 Jahr in Thailand auf 17 verschiedenen Reisen gereist bin, bin ich nur 1 Mal krank geworden und es war nicht einmal von einem Straßenstand. An den meisten Tagen habe ich 3x täglich Streetfood gegessen, einfach weil es lecker und erschwinglich ist.

Schauen wir uns nun einige der leckersten thailändischen Gerichte an, die auf den Straßen serviert werden.

Die 15 besten Streetfood in Thailand

Allein in Thailands Hauptstadt Bangkok gibt es mehr als 500.000 Straßenverkäufer. Der Anblick all der köstlichen Speisen mag verlockend sein, aber es ist fast unmöglich, alles auszuprobieren. Deshalb haben wir eine Liste der Crème de la Crème zusammengestellt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Hier ist unsere Liste der 20 besten thailändischen Streetfoods, die Sie ausprobieren müssen:

1. Grüner Papayasalat – Som Tum

Dies ist eines der berühmtesten Streetfood-Gerichte in Thailand, das seinen Ursprung im Norden während der Zeit der alten laotischen Bürger hat und heute überall in Thailand erhältlich ist. Die Hauptzutaten dieses Streetfood-Gerichts sind grüne unreife Papaya, Gewürze, Knoblauch, Chilis, Limettensaft, Karotten, Tomaten, Erdnüsse, Bohnen und Fischsauce. Anstelle von Fischsauce können Sie auch eine Würze aus fermentiertem Fisch verwenden.

Alle Zutaten werden zusammen in einem Mörser und Stößel zerkleinert, wodurch die Aromen zusammenkommen. Som Tum aus verschiedenen Regionen hat aufgrund der unterschiedlichen Menge der Zutaten unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Ein grüner Papayasalat ist meist recht scharf, aber lecker. Es ist ein Muss für jeden, der die verschiedenen thailändischen Küche probieren möchte. Kostet normalerweise 50 THB.

2. Thai-Wurst – Sai Krok Isan

Die Sai Krok Isan ist eine Wurst mit einem einzigartigen säuerlichen und salzigen Geschmack. Die Fleischfüllung der Würste besteht aus Schweinehackfleisch, das mit Reis vermischt wird. Diese himmlischen Würste stammen aus den nördlichen Provinzen Thailands.

Verkäufer servieren die Würste normalerweise mit Gemüse wie rohem Kohl, ganzen Vogelaugen-Chilis und geschnittenem Ingwer. Die Würstchen können vor dem Servieren in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Wenn Sie ein Wurstliebhaber sind, werden diese zur Rettung kommen. Seien Sie sich bewusst, dass Sai Krok Isan-Würste superknoblauch sein können! Kostet normalerweise 20 THB.

3. Gegrillte/frittierte Schweinespieße – Moo Ping / Moo Tod

Diese Schweinefleischgerichte sind frisch zubereitet und einfach zum Mitnehmen. Sie sind in Thailand häufig auf Märkten und Essensstraßen zu sehen und sehen aus wie das Emoticon auf Ihrem Smartphone. 🙂

Moo Ping oder Moo Tod schmeckt am besten mit der würzigen Sauce „Nam Jim Jeaw“. Verschiedene Anbieter machen ihre Marinade unterschiedlich, aber irgendwie sind sie alle süß, scharf und Knoblauch. Diese einfachen Gerichte schmecken auch mit Pfeffer gegrillt köstlich.

Wenn Sie Ihr kleines Verlangen stillen möchten, dann ist Moo Ping ein absolutes Muss in Thailand. Ein Spieß kostet normalerweise 20 THB.

4. Gebratene Nudeln nach thailändischer Art – Pad Thai

Es gibt kein einziges Restaurant in Thailand, das diese international bekannten Nudeln nicht serviert. Pad Thai hat die perfekte Balance zwischen süßem und würzigem Geschmack. Dieses gebratene Nudelgericht ist einfach zuzubereiten, bequem zu servieren und unmöglich, nur einmal zu genießen. Es besteht hauptsächlich aus Garnelen, Hühnchen oder Ei sowie einer Kombination aus Chilis, Palmzucker, Tamarinde, Limettensaft, Eiernudeln und gebratenen Erdnüssen.

Sie finden dieses thailändische Streetfood buchstäblich an jeder Ecke und haben die Möglichkeit, zwischen vegetarischem und Meeresfrüchte-Pad Thai zu wählen. Kostet normalerweise 50 THB.

Pad Thai ist bei weitem mein liebstes thailändisches Streetfood und ich habe es oft mehrmals am Tag gegessen. Für mich war es wie ein Sandwich in Europa, aber dann viel besser!

5. Gebratene Insekten – Ma Laeng Tod

Sie kennen das vielleicht nicht, aber gebratene Insekten sind in Thailand eine echte Sache. Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es eher eine touristische Sache ist, als dass Sie Einheimische in der Schlange stehen sehen. Ma Laeng Tod ist eher ein abenteuerliches Erlebnis als ein berühmtes thailändisches Streetfood-Gericht. Es gibt eine Fülle von Insekten zur Auswahl, wie Grillen, Würmer, Heuschrecken und Skorpione. Gebratene Insekten in Thailand sind teuer und erwarten, 300 THB für eine Portion zu zahlen.

Wenn Sie nach Thailand reisen, probieren Sie es aus. Die gebratenen Insekten schmecken tatsächlich wie Chips. Sie werden mit Pfeffer, Salz, Chili und Limette gegrillt. Das ist, dass ich vor vielen Jahren in Bangkok Insekten gegessen habe.

6. Bananenpfannkuchen – Banana Roti 

Der Bananenpfannkuchen ist ein äußerst beliebtes thailändisches Streetfood-Gericht, in das Sie sich garantiert verlieben werden. Die frittierten Pfannkuchen/Roti’s sind knusprig und knusprig mit Bananenscheiben darin.

Banana Roti wird mit Kondensmilch-Dressing serviert. Es ist keine Überraschung, dass sowohl Einheimische als auch Reisende aus der ganzen Welt die Thailand Banana Pancakes faszinierend finden.

Diese Rotis gibt es in verschiedenen Variationen: Eis, Nutella, Kokosnuss, Honig. Zitrone, Zucker, Ananas, Mango, Käse, Erdnussbutter und vieles mehr. Kostet normalerweise 50 THB.

Es ist ein so ikonischer Snack unter Thailand-Backpackern, dass tatsächlich die berühmteste Backpacking-Route in Südostasien nach ihm benannt ist: Der Banana Backpack Trail.

7. Gegrillter Pilz – Hed Yang

Alle Vegetarier und Veggie-Fans dürfen sich dieses köstliche thailändische Streetfood nicht entgehen lassen. Sie geben eine Bestellung auf, wählen dann Ihre Lieblingspilze aus und sehen zu, wie sie gegrillt werden. Die Verkäufer können entweder Sojasauce oder Paprika verwenden. Dieses Gericht mag einfach klingen, aber es ist köstlich. Sie sehen Hed Yang nicht zu oft, aber fragen Sie herum und die Leute werden Sie in die richtige Richtung für großartiges vegetarisches thailändisches Streetfood weisen. Kostet normalerweise 60 THB

8. Mango-Klebreis – Khao Neeo Mamuang

Dies ist eines der Lieblingsdesserts jedes Einheimischen. Der berühmte und authentisch schmeckende Khao Neeo Mamuang wird aus sehr weichem Klebreis, frischer Kokosmilch und einer reifen Nam Dok Mai – süßen Mango – hergestellt.

Das Dessert ist unglaublich lecker und duftet süß. Wenn Sie zufällig in Thailand sind, während die Mangos Saison haben (zwischen April und Mai), sollten Sie dieses Dessert probieren, das bei den Straßenhändlern leicht erhältlich ist. Kostet normalerweise 80 THB

9. Gegrillter Tintenfischspieß – Pla Meuk Yang

Eines meiner liebsten thailändischen Streetfoods, ein gegrillter Tintenfisch am Stiel. Meistens gegrillt auf einem kleinen Grill am Straßenrand. Sie sehen es nicht so regelmäßig wie Pad Thai, aber auf Lebensmittelmärkten werden Sie es sicher überall sehen. Es ist einfach nur ein Tintenfisch, perfekt gegrillt und Sie wählen die dazugehörige Sauce. Kostet 30 THB.

10. Gegrilltes Rindfleisch – Neua Satay 

Neua bedeutet Rindfleisch. Das frische Fleisch wird mit ein paar Kräutern und Gewürzen mariniert und dann gegrillt. Neben dem fantastischen Geschmack hat das gegrillte Rindfleisch ein starkes, verführerisches Aroma, das Sie schon im Vorbeigehen zum Sabbern bringt.

Neua Satay hat einen schönen rauchigen Geschmack. Neua Satay wird am besten mit einer Vielzahl von scharfen Saucen oder Erdnusssauce serviert, entweder als Vorspeise oder als Teil der Hauptmahlzeit. Kostet normalerweise 60 THB.

11. Thailändisches Brathähnchen – Gai Tod

Für viele Menschen sieht das Gai Tod wie jedes andere gewöhnliche Huhn aus, das Sie woanders bekommen können. Das schmeckt jedoch viel besser. Es wird normalerweise in eine Mischung aus Schalotten und Öl getaucht, wodurch es einen unglaublich leichten und flauschigen Teig hat, ohne das Fett, das im Westen bei Brathähnchen üblich ist.

Süße Sojasauce auf dem thailändischen Streetfood-Klassiker macht ihn zu einem köstlichen Gericht. Gai Tod passt sehr gut zu Klebreis. Kostet normalerweise 80 THB.

12. Thailändische Frühlingsrollen – Poh Pia Tod

Es gibt keine Entschuldigung für Sie, nach Thailand zu reisen und die Frühlingsrollen zu verpassen. Diese sind ein zuverlässiger Snack und ein absoluter Favorit für die Einheimischen. Sie sind auf den meisten Lebensmittelmärkten und Straßen zu finden, da sie leicht unterwegs zu essen sind.

Die Brötchen werden mit verschiedenen Füllungen wie Fleisch, Gemüse, Reisnudeln usw. hergestellt. Je nach Kundenwunsch können sie frittiert oder frisch in Reispapier serviert werden. Wer mag, kann ihn auch mit Chilisauce überziehen lassen. Thailändische Frühlingsrollen reichen, sollten aber nicht mehr als 20 THB kosten.

13. Thailändisches Omelett – Kai Jeow

Dies ist ein typisches Beispiel dafür, wie thailändische Straßengerichte ausgefallene Namen bekommen, damit sie lecker klingen. Dieses einfache Gericht ist vor allem morgens eine tolle Energiequelle. Das Omelett wird nur mit Fischsauce und Kräutern zubereitet. Wenn Sie möchten, können Sie Ihrem Omelett Gemüse hinzufügen.

Kai Jeow war ein weiterer von mir, der auf Reisen in Thailand zum Frühstück ging. Die Kosten für einen Kai Jeow betragen nicht mehr als 30 THB und ich bestelle immer mit zusätzlichem Gemüse.

14. Nudelsuppe – Guay Tiew

Guay Tiew ist ein beliebtes Alltagsgericht, das in den meisten Haushalten in Thailand serviert wird. Es kann jede Art von Nudelsuppe sein und wird oft mit Hühnchen, Rind oder Schwein zubereitet. Die Nudeln können entweder Reisnudeln oder Eiernudeln sein.

Einige Verkäufer fügen der Suppe Wontons oder Fleischbällchen hinzu, um ihr zusätzliches Flair zu verleihen. Die Suppe wird lange köcheln gelassen, um ein Gesamtaroma von einem süßen, zarten Geschmack zu erhalten. Kostet 50 THB.

15. Thailändische Suppe – Tom Yum Suppem

Ein weiteres sehr berühmtes Streetfood-Gericht in Thailand ist die Tom Yum Soup. Eine einfache, aber leckere und sehr schmackhafte Suppe aus Zitronengras, Thai-Chilischoten, Knoblauch, Kokosöl, Ingwer, Pilzen und meist mit Garnelen serviert. Sie können es auch vegetarisch oder mit Hühnchen bestellen.

Tom Yum Suppe ist ein köstlicher Leckerbissen, um Ihren Abend aufzupeppen. Kostet nicht mehr als 50 THB.