Phuket verfügt über zig Strände, die allesamt einen Besuch wert sind. Ich stelle dir in diesem Beach Guide die Top 18 Phuket Strände vor, die du bei deinem Besuch unbedingt besuchen solltest.

18 Phuket Strände, die Du unbedingt besuchen solltest!

Phuket Strand Übersicht – Wie viele Strände gibt es auf Phuket? Wenn man glaubt jetzt hat man entlang der Westküste die kompletten Strände besucht, dann tauchen am nächsten Tag auf der Karte wieder irgendwelche neuen auf. Hat man diese anschließend auch besucht, erfährt man durch Insider wiederum neue Orte und Geheimtipps… Insgesamt gibt es nämlich über 30 Strände auf Phuket! Es ist eine verzwickte Lage und ich konnte es beim besten willen noch nicht schaffen alle diese Strände zu besuchen, doch 18 habe ich bereits abgeklappert und stelle sie dir natürlich auch ohne Verzögerung vor.

Damit du einen groben Überblick über die vorgestellten Phuket Strände bekommst, fange ich im Nordwesten der Insel an und fahre fortführend Richtung Süden-Südosten fort.


1. Bangtao Beach

Im Norden, knapp in der Hälfte der Insel, befindet sich der Bangtao Beach. Der Sand ist hier zwar nicht puderfein, aber es lässt sich es prima Barfuß aushalten. Auch das Wasser ist recht klar (jedoch nicht zum schnorcheln geeignet). Aufgrund dass sich der Strand etwas abseits der touristischen Pfade befindet, ist der Strand nie wirklich überlaufen, was ein klarer Vorteil ist.


2. Surin & Kamala Beach

Strand in Phuket

Wer sich etwas abseits der touristischen Pfade begeben möchte, der kann den Surin und Kamala Beach aufsuchen. Diese beiden Strände befinden sich kurz nach dem Patong Beach, wenn du der Straße in Richtung Norden folgst. Die Strände unterscheiden sich kaum von einander. Beide sind sehr weitläufig und verfügen über etwas grobkörnigen Sand, jedoch steht einem gemütlichen Tag am Strand nichts im Weg.


3. Laem Singh Beach

Strand in Phuket

Wenn du von Kamal Richtung Patong fährst (oder umgekehrt), kommst du an einem kleinen Viewpoint vorbei, den du nicht übersehen kannst. Von diesem Aussichtspunkt siehst du einen kleinen, versteckten Strandabschnitt. Dieser Strand ist der Lahm Singh Beach. Da der Zugang zum Strand etwas versteckt ist und nur klein beschildert, ist der Strand nicht wirklich überlaufen. Hier befindet sich auch eine kleine Bar und sogar ein paar Liegestühle, was auf Phuket´s Stränden echt eine Seltenheit geworden ist. Zum schnorcheln eignet sich der Strand weniger, jedoch kannst du ohne weiteres eine Runde schwimmen und dich in der Sonne schön knackig Braun bräunen 😉

Strand in Phuket
Singh Cape Viewpoint mit Sicht auf den Laem Singh Beach

4. Hua Beach

Strand in Phuket

Etwas versteck befindet sich der Hua Beach, der sich westlich vom Kamala Beach befindet. Wenn du vor dem Kamala Beach der Straße in den Westen folgst, so weist dich irgendwann eine kleine Tafel zum kleinen Strandabschnitt. Erwarten wird dich ein kleiner idyllischer Strand, der kaum (bis gar nicht) besucht ist. Bei meinem Besuch ließ es sich lediglich ein Thai gutgehen und genoss die ruhige Atmosphäre und die schöne Aussicht. Du kannst hier auch gut schnorcheln, da das Wasser relativ klar ist.


5. Patong Beach

weißer strand

Wer kennt ihn nicht, den Strand in Patong… Patong ist vor allem für sein pulsierendes Nachtleben bekannt, doch auch der Strand ist nicht schlecht. Der puderfeine Sandstrand eignet sich gut um sich zum sonnen und entspannen. Das Wasser ist zwar nicht so schön klar wie bei anderen Stränden in Phuket, jedoch kannst du problemlos schwimmen gehen. Die Zeiten wo am Strand noch Liegen vorhanden waren, sind jedoch vorbei und du musst dich im Sand auf einen Handtuch nieder lassen.


6. Tri Trang Beach

Strand in Phuket

Der Tri Trang Beach ist zwar kein Geheimtipp, jedoch nicht wirklich bei den Touristen bekannt. Er befindet sich zwischen dem Patong und Karon Beach, jedoch etwas versteckt. Der Strand ist sehr schön und nicht wirklich überlaufen, jedoch wirst du selten allein sein, da die Insider auch diesen Platz kennen. Da er sich nur unweit von Patong entfernt befindet, solltest du diesen Strand aufsuchen, da du hier eher deine Ruhe finden wirst.


7. Karon Beach

Der Karon Beach überzeugt vor allem durch seine Größe. Er erstreckt sich weit in den Süden der Insel, wo er schließlich zum Kata Beach angrenzt. Aufgrund dass der Strand so großläufig ist, findest du auch bestimmt einen Platz wo du ungestört bist. Sonnenanbeter werden hier große Freude finden, denn Schatten suchst du vergebens. Viele meiden deshalb auch einen Besuch und fahren weiter zum Kata Beach.

Am nördlich Ende des Strandes befindet sich außerdem ein kleiner See, indem du dich gemütlich ins Gras setzen kannst und die Landschaft bestaunen kannst. Das ist eine gute Alternative wenn du vom Strand genug hast und einmal etwas anderes sehen willst.

Strand in Phuket


8. Kata Beach

Strand in Phuket

Der Kata Beach gehört zu einen der beliebtesten Strände auf Phuket. Aufgrund dass er nur unweit von Patong entfernt liegt, kommen hier auch sehr viele Touristen her. Der Strand selbst ist recht breit und der feine Sandstrand lädt zum entspannen ein. Der Nachteil sind die vielen Touristen… Obwohl ich in der Nebensaison hier war, war der Strand bereits gut gefüllt. Mag mir gar nicht ausmalen wie is in der High Season hier zugehen muss 😉 In der Umgebung befinden sich außerdem viele Restaurants und Unterkünfte in allen verschiedenen Preisklassen. An Unterhaltung fehlt dir somit garantiert nichts.

Der Strand eignet sich weniger zum schnorcheln, da die Sicht unter Wasser sehr begrenzt ist, jedoch kannst du hier super Surfen. Einige behaupten sogar dass der Kata Beach der beste Strand für Wellenreiter ist… Ob das stimmt? Ich weiß es nicht, da ich kein Surfer-Boy bin 😉


9. Kata Noi Beach

Strand in Phuket

Kurzer Hand nach dem Kata Beach, befindet sich der Kata Noi Beach, der ebenfalls zu einen der schönsten Phuket Strände gehört. Er ist nicht so gut besucht wie der große Bruder Kata Beach, deshalb wirst du hier immer einen freien Abschnitt finden, wo du ungestört die Sonne im Paradies genießen kannst.

Der Strand ist an beiden Seiten von einer schönen Bucht eingerahmt und wirkt dadurch sehr harmonisch. Du kannst auch Surfen am Kata Noi Beach und sogar tauchen, denn am nördlichen Ende des Strandes befindet sich ein kleines Korallenriff. Wenn du nicht gerade tauchen willst, dann kannst du hier gut schnorcheln, denn um die Felsen herum gibt es einiges zu beobachten.


10. Nui Beach

Ein richtiger Geheimtipp ist der Nui Beach, der sich gleich nach dem Kata Viewpoint befindet. ACHTUNG! Der Weg zum Strand ist eine Katastrophe! 15-20cm tiefe Mulden und große Steine liegen auf dem Weg, der knapp 800 Meter steil nach unten führt. Ich rate euch euren Roller oben stehen zu lassen und die 20 Minuten Fußmarsch in Kauf zu nehmen. Ich spreche aus Erfahrung, da ich so verrückt war und mit dem Roller nach unten gefahren bin 😉 Das war ein Kampf wieder hoch zu kommen! 😉

Der Nui Beach mit meiner DJI Spark aufgenommen

Leider bliebt mir der Zugang verwehrt… Kurz vor dem erreichen des Strandes lauerten zwei sehr aggressive Hunde, die nicht gerade einen willkommenen Eindruck machten. Als einer der beiden bellend auf mich zu rannte ergriff ich die Flucht und rannte wie Forrest Gump wieder zurück zu meinem Roller 😉 Shit Happens!

Was ich jedoch aus der Ferne sehen konnte, war ein traumhafter Strand. Der Eintritt beträgt jedoch 300 Baht, in dem ein Liegestuhl, sowie ein Sonnenschirm inbegriffen ist.


11. Nai Harn

Strand in Phuket

Schon fast ganz im Süden der Insel befindet sich der Nai Harn Beach. Dieser Strand ist relativ groß und bietet einen feinen, weißen Sandstrand. Auch schwimmen kannst du ohne weiteres, zum schnorcheln eignet er sich jedoch nicht wirklich. In der Nebensaison solltest du unbedingt auf den Wellengang achten, da diese die Menschen im Wasser regelrecht umher schleuderten. Ich würde dir jedoch raten etwas weiter zu fahren und den nächsten Beach der Phuket Strände zu besuchen.


12. Ao Sane Beach

Strand in Phuket

Auch der Ao San Beach ist ein echter Geheimtipp. Er befindet sich nur wenige Meter hinter dem Nai Harn Beach, jedoch wissen das die meisten Touristen nicht und lassen sich zuvor nieder. Angekommen erwartet dich aber ein kleiner traumhafter Strand, der als kleines Paradies bezeichnet werden kann. Du kannst hier super einen ganzen Tag verbringen und schnorcheln, denn das Wasser ist glasklar und bei dem Felsen, die vom Wasser herausragen ist auch einiges an der Unterwasserwelt zu sehen.

Es befindet sich auch ein Restaurant am Strand, wo du gute und relativ günstige Gerichte zu dir nehmen kannst. Mit dem hervorragenden Ausblick ist der Strand ganz besonders für Romantiker zu empfehlen.


13. Ya Nui Beach

Strand in Phuket

Kurz vor dem Rawai Beach befindet sich ein kleiner Strandabschnitt namens Ya Nui Beach. Wenn du bereits beim Windmill Viewpoint warst, dann hast du den Strand bestimmt schon gesehen, denn von da hast du einen guten Ausblick auf den Strandabschnitt. Du kannst hier gut schwimmen, schnorcheln und den Tag genießen, jedoch wird es auf den kleinen Strand relativ schnell voll, denn bei auch bei den Touristen die sich im Süden nieder lassen, wird der Strand immer beliebter.


14. Rawai Beach

Strand in Phuket

Der Rawai Beach befindet sich im Süden der Insel, im Ortsteil Chalong. Der Strand an sich ist jedoch nichts besonderes und eignet sich nicht wirklich zum schwimmen, da hier sehr viele Boote zu den Nachbarinseln wie z.B. Koh Lone starten. Es gibt aber ein paar sehr nette Restaurants von denen du einen schönen Überblick über das Meer und zu den Nachbarinseln hast.


15. Laem Ka Beach

Strand in Phuket

Der Strand gilt (noch) als echter Geheimtipp und ist einer der schönsten Strände in Phuket. Mein absoluter Favorit! Er befindet sich im Südosten von Phuket, kurz nach dem Ort Chalong. Kein Schild und auch keine Karte zeigen den genauen Standort von diesem kleinen Paradies, was echt super ist, denn sonst wäre auch dieser Ort bald Geschichte und von Touristen überlaufen.

Der Laem Ka Beach eignet sich hervorragend zum entspannen und schnorcheln. Der Strand ist zwar sehr klein, jedoch extrem sauber. Das Wasser ist glasklar und eignet sich somit bestens um zu schnorcheln und die Unterwasserwelt zu besichtigen. Müllsünder sollten sich vorsehen, denn es weisen etliche Hinweisschilder darauf hin dass der Strand sauber gehalten werden muss. Es gibt einen eigenen kleinen Bereich (die Green Zone), wo es dir erlaubt ist dein Strandtuch und einen Sonnenschirm aufzuschlagen.


16. Paradise Beach

Der Paradise Beach ist auch als Party Strand bekannt, da sich dort einmal im Monat die Phuket Fullmoon Party abspielt. Der Strand an sich ist leider immer sehr gut besucht, beinahe schon überfüllt. Dennoch gehört der Strand zu einen der schönsten in Thailand. Geheimtipp hin oder her, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!


17. Banana Beach

Etwas versteckt in einer kleinen Bucht findest du den Banana Beach. Diesen Strand zu finden ist gar nicht so einfach, wer ihn aber gefunden hat, erwartet ein traumhafter Sandstrand mit genügend Liegefläche. Der Strand ist kein Geheimtipp mehr, dennoch wirst du immer eine freie Stelle und genügend Privatsphäre finden. Hier kannst du zudem sehr gut schnorcheln, da sich viele Fische an den Felsen am Ende des Strandes tummeln.

18. Ao Yon Beach

Der Ao Yon Beach am Cape Panwa wird von nicht vielen Touristen besucht, dabei ist dieser meiner Meinung nach einer der schönsten. Hier hast du den Strandabschnitt für dich alleine, lediglich ein paar Einheimische kommen her, sobald die Sonne nicht mehr scheint. Doch überzeuge dich am besten selbst mit dem folgenden Video.


Du kannst die Strände auch alle mit einer privaten Inseltour kombinieren, die wir auf unseren Buchungsportal anbieten. Steige jedoch in kein Taxi bevor du diesen Artikel gelesen hast!

Taxi Phuket, Flughafentransfer & Taximafia!

Hier findest du noch eine Liste mit den 10 schönsten Stränden in Thailand.

Welcher ist dein Favorit unter den Phuket Stränden und hast du vielleicht auch noch einen Geheimtipp?

 


Entdecke Phuket – Der Guide für Insider!

Du willst Phuket fernab vom Massentourismus erleben, viel über die Hintergrundgeschichte erfahren und somit einen unvergesslichen Urlaub auf Phuket erleben? Dann ist dieser Phuket Reiseführer genau das richtige für dich! Für mehr Informationen klicke einfach auf das Bild.

Phuket Reiseführer - Entdecke Phuket 3D
Mehr Infos findest du hier!

4 Kommentare

  1. Ich komme jetzt seit 8 Jahren, jedes Jahr nach Phuket. Jedes Jahr fahre ich auch zum Laem Singh Beach und bin ein absoluter Fan von diesem Strand. Kein anderer ist optisch so schön, wie dieser Strand. Das mag vielleicht auch Geschmacksache sein. Allein schon der Weg nach unten, den man nur zu Fuß gehen kann ist klasse. Der Strand selbst gehört nicht zu den größten. Aber hier findet man bei entsprechenden Wellengang auch die größten Wellen. Da muss man teilweise schon aufpassen, denn nicht nur die Wellen sind stark, auch die Strömung kann einen dann draussen ziehen. Wer aber vorne bleibt, der bleibt ständig in Bewegung. Das ist schon ganz schön anstrengend und spaßig zugleich. Eine halbe oder ganze Stunde bei entsprechenden Wellengang und Du bist gleich ein Kilo leichter 😉 Wer noch nicht da war. der sollte ihn sich wenigstens einmal angeschaut haben.

  2. Danke für die Tipps. Wir sind heute beim Hua Beach gewesen und waren anfangs sehr begeistert. Der Strand ist wunderschön und als wir ankamen waren wir alleine. Auch den Vormittag über blieb der Strand angenehm leer und wir fühlten uns entsprechend wohl.
    Mittags haben wir dann in dem kleinen Strandrestaurant gegessen. Als die Rechnung kam bin ich fast von Stuhl gefallen. Aber dazu gleich. Meine Freundin war sehr zufrieden mit ihrem kleinen Fisch in süß-sauer mit ein paar Tomaten und etwas Ananas. Es hat ihr sehr gut geschmeckt. Mein Gericht war leider ein Reinfall. Es war ein kleiner Haufen Reis mit ein paar Hähnchen-Fetzen (maximal 20g Hähnchen, man musste suchen) und etwas fischsoße mit Chilischoten zum schärfen. Das Gericht hat total fade geschmeckt, durch die Fischsauce konnte ich aber zumindest etwas Geschmack hineinbringen.
    Als die Rechnung kam war ich dann mehr als überrascht, dass dieser Reishaufen 120 Baht und der Fisch 350 Baht kosten sollten. Das ist 3 bis 4 mal so viel wie in vergleichbaren Restaurants auf Phuket. Das Reisgericht haben wir an einem anderen Strand deutlich schmackhafter und als größere Portion zwei Tage zuvor für 35 Baht gegessen. Diese Preise finde ich mehr als dreist und sind ganz klare Touri-Abzocke. Die Preise stehen übrigens nicht in der Karte und die böse Überraschung kommt dann zum Schluss.

    • Danke für den Tipp! Ich persönlich bestelle nie was, sofern kein Preis angegeben wird. Hatte mal das selbe Problem, nur weitaus dreister 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here