Es gibt großartige Neuigkeiten! Es sieht so aus, als ob Thailand bereit ist, Phuket am 1. Juli zum ersten Mal seit dem COVID-19-Ausbruch Anfang 2020 für Reisende zu öffnen. Worauf ihr unbedingt achten solltet, haben wir hier zusammengefasst.

Phukets Sandbox Projekt, Reisen ohne Quarantäne

Aufgrund seiner harten Sperrverfahren konnte Thailand COVID-19 im Jahr 2020 größtenteils in Schach halten, aber das änderte sich seit Anfang 2021, als das Land nacheinander seine zweite und dritte Welle erlebte.

Thailand wurde Anfang April 2020 vollständig gesperrt und bis jetzt durften keine Reisenden in das Land einreisen. Da die Tourismusbranche während dieser Zeit ohne Touristen einen massiven Schlag erlitten hat, ist Thailand endlich bereit, seine Türen mit seinem ersten „Phuket Sandbox-Modell“  zu öffnen.

Da Phuket die größte Insel Thailands mit einem der profitabelsten Tourismussektoren des Landes ist, ist es ein Kinderspiel, Phuket als ersten Ort für Touristen zu wählen.

Mit wunderschönen Stränden rundherum, atemberaubenden Touristenattraktionen, die Sie besuchen können, und köstlichen frischen Meeresfrüchten, die auf Sie warten, gilt Phuket natürlich als einer der begehrtesten Orte, die Sie während dieser COVID-19-Pandemie besuchen sollten.

Mit dieser Phuket Sandbox Initiative ab dem 1. Juli 2021 können Sie, wenn Sie vollständig geimpft sind, jetzt in den nächsten Flug nach Phuket einsteigen und die wunderschöne Insel in aller Ruhe erkunden, ohne auf die 14-tägige Quarantäne verzichten zu müssen.

Es gibt jedoch einige Vorbehalte, die Sie wissen sollten, bevor Sie diesen Flug nach Phuket buchen. Wenn Sie Fragen zu dem Besuch haben, werde ich versuchen, sie in diesem Blogbeitrag zu beantworten.

Hier sind ohne weiteres die 10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie während COVID-19 nach Phuket reisen. Nachfolgend finden Sie alle aktuellen Informationen zur Phuket Sandbox Initiative und ein paar Tipps, wie Sie Ihre Phuket-Reise noch besser machen können. Beginnen wir kurzerhand mit der Frage “Wer kann Phuket besuchen?”.

1. Vollständig geimpfte Reisende müssen nicht unter Quarantäne gestellt werden

Phuket ist endlich für alle Reisenden geöffnet, jedoch mit einigen Einschränkungen. Reisende müssen mindestens 14 Tage vor dem Reisedatum vollständig mit einem der von der WHO zugelassenen Impfstoffe wie Sinovac, Sinopharm, AstraZeneca, Pfizer, Covishield, Johnson & Johnson und Moderna geimpft sein.

Diese Dokumente müssen Sie auch bereithalten, wenn Sie von Ihrem Heimatland nach Phuket fliegen:

  • Ein Einreisevisum, falls erforderlich.
  • Eine Einreisebescheinigung (COE), ausgestellt von der Königlich Thailändischen Botschaft oder dem Konsulat. Sie können sie hier erhalten: Registrieren Sie sich für Thailands Einreisezertifikat .
  • Eine COVID-19-Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 100.000 US-Dollar. Hier können Sie eine Reiseversicherung abschließen .
  • Eine E-Mail zur Bestätigung der Unterkunft von Hotels der Alternative State Quarantine (ASQ). Sie können eine Liste von SHA+ Hotels in Phuket hier sehen . Sobald Sie das Hotel ausgewählt haben, können Sie es über Booking.com oder Agoda.com buchen .
  • Ein ärztliches Attest mit negativem RT-PCR-Labor spätestens 72 Stunden vor Abflug.

Mit all diesen Dokumenten werden Sie bei Ihrer Ankunft keinem lokalen RT-PCR-Test oder einem anderen COVID-19-Screening mehr unterzogen. Jetzt müssen Sie nur noch die ThailandPlus-App ( IOS , Android ) herunterladen , eine lokale Kontaktverfolgungs-App für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts, und schon kann es losgehen.

2. Jeder kann Phuket besuchen, außer…

Strand in Phuket

Reisende aus den meisten Ländern können Phuket besuchen, mit Ausnahme von Ländern mit dem neuen mutierten SARS-COV-2-Stamm wie Indien, Südafrika und Brasilien usw.

3. Nicht geimpfte Kinder sind ausgenommen, wenn sie unter 6 Jahre alt sind

Wenn Sie planen, mit Ihren Kindern in den Urlaub nach Phuket zu fahren, werden Sie sich freuen, dass Kinder unter 6 Jahren von der Quarantänepflicht ausgenommen sind.

Wenn Ihre Kinder zwischen 6 – 18 Jahre alt sind und nicht geimpft sind, müssen sie bei der Ankunft

4. Sie dürfen sich nur auf der Insel Phuket frei bewegen

Mit der Phuket Sandbox Initiative wird die 14-tägige obligatorische Quarantäne zwar für vollständig geimpfte Reisende aufgehoben, das bedeutet jedoch nicht, dass Sie überall in Thailand reisen können. Mit Phuket Sandbox dürfen Sie sich nur auf der Insel Phuket frei bewegen.

Wenn Sie anderswo in Thailand reisen möchten, müssen Sie mehr als 14 Tage auf der Insel Phuket bleiben, bevor Sie die Insel verlassen und andere Provinzen in Thailand besuchen dürfen.

Sie müssen sich auch einem weiteren lokalen PCR-Test unterziehen, der etwa 3 Tage dauern kann. Sobald Sie ein negatives Ergebnis erhalten, können Sie es der Sicherheitskontrolle am Checkpoint übergeben und sollten Sie von der Insel lassen.

Es wird Kontrollpunkte an der Haupteingangsbrücke geben, die Phuket mit dem Festland und jedem Pier auf der Insel verbindet. Die Sicherheitskontrollen werden jeden Reisenden, der die Insel über diese Häfen betritt und verlässt, gründlich überprüfen.

Sie müssen Ihren Reisepass mit dem Nachweis, dass Sie sich länger als 14 Tage in Phuket aufgehalten haben, und einen negativen PCR-Test zur Hand haben, um die Insel verlassen zu können.

Sobald Sie alle Dokumente zur Hand haben, sollten Sie in der Lage sein, überall in Thailand zu reisen, aber denken Sie daran, dass wir uns immer noch knietief in der dritten COVID-19-Welle befinden und Sie sich an die lokalen Einschränkungen der Provinz halten müssen besuchen.

5. Sie müssen nur in den mit SHA+ verbundenen Hotels übernachten

Eines der Hauptziele der Phuket Sandbox Initiative ist es, die Tourismusbranche in Phuket, die seit Anfang 2020 durch die COVID-19-Pandemie ausgelöscht wurde, wiederzubeleben. Dazu dürfen Reisende nur Unterkünfte buchen, die im Rahmen der SHA+-Programm.

Die Unterbringung im Rahmen des SHA+-Programms bedeutet, dass mehr als 70 % der dort arbeitenden Personen vollständig geimpft sind. Zum Zeitpunkt des Schreibens sind über 440 SHA+ Hotels in Phuket mit unterschiedlichen Preisen von günstig bis teuer verfügbar. Sie können hier die verfügbaren SHA+ Unterkünfte in Phuket durchsuchen .

Sobald Sie die gewünschte Unterkunft auf der SHA+ -Unterkunftsliste gefunden haben , können Sie sie auf Booking.com oder Agoda.com buchen . Stellen Sie einfach sicher, dass Sie nach der Buchung die Bestätigungs-E-Mail ausdrucken und bei Ihrer Ankunft in Phuket zur Hand haben und dass die Dauer in der Bestätigungs-E-Mail die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts in Phuket abdeckt.

6. Sie müssen sich weiterhin an die COVID-Regeln halten

Selbst wenn Sie vollständig geimpft sind, bedeutet dies nicht, dass Sie von lokalen COVID-Beschränkungen wie dem Tragen einer Maske in Innenräumen oder dem Praktizieren von sozialer Distanzierung ausgenommen sind.

Das bedeutet, dass Sie in Phuket ab Juli keine Bars und Kneipen mehr finden werden, da aufgrund der dritten Welle, die von diesen Orten ausging, noch ein landesweites Verbot für Ausgehorte besteht.

Ab Juli 2021 können Sie möglicherweise Alkohol kaufen, wenn Sie in Phuket sind, aber es gibt derzeit keine Garantie. Je nachdem, wie sich die erste Touristenwelle in Phuket verhält, können Einschränkungen wie der Verkauf von Alkohol sehr schnell kippen, also halten Sie nicht den Atem an.

7. Sie können über Bangkok nach Phuket reisen

Ja, Sie können Phuket weiterhin erreichen, wenn der Flug, den Sie von Ihrem Heimatland aus buchen, über den internationalen Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi verläuft. Sie befinden sich in einem speziellen Terminal, wenn Sie vom internationalen Flug zum Inlandsflug wechseln.

Dies gilt derzeit nur für Transitflüge, die direkt von der Fluggesellschaft angeboten werden, nicht für diejenigen, bei denen Sie diese separat buchen und selbst umsteigen müssen. Sie müssen sich weiterhin einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen, wenn Sie Flüge nach Bangkok und nach Phuket getrennt buchen.

8. Wählen Sie Ihren Transport mit Bedacht

Obwohl COVID-19 die Tourismusbranche in Phuket auslöscht, ist die schreckliche Transportsituation hier immer noch ziemlich gleich, da Taxis und Tuk-Tuk-Fahrer unverschämte Preise verlangen.

Auch wenn sie ein bisschen bescheidener sind als zuvor, glauben Sie mir, sobald sie einen Ausländer sehen, werden sie sofort zu dem zurückfallen, was sie früher gemacht haben, betrügerisch zu sein und verrückte Preise für eine kurze Strecke zu verlangen.

Da Phuket ziemlich groß und ziemlich hügelig ist, kann es ziemlich zeitaufwändig sein, Orte auf der ganzen Insel zu erreichen, und wenn Sie sich ausschließlich auf private Taxis und Tuk-Tuks verlassen müssen, werden Sie den größten Teil Ihres hart verdienten Geldes für den Transport ausgeben.

Wenn Sie planen, ein bedeutendes Gebiet rund um die Insel abzudecken, empfehle ich Ihnen dringend, stattdessen ein Motorrad oder ein Auto zu mieten. Sie können in Phuket direkt am Flughafen ein Auto für etwa 30 USD pro Tag mieten .

Sie können auch einen Smart Bus (derzeit geschlossen, aber möglicherweise ab Juli 2021 für Touristen geöffnet) oder Song-Taew nehmen, wenn Sie beliebte Routen wie die Altstadt, Surin Beach, Kamala Beach, Patong Beach fahren möchten , etc. Sie sind billiger und recht zuverlässig.

9. Vorsicht vor Betrug

Und natürlich können wir nicht über Taxis in Phuket sprechen, ohne die Betrügereien zu erwähnen, die Sie in diesem Paradies möglicherweise erleben. Auch nach dem katastrophalen Jahr für die Tourismusbranche in Phuket bestehen diese Betrügereien immer noch.

Die angebliche Taxi-Mafia ist in Phuket ziemlich bekannt und kontrolliert die wahnsinnig hohen Preise für Taxis und Tuk-Tuks auf der Insel. Sogar Grab, eine beliebte Taxi-Hailing-App wie Uber, muss die unverschämten Taxitarife befolgen und am Ende zahlt man mit Grab ungefähr den gleichen Preis wie das normale Privattaxi. Greifen ist nur eine sicherere Option.

Es gibt auch den berüchtigten Jet-Ski-Betrug, der auf alle Verleihdienste angewendet werden kann, bei denen Sie etwas bei ihnen mieten und Ihren Reisepass als Sicherheit hinterlassen. Grundsätzlich müssen Sie, wenn Sie einen gemieteten Jetski oder ein Motorrad beschädigen, einen horrenden Preis dafür zahlen.

Ich habe dies auch anderswo gesehen, nicht nur in Phuket, und es ist am besten, die Anmietung an unehrenhaften Orten zu vermeiden oder sicherzustellen, dass Sie Fotos von Ihrem gemieteten Fahrzeug machen, bevor Sie es mieten, und es als Beweis verwenden, wenn es hart auf hart kommt.

10. Erwarten Sie, dass sich die Regeln ändern

Erwarten Sie nicht zuletzt, dass sich all diese Regeln im Laufe der Zeit ändern. Die Phuket Sandbox Initiative ist genau das, eine Initiative, und sie wird sich im Laufe der Zeit ändern, da immer mehr Menschen Phuket und all seine schönen Strände überfluten.

Es braucht nur einen schlechten Touristen, sagen wir, ein “Influencer”, der seinen Followern zeigt, wie man einer 14-tägigen Phuket-Beschränkung auf Youtube entkommt, bis das Ganze geschlossen wird und wie ein sterbender Star in sich zusammenbricht.

Wenn Sie planen, Phuket während COVID-19 für einen Urlaub zu besuchen, halten Sie sich auf der TATNews.org- Website mit den neuesten Informationen auf dem Laufenden, die auf Englisch verfügbar sind, oder folgen Sie Richard Barrows auf Twitter, um die neuesten Berichte über die aktuelle Situation zu erhalten in Thailand.

Und da haben Sie es, die 10 besten Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie während COVID-19 nach Phuket reisen. Was halten Sie von der Phuket Sandbox Initiative? Wenn Phuket gut läuft, plant die thailändische Regierung, das Programm noch weiter auszuweiten und auch mehr Touristenorte wie Krabi, Chiang Mai und Pattaya einzubeziehen.

Planen Sie bald Phuket zu besuchen? Wenn Sie Fragen zur Phuket Sandbox-Initiative haben, zögern Sie nicht uns ein Kommentar zu hinterlassen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 57

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.