Das berühmte Sak Yant Tattoo ist in Thailand eines der beliebtesten Tattoomotive und auch bei uns Touristen zunehmend beliebter. Was es mit den magischen Tattoos auf sich hat und welche Bedeutung sie haben, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Sak Yant Tattoo – Thailands magische Tattoos

Als Sak Yant Tattoo, oder auch Yantra Tätowierung genannt, wird eine sakrale Form der Tätowierung bezeichnet, welche in Südostasien  (vor allem in Kambodscha, Laos und Thailand) weit verbreitet ist. Dieses Tattoo hat die Aufgabe, psychische und magische Kräfte zu entfachen und dem Träger somit Stärke, Schutz, Reichtum oder Glück zu verleihen.

Viele Thais, aber auch viele Touristen tragen mittlerweile ein magisches Sak Yant Tattoo und hoffen auf ein glückliches, gesegnetes Leben. Doch so einfach ist es nicht, denn um die magischen Kräfte des Sak Yant Tattoo zu entfesseln, müssen einige Punkte beachtet werden.

  • Das Tattoo muss ein Mönch stechen
  • Der Mönch sucht das Motiv und die stelle aus
  • Tattoo muss mit Bambusrohr tätowiert werden (unten findest du eine genauere Beschreibung)
  • Räucherstäbchen, Blumen und Zigaretten den Mönchen spenden

 Sak Yant Tattoo – Die Bedeutung

Sak Yant Tattoos sind magische, buddhistische Tätowierungen, die nur von Mönchen gestochen werden sollten, so zumindest war es lange Zeit. Denn nur so kann sie die magische Wirkung entfalten. Wer hingegen ein „richtiges“ Sak Yant Tattoo will, der muss sich zudem noch auf traditionelle Weise, mit einer auf einem Bambusrohr befestigten Nadel stechen lassen. Dieses Verfahren dauert im Vergleich zur normalen Tätowierung mit Maschine viel länger und ist viel schmerzhafter.

Damit das Sak Yant Tattoo ihre magischen Kräfte erhaltet und ihre Wirkung entfesseln kann, wird manchmal auch die Asche eines verstorbenen Mönches oder andere „magische Substanzen“ zur Tinte beigemischt.

Wenn ein Sak Yant Tattoo nicht auf traditionelle Weise gestochen wird, kann dies nicht die magische Wirkung entfesseln, für die es eigentlich vorgesehen ist. Heutzutage ist das Sak Yant Tattoo jedoch mehr ein „Schönheitssymbol“ und auch bei uns Touristen immer beliebter , da auch Angelina Jolie eine Sak Yant Tattoo trägt.

Die verschiedenen Sak Yant Tattoo Motive

Hah Taew Tattoo

Hah Taew Sak yant tattoo

Eines der bekanntesten und am weit verbreiteten  Sak Yant Tattoos ist das „Hah Taew“ Tattoo, das auch ich trage. Jede einzelne der 5 Linien in alter Khmer Schrift, hat ihre eigene magische Bedeutung und verleiht  dem Träger Schutz vor bösen Geistern, sowie Glück und Erfolg.

Gao Yord Tattoo

Gao-Yord-Tattoo-Thailand

Das „Gao Yord Tattoo“ wird normalerweise im Genick tätowiert, beschützt den Träger vor bösen Geistern und bringt ihm Glück im Leben. Das Design verkörpert die 9 heiligen Gipfel des Berges Meru und beinhaltet ebenso wichtige Buddha Symbole.

Tiger Yant Tattoo

Tiger-Thai-Tattoo

Das „Tiger Yant” symbolisiert aufgrund des vorhandenen Tigers Kraft und stärke. Außerdem gilt der Tiger als furchtlos und ist deshalb besonders bei Muay Thai Kämpfern sehr beliebt.

Hanuman Tattoo 

Hanuman-Thai-Tattoo

Derjenige der das „Hanuman Tattoo“ trägt, wird mit Mut, Tapferkeit, Kraft und Ausdauer gesegnet und ist ebenfalls eines der beliebtesten Tattoos bei Muay Thai Kämpfern.

Ganesha Tattoo

Sak-Yant-Ganesha

Ganesha ist ein hinduistischer Gott, der auch in Thailand sehr angesehen ist. Der Träger eines Ganesha Tattoo soll Schutz im Leben bekommen und die Fähigkeit Hindernisse im Leben zu umgehen.

Es gibt noch sehr viel mehr verschiedene Formen und Zeichen, jedoch sind diese die am meist tätowierten.

Was ist ein Bamboo Tattoo?

Als „Bamboo Tattoo“ bezeichnet man eine Tätowierkunst, die unter anderem aus Thailand stammt. Früher wurde tatsächlich mit richtigen „Bambus Sticks” tätowiert, heute benutzt man aber sterile Nadeln, die an einem Bambus Stab befestigt werden.

Bei einem klassischen Bamboo Tattoo wir nur mit Hand tätowiert, mit Maschine arbeiteten nur die „modernen Künstler” . Es gibt Unterschiede zwischen einem mit Maschinen gestochenen Tattoo und einem Bamboo Tattoo. Bei einem Bamboo Tattoo wird die Haut und die Gewebezellen nicht so stark verletzt als bei einem Tattoo, das mit Maschine tätowiert wird. Aufgrund dass die Nadeln beim Bamboo Tattoo weniger zerstörend in die Haut eindringen, kommt es auch nicht zu Blutungen und es bildet sich nur eine sehr minimale Kruste. Rein theoretisch kann man also mit einem Bamboo Tattoo nach wenigen Tagen wieder in die Sonne gehen, da es bereits vollständig verheilt ist.

Tätowieren in Thailand – Darauf solltest du achten!

Hast du dich entschieden dir in Thailand ein Tattoo stechen zu lassen, dann gebe ich dir hier noch ein paar Tipps mit auf den Weg, die du unbedingt beachten solltest!

Recherchiere gründlich im Internet bevor du dir ein Tattoo machen lässt, denn nicht überall in Thailand gibt es gute Tätowierer und es kann sehr schnell passieren, dass dich dein Künstler „verunstaltet“ .

Billig ist nicht gleich gut! Du kannst dich in Thailand für einen minimalistischen Preis tätowieren lassen, jedoch denke immer daran „You get what you pay for!“.

tattoo in thailand
6H, 200€

Die Preise sind zwar um einiges günstiger als in Europa, jedoch ist auch in Thailand ein guter Künstler nicht umsonst. Eine genaue Preisangabe kann ich dir jetzt nicht machen, da jeder Künstler unterschiedlich verlangt und auch in Thailand gilt, umso öfter du beim selben Künstler tätowierst, desto günstiger wird der Preis.

Ich kann dir jedoch einen guten Tätowierer in Pattaya empfehlen, bei dem auch immer meine Tattoos stechen lasse. Tattoo by Tiger, Pattaya, Beachroad Soi 13. Die Preise unterscheiden sich je nach Tattoo, generell kannst du beim ersten Besuch von einen Preis von ca. 350€ ausgehen (großes Tattoo mit ca. 8 Stunden Arbeit).

Recherchiere lieber vor Beginn der Reise gründlich oder horch dich in Foren um bevor du ein Tattoo in Thailand machen lässt. Das ist etwas für die Ewigkeit und niemand will aufgrund schlechter Recherche ein schlechtes Tattoo am Körper verewigt bekommen.

Wenn du wirklich alles über die typischen thailändischen Tattoos erfahren möchtest, dann empfehle ich dir folgendes Buch. Das Buch ist zwar auf englisch, aber die Hintergrundinformationen sind enorm. Außerdem findest du hunderte von verschiedenen Motive und deren genaue Bedeutung.

Hier kannst du das Buch kaufen

Hast auch du dich schon in Thailand tätowieren lassen oder trägst du sogar ein Sak Yant Tattoo? Wie waren deine Erfahrungen und welche Tipps kannst du uns mit auf den Weg geben? 

28 Kommentare

  1. Hallo Armin,
    Auch ich trage ein Sak Yant Tattoo das ich mir bei Tiger Tattoo stechen hab lassen.
    Ich habe mich für das Tiger Yant Tattoo entschieden da ich ein Muay Thai Kämpfer bin.

  2. Hallo Armin

    Ich hab für mein Tiger umgerechnet ca 7 Euro Bezahlt. Für mich gibt es nur ein Original Sak Yant Tattoo, und das bekommt man im Wat Bang Phra. Da wird man Wirklich von Buddhistischen Mönchen gestochen. Leider gibt es einige die behaupten Mönche zu sein, dabei sind und waren sie in vielen fällen keine Mönche.

    Wat Bang Phra liegt ca 60 km Nord-Westlich von Bangkok entfernt.

    • Hi Andreas!

      Dieser Tempel ist mir auch bekannt, jedoch konnte ich mich noch nicht dazu aufmachen 😉 Vielleicht gibt´s ja das nächste Mal ein “richtiges” Sak Yant Tattoo 😉

  3. Hallo Armin
    Kleiner Tip. Wenn du mal hingehen solltest, dann Anfang der Woche Vormittags. Das ist meistens nicht viel los. Das der Mönch die stelle und das Motiv bestimmt, kann ich nicht bestätigen. Man fragte mich wo ich es haben möchte und welches Motiv.

  4. Hallihallo.. Ich fliege im Juni nach Phuket hat da jemand
    schon Erfahrung gemacht mit einem Sak Yant Tattoo ?
    Lg Christina

    • Hallo,wir fliegen im Februar-März 2017 nach Myanmar und Khao Lak undicht wollte fragen ob jemand weiß wo man sich in Khao Lak ein echtes Sak Yant Tattoo stechen lassen kann?

      • geh mal auf Facebook suche Pond Grill Chill Bar er ist Thailänder der Deutsch spricht super nett ist .macht ganz besondere touren und ist Buddist. wir sind erst seid 3 tagen wieder da.Schon das 2. dort gewesen.hab mich auch mit bamboo tättovieren lassen bei Maori .In Khao lak gibts den CT Bamboo Tattoo laden alles bei Face book zu sehen.So Frag mal Pond er weiß vielleicht wo du es von einem Mönch stechen lassen kannst.In Khao lak gibt es eine Buddistenschule Tempel waren da für ein Privat gebet .Pond s geschenk an uns weil wir befreundet sind.Viel Glück und viel Spass

  5. Hallo zusammen,

    Ich fliege im November Nach Thailand bin in Bangkok, Chiang Mai, Phuket und Koh Yao Yai kann mir wer einen Mönch empfehlen der traditionelle Sak-Yants tätowiert? Wie schaut es mit der Hygiene aus und der Heilung bezüglich Sonne und im meer baden aus?

    Viele Grüße

    Katrin

  6. Hallo,

    Ich habe mir vor wenigen Tagen in Path Gan Phra, ein Sak Yant / Gao Yord Tattoo stechen lassen.
    Das Tattoo selbst hat nichts gekostet da die Mönche in dem weltweit bekannten Kloster kein Geld annehmen dürfen, anstelle des Geldes schenkt man dem Mönch eine Packung Zigaretten, Eine Orchidee und 3 Räucherstäbchen (diese kauft man für 75 Baht (knapp 1 €) vor dem Eingang zum Raum wo der Mönch ist) und legt diese in die Schale vor Ihm auf den Boden. In dem Raum sind wenn man nach 8.30 / 9.00 Uhr kommt schon sehr viele Leute die auf ihr Tattoo warten, bzw. einen anderen Grund haben vor den Mönch zu treten. Also früh aufbrechen sonst wartet man gute 3-4 Stunden. Bitte beachtet auch das der Mönch nicht angesprochen werden darf, und wenn doch wird er euch nicht antworten. Auch ein direktes ansehen in sein Gesicht sollte vermieden werden. Die Reihenfolge der Personen die vor ihn treten dürfen ist so wie die Personen den Raum betreten haben, vordrängeln ist nicht, den es zerstört die Schutzwirkung des Tattoos.
    Das Tattoo selber dauert nur ca. 10 – 15 min. und wird mit einer Maschine (Aufsatz ist eine Bambusnadel) gestochen. Der Tattowiervorgang ist etwas schmerzhaft und rau, aber dafür echt und autentisch. Der Mönch wählt selbstverständlich das Tattoo und die Stelle aus. Wer sich lieber ein Motiv aussuchen möchte kann in den ersten Stock hoch gehen, dort sind normale Tattowierer, diese kosten dann aber zw. 1500 – 3000 Baht und sind nicht heilig und haben keine Schutzwirkung. In dem Raum sollte auch vermieden werden zu sprechen, wenn man sich vorbewegen möchte, muss man das stets in gebückter und ehrführtiger Haltung tun. Wenn die Schale mit den Geschenken voll ist wird sie geleert, hierfür reicht man die Schale nach vorne, dort nimmt die ein Helfer entgegen, nun müssen alle im Raum befindlichen Personen nach vorne nah an den Mönch ran rücken, man berührt sich gegenseitig am Rücken oder Arm das eine geschlossene Kette entsteht, der Mönch selbst darf niemals berührt werden. Ich muss sagen, es war ein unvergesslicher Moment als der Mönch nach dem Tattowieren die Magische Schutzfunktion meines Tattoos durch ein anpusten meiner Haut aktiviert hat. Man wendet nach dem Tattoowieren den Kopf in richtung des Mönches und verneigt sich 3 mal vor ihm, bei jeder verneigung legt man die Handflächen flach auf den Boden und nimmt sie dann hoch an die Stirn, dies muss dreimal wiederholt werden. dann robbt man zurück und verlässt den Raum ehrfürchtig. Ich beantworte gerne alle Fragen, meine Frau ist Thailänderin und somit bin ich an der Quelle, schaut euch die seite http://expertvagabond.com/sak-yant-tattoo/ an, das hier war der Mönch der meines gestochen hat

    Somit nun noch liebe grüße an alle.

    • Hallo. Wow das klingt echt nach einer wunderschönen Erfahrung. Ich wohne seit fast 2 Monate in Bangkok und möchte mir auch unbedingt eins stechen lassen. Wird einem irgendwie gezeigt wann man was machen soll? Wie man sich verbeugen soll usw?
      Denkst du mein Mann und ich können unsere 6 Monate alte Tochter mitnehmen?

      Liebe Grüsse
      Sandra

      • Ja da kann mit wer will, die sind alle recht locker drauf in den Tempeln. Vor Ort zeigen sie dir dann auch alles, also keine Angst 😉

    • …super geschrieben!

      Kann man dich auch über eine private Mail oder über Facebook erreichen – sind vom 28.12.2017 bis 28.02.2018 in Thailand. Wir suchen uns ein “Zuhause”, weil wir ab 2019 nach Thailand kommen wollen. Vorher und zum Schutz ein heiliges Tattoo, das wäre ein Traum…

      Gruss aus der Schweiz

      Urs

  7. So habe mir in Wat Bang Phra das traditionele Gao Yord stechen lassen, ist zwar schmerzhafter mit der alten Technik aber die Segnungen machen das ganze wieder weg. Kann ich nur empfehlen. Kostenpunkt: 2€ + Hinreise. Tipp: Unbedingt vom alten Mönch die zusätzliche Segnung nehmen. Kostet nochmal was aber die Erfahrung macht es wett. Und man gilt dann nicht als typischer Farang, der nur auf das Design aus ist.

  8. Ich möchte mir in 4 Wochen auch ein original Sak Yant (Mönch soll entscheiden, wie es sich traditionell gehört), Nun habe ich schon viel gelesen, aber was mich doch etwas abschreckt ist die Hygiene.
    Auch wenn die Nadel neu sein sollte, die Farbe in die diese getaucht wird ist wohl der selbe Behälter in dem die anderen Nadel drin waren. Das finde ich irgendwie doch bedenklich.
    Hat jemand dazu Infos?

  9. Auch ich habe mir gestern in pattaya in der naklua road, soi 18, bamboo Tattoo, ein “Gao Yord” tätowieren lassen. Ich bin mit der bamboo Technik sehr zufrieden und ist gar nicht so schlimm wie einige behaupten… Maschine finde ich persönlich schmerzhafter ;). Nächstes Jahr lasse ich mir das “hah taew” und das “tiger yant” tätowieren 🙂 ich hätte es mir auch lieber richtig traditionell von einem Mönch tätowieren lassen, aber die Hygiene lässt echt zu wünschen übrig. Wenn ich wieder in berlin bin, lasse ich es mir im Tempel von einem Mönch segnen 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here