Zocken und Reisen passen prima zusammen, denn wann sonst fühlt ihr euch so relaxed und zugleich abenteuerlustig wie im Urlaub? Bei den richtig großen, mondänen Casinos Südostasiens kommt noch dieses besondere Flair hinzu wie eine edle Form der Magie! Leider sucht ihr Casinos und Pokerrooms in Thailand ganz vergebens, denn das Glücksspiel ist im Traumreiseland untersagt. Aber vielleicht habt ihr ja genügend Zeit für eine Zwischenlandung in einem der benachbarten Staaten.

Der Hang zum Zocken bricht sich auch in Thailand Bahn

Die Glücksspielleidenschaft liegt voll und ganz in der menschlichen Natur, auch die Thais lassen sich ihren Hang zum Zocken nicht durch die Gesetzgebung abgewöhnen. Fast jedes Kind beherrscht in Thailand das Kartenspiel Pok Daeng, Erwachsene spielen um hohe Einsätze und scheren sich nicht viel darum, dass sie es eigentlich nicht dürften. Doch Poker, Roulette, Black Jack und Co. sind vollständig in den Untergrund abgewandert, als Tourist solltest du dir dafür bessere andere Länder suchen, die dir nicht womöglich eine Worst-Case-Situation einbringen. Dazu gehören Singapur und Vietnam ebenso wie die Philippinen: Werft mit mir einen Blick auf die Casino-Perlen dieser sagenhaft schönen Staaten, die es noch dazu Urlaubern leichtmachen, ganz entspannt zocken zu gehen.

Vietnam: Casino-Luxustempel in herrlicher Landschaft

Am Golf von Thailand zwischen Laos und China erstreckt sich Vietnam, ein von Gebirgen und Hochebenen geprägtes Land. Die wirklich sehenswerte Halong-Bucht wurde 1994 zum Weltkulturerbe auserkoren, raue Karstfelsen mit grünem Bewuchs ragen hier aus märchenhaften stillen Gewässern. Traditionell gebaute Schiffe befahren die Bucht und lassen sie so noch reizvoller erscheinen: Dieser Anblick erscheint wie ein Sinnbild für eine mit Naturschönheiten und Traditionen gespickte Region, die für einen kurzen Abstecher fast schon zu schade erscheint. Zwei Fahrtstunden südöstlich von Saigon findet ihr Vietnams faszinierendes Casinohotel, das Grand Ho Tram Resort & Casino. Marmorne Löwen in typisch asiatischem Stil wachen über dem Eingangsportal, im Inneren warten 500 Spielautomaten sowie 90 Table Games wie Blackjack in luxuriösem Surrounding. Aber Achtung: Als Einsteiger solltet ihr euch unbedingt gezielt vorbereiten, bevor es ans Zocken geht, vor allem die Blackjack-Regeln sind nicht überall gleich und können von Casino zu Casino sich unterscheiden! Insbesondere in Asien sind die Hausregeln oftmals unterschiedlich zu europäischen Regeln, daher sollten die Regeln schon vorab sitzen.

1024px-asia_cruise_junk_in_halong_bay
©Wikimedia

Singapur: Tropisches Paradies und Zockermetropole

Singapur ist Stadt und Staat zugleich, auf einer Fläche nicht größer als Hamburg tummeln sich 5,5 Millionen Einwohner. Eine pulsierende Metropole also, mit einer Millionärsquote von erstaunlichen 14%. An Tempeln, Museen und Restaurants herrscht kein Mangel, ganz im Gegenteil: An jeder Ecke dieses außergewöhnlichen Staates locken neue Attraktionen, zudem herrschen auf den Straßen vorbildliche Ordnung und Sauberkeit. Das Marina Bay Sands Hotel hat inzwischen Weltruhm erlangt, was nicht nur auf die drei imposanten Türme mit der gigantischen Dachterrasse zurückzuführen ist, sondern auch auf das integrierte Luxus-Casino. 15.000 Quadratmeter Fläche nimmt die Spielhalle ein, Swarovski Kristallleuchter glitzern prunkvoll an der Decke und spenden Licht an den mehr als 600 Spieltischen.

Philippinen: Westliche Moderne trifft goldfarbene Strände

Die Filipinos sind für ihre Gastfreundschaft und Lebenslust bekannt, ganz nebenbei leben sie noch auf geradezu paradiesischen Inseln, wo sich auch Besucher aus aller Welt richtig wohlfühlen. Die Hauptstadt Manila wartet mit riesigen Einkaufscentern, vielfältigen kulinarischen Genüssen und einem spannenden Mix aus westlichem und asiatischem Ambiente auf. An den Küsten locken goldfarbene Strände und kristallklares Wasser, tropische Vegetation wuchert üppig im Landesinneren. Nicht nur an der Manila Bucht drängt sich eine Vielzahl von Spielstätten, die um Besucher wetteifern, sondern auch in Cebu und Angeles kommen Glücksspieler auf ihre Kosten. Einen großen Namen hat sich das »Waterfront Cebu City Hotel & Casino« mit seiner prächtigen Fassade verdient, hier präsentieren sich euch glamouröse Räumlichkeiten, Slot Machines, Table Games und – passend dazu – edle und zum Teil auch regionale Drinks sowie thailändisches Bier. Auf den Philippinen wird das Zocken insgesamt entspannter gesehen als in den meisten anderen südostasiatischen Ländern, daraus resultiert die große Auswahl an kleinen und mittelgroßen Spielbanken.

1024px-resortsworldmanilajfjf9934_08
©Wikimedia

Auch Kambodscha hat das Glücksspiel als Einnahmequelle für sich entdeckt, das luxuriöse Nagaworld in der Mekong-Region spricht ganz für sich. Es brüstet sich nicht nur mit mehreren Hundert Premium-Suiten, Pools, Spas und Bars, sondern auch mit einem Mega-Casino. In Las Vegas wird so mancher Casino-Konzern wahrscheinlich inzwischen kalte Füße bekommen, denn wenn es so weitergeht, laufen die südostasiatischen Traumurlaubsziele den großen Machern den Rang ab!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here