Wer schon einmal thailändisches Bier getrunken hat, der weiß wie gut das schmeckt! Alles was du über das thailändische Bier wissen musst, welche Sorten es gibt, und wie du es auch in Deutschland trinken kannst, erfährst du hier.

Thailändisches Bier: Genuss kennt keine Grenzen

Ich bin normalerweise kein großer Biertrinker, doch seit ich einmal das thailändische Bier zu mir genommen habe, musste ich diese Aussage korrigieren. Diejenigen die schon einmal thailändisches Bier getrunken haben, wissen warum das so ist, für alle anderen ist dieser Artikel. Doch das beste, du kannst auch bei dir Zuhause in Deutschland, Österreich, der Schweiz, oder in Südtirol ganz einfach in den Genuss des thailändischen Bieres kommen.

Allgemeine Infos:

So gerne man am liebsten den ganzen Tag über anstoßen möchte und ein Bier nach dem anderen konsumieren, so gelten auch in Thailand ein paar Regeln. Da die Regierung die Unfallrate durch Alkohol am Steuer sinken möchte, haben sie seit dem 24.01.2015 eine neue Regelung eingeführt, die den Verkauf von alkoholischen Getränken nur mehr in der Zeit von 11-14 Uhr und 17-24 Uhr erlauben. Wie streng diese Regeln jedoch eingehalten werden ist unterschiedlich, denn da unterscheiden sich die Regionen etwas voneinander. In Bangkok wird es beispielsweise sehr streng kontrolliert, in Pattaya wiederum nicht so sehr… Ebenso gilt ein Verkaufsverbot von alkoholischen Getränken an hohen Feiertagen und dem 5. Dezember, am Geburtstag des Königs. An einem hohen buddhistischen Feiertag werden auch in Pattaya die Regeln sehr streng eingehalten, da heißt es nur mal einen Tag verzichten 😉

bier in thailand

Auch bei den Entertainment-Komplexen hat die Regierung neue Regeln eingeführt. Durften die Barbetreiber früher noch bis 2 Uhr ausschenken, so geht jetzt um 24 Uhr die letzte Runde über den Tisch. Laut Gesetz. In der Realität sieht es jedoch etwas anders aus. Verstöße gegen das neue Gesetz werden mit Haftstrafen von sechs Monaten und/oder Strafzahlungen von 10.000 Baht geahndet.

Ebenso darf in unmittelbarer Nähe von Schulen und Bildungswesen kein Alkohol ausgeschenkt werden. Dieses Gesetz ist bereits in Kraft getreten, doch ist der Informationsstand darüber noch sehr schwammig. So dürfte rein theoretisch keine Bar in Pattaya´s Walkingstreet mehr Alkohol ausschenken… Da das aber ein unmögliches unterfangen ist, da die Walkingstreet einen beachtlichen Einnahmefluss hat, weiß niemand so recht wie mit dem Gesetz umgegangen werden soll.

Thailändisches Bier… Chock dee krap! (zum wohl!)

Es gibt mehrere Biersorten in Thailand, die sich geschmacklich und auch vom Alkoholgehalt etwas voneinander unterscheiden. Hier findest du alle Infos, sowie die ganzen verschiedenen Biersorten. Am meisten wird Singha, Chang und Leo Bier getrunken, doch es gibt noch einige mehr. Die Biere werden in 0,33L-0,5L Flaschen, sowie in 0,33L Dosen abgefüllt und verkauft.

Die Bierpreise in Thailand sind sehr unterschiedlich. Eine 0,33L Dose Singha Bier kostet im Supermarkt z.B. 30 Baht und in den Bars und Diskos bis hin zu 160 Baht. Wer beim Biertrinken in den Bars etwas sparen möchte, der sollte zum „draft beer“ greifen, dieses kostet je nach Bar zwischen 60 und 80 Baht. Bier in Flaschen können hingegen leicht 120 Baht und mehr kosten.

Biersorten in Thailand:

Singha Bier

Das meist getrunkene Bier in Thailand, ist das Singha Bier. Dieses kann getrost als Nummer 1 bezeichnet werden. Singha braut in den Betrieben der Boon Rawd Brewery, die bereits seit 1933 Bier braut. Jährlich braut das Unternehmen ca. eine Milliarde Liter Bier. Der Alkoholgehalt liegt bei 5%. Außerdem ist Singha ist die einzige Brauerei, die den königlichen Wappenvogel Garuda auf seinen Produkten abbilden darf.

Hier Singha Bier in Deutschland kaufen!

 

Chang 

Chang ist ebenfalls ganz vorne mit dabei, wenn es um den Verkauf und Konsum geht. Das Bier wird von dem Getränkekonzern Thai Beverage Public Company Limited seit 1995 gebraut und entspricht auch den Kriterien eines Lagerbieres. Der hohe Alkoholgehalt von 6,4% sollte nicht unterschätzt werden, vor allem nicht unter der thailändischen Sonne.

Hier Chang Bier in Deutschland kaufen!

 

Tiger Bier

Tiger Bier ist zwar kein thailändisches Bier, überzeugt vor allem durch den außerordentliche Geschmack. Mittlerweile hat der Konzern von “Tiger-Bier” mehr als 30 internationale Goldmedaillen für den außergewöhnlichen Geschmack bekommen. Tiger Bier ist beliebt, denn es ist bereits über 5 Kontinente verbreitet, sowie auch in Deutschland erhältlich.

Hier Tiger Bier in Deutschland kaufen!

 

Leo Bier

Leo Bier ist besonders bei den Touristen sehr beliebt und wird ebenfalls von der Boon Rawd Brewery produziert und vertrieben. Sowie auch in vielen anderen Biersorten befinden sich auch hier chemische Zusätze im inneren, die den Geschmack jedoch nicht beeinträchtigen und absolut ungefährlich sind. Es gibt außerdem einen Leo Bier Kalender der mit heißen Girls geschmückt ist. Dieser erlangte sehr schnell Kultstatus und ziert so manches Wohnzimmer und einige Barwände in Thailand.

Pattaya Lager Beer

Ja auch das gibt es, denn Pattaya hat vor einiger Zeit eine eigene Biersorte bekommen. Das Pattaya Lager Bier. Der Alkoholgehalt liegt 5% und wurde großzügig in 640ml Dosen und 330ml Flaschen abgefüllt. Die Biersorte ist jedoch nicht wirklich weit verbreitet, und auch in Pattaya selbst habe ich dieses Bier erst einmal in einem Supermarkt gesehen. Genießen kann man es jedenfalls.

Archa Beer

Arche Bier ist besonders bei den weniger wohlhabenden Einheimischen beliebt, da es mit 30 Baht das günstigste Bier ist. Das Billigbier wird auch gerne als Discountladen-Produkt bezeichnet. Bei Bierfreunde und Kennern wird dieses Bier geschmacklich wohl eher durchfallen, doch du kannst dich gerne selbst einmal davon überzeugen.

Kalorienarme Biersorten in Thailand

Vor allem die Frauen in Thailand schwören auf die kalorienarmen Biersorten, denn „wenig Kalorien“ bedeutet dass man nicht dick wird… In der Realität sieht es jedoch anders aus, denn so wenig Kalorien haben die Biere dann auch nicht und wie so überall anders auch ist bei einem hohen Konsum eine Gewichtszunahme vorprogrammiert. Ein Vorteil haben die Biere jedoch, denn das Singha Light hat beispielsweise nur sehr wenig Alkoholgehalt, was für den ein oder anderen durchaus ein Grund sein könnte, ein solches Bier zu trinken.

San Miguel Light

Das San Miguel Light ist das wohl bekannteste und beliebteste Bier unter den Kalorienarmen Sorten. Es wird in Manila hergestellt und von dort aus weltweit exportiert. Der Alkoholgehalt liegt bei knapp über 5%.

Singha Light

Das Singha Light ist mit 3,5% das alkoholärmste Bier auf dem Markt, was jedoch nichts schlechtes heißen muss, denn es schmeckt einfach sehr lecker. Gebraut wird das Singha Light von der Singha-Brauerei in Bangkok.

Tiger Crystal

Auch Tiger schickt ein kalorienarmes Bier mit 4% Alkoholgehalt ins Rennen. Geschmacklich unterscheidet es sich kaum bis gar nicht zum normalen Tiger Bier.

Don´t drink and drive!

So sehr das thailändische Bier auch schmeckt, betrunken wird man irgendwann. Viele Touristen, aber auch Thais nehmen das auf die leichte Schulter und setzten sich trotzdem noch hinters Steuer. Ich kann hier nur abraten denn es erwarten dich harte Strafen! Im ganzen Land werden immer mehr und genauere Kontrollen durchgeführt, wird man mit einem Alkoholgehalt von über 0,5% erwischt, so kann es bis zu einer Freiheitsstrafe von bis zu 30 Tagen kommen. Kein Witz! In den letzten 2 Monaten waren mir bereits alleine in Pattaya 3 solcher Fälle bekannt. Touristen ohne Visum, die nur eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen haben, begehen somit auch einen Overstay, was nochmals Konsequenzen mit sich tragen wird. Deshalb lass dein Bike, dein Auto, oder was auch immer du fährst am besten irgendwo stehen. Es lohnt sich nicht!

Welches thailändisches Bier schmeckt dir am besten und ist dein Favorit?

 

19 Kommentare

  1. hi armin
    wie kommst du darauf das es diese bierregelung seitdem 24.01. 2016 gibt?
    das ist ne uralte camele. der verkauf von alkohol in eine zeit von 11- 14 uhr und 17.00 uhr bis
    24.00 uhr hat mich nie gestört.
    ihr seit eine junge generation welche kein richtiges naturprudukt bier
    kennen gelenrt habt! alles was du da anpreißt jede biersorte angeführt von den chemie panscher
    heineken, ist chemie verseuchtes wasser. mir ist immer aufgefallen, wenn was selten und fast garnicht vorkommt ich mal bier dort trank, brauchste kein glas mehr zu spülen. den, es richt frisch und sauber.
    richtig mit naturhopfen hergestellte bier , da riecht das leere glas noch würzig und hopfig.
    fahre mal die bierstrasse in deutschland und trinke in unter-oberfranken in den x gaststätten brauereien
    bier, danach schaust du noch nicht einmal die flasche dieser brauereien an. aber es ist nun mal so das die mehrheit der menschen nicht mehr wissen wie bier schmeckt. wir trinken des abend immer ein glas whisky
    mit cola.
    l.g. heinrich

    • Da es sich hier um einen Artikel über “thailändisches Bier” dreht, kann ich wohl kaum auf deutsche Produkte verweisen… Natürlich schmecken diese total anders, ich persönlich mag es auch ein frisch gezapftes Erdinger Weißbier in Erding zu trinken. Aber wenn ich in Thailand bin dann gibt´s Singha und co.

  2. Thailändisches Bier… Da gehört Tiger nicht dazu, kommt aus Singapur. Die Flaschen- und Dosengrößen stimmen nicht, der Alkoholgehalt beim ChangePro auch nicht. Und generelles Alkoholverbot besteht am 05.12. auch nicht. Lieber nochmal etwas recherchieren… 🙂

    • Das mit dem Tiger stimmt, da es aber nahezu in Thailand angeboten wird habe ich es trotzdem aufgelistet, da es ja auch nicht schlecht schmeckt ;). Danke für den Tipp mit den Dosengrößen, da muss ich nochmals recherchieren. Am 5.12 ist der Geburtstag vom König, da darf kein Alkohol verkauft werden und die Bars dürften “normal” auch keinen ausschenken, aber nur die wenigsten halten sich daran.

  3. (Jährlich braut das Unternehmen ca. eine Milliarde Liter Bier. )

    Gesamtkapazität der Singha Cooperation ist 16 mio hl und diese wurde 2014 auch gebraut .

    Tiger Light gibt’s auch nicht , nur Tiger Crystal Und das hat 4,5 % Alk

    0,65 l Dosen gibt es auch nicht , nur viel Unsinn in diesen Bericht hier

  4. Taksin hat schon das Verkaufsverbot von Alkohol zu bestimmten Zeiten eingefuehrt . Und zu Koenigs Geburtstag gibt es kein Alkoholverbot.

  5. Wo bekomme ich in Deutschland San Miquel Light Bier zu kaufen? Oder hat jemand ne Internet Adresse wo ich es bestellen Kann?

  6. Interessanter Artikel und Kommentare dazu.
    Vermisse in der Auflistung aber Lao Beer, das mir in Thailand/Laos und auch in Japan am besten schmeckt.
    Wer nicht mit einem Kater und Kopfschmerzen aufwachen möchte, sollte nicht Zuviel Chang trinken!

    • Das Schwarzbier vom Lao Beer schmeckt mir persönlich auch sehr gut. Man könnte es auflisten, aber dann meckern nur manche wieder dass es kein Thai Bier sondern von Laos ist 😉

  7. Wenn jemand sich als Bierexperte ausgibt, erwarte ich eine fundiertere Recherche und systematischere Beschreibungen, damit man die Fakten besser vergleichen kann. Wenn jemand in seiner Muttersprache schreibt, könnten die Formulierungen schöner sein. Aber der Artikel wurde wohl nach der Bierprobe aller Sorten geschrieben. 555

    • Bierexperte bin ich wahrlich keiner 😉 Der Artikel sollte in erster Linie als kleine Übersicht dienen welche Biersorten es in Thailand gibt, wie viel sie kosten etc.

    • Alleine wenn ich schon lese .. “erwarte ich”. Nichts hast Du zu erwarten. Sei froh, dass es Leute gibt, die sich dieser Mühe unterziehen!

  8. Die Klugschei…hier gehen mir auf dem Sa..Ist eigentlich wie in jedem Forum. Wenn einer etwas besser weiß, so soll er es veröffentlichen oder nicht. Manche geben sich hier richtig Mühe um eben jenes Forum zu Bereichern und dann kommen einige Trottel an, stets mit erhobenem Zeigefinger. Einfach widerlich solche Typen. In Thailand gibt es sehr wohl Alk- Verbote zu bestimmten Zeiten und in einem Thaiforum preist man logischerweise Thaibiere an und nicht das deutsche Trinkgut. Und genau das war das Thema. Hirn, wir brauchen Hirn!

    Harry

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here