Ein Worst Case Szenario in Thailand… Die Horrorvorstellung für jeden Reisenden! Doch was nun? Was macht man sollte eine solche Situation tatsächlich einmal eintreten? Hier gebe ich dir zu den am meist vorkommenden Worst Case Szenarien in Thailand eine kurze Anleitung was du am besten machen sollst.

Worst Case Szenario in Thailand, was nun?

Thailand ist ein friedlich und auch sehr sicheres Land und jährlich reisen Millionen von Menschen in das beliebte Land. Alles ist traumhaft, alles ist perfekt, doch dann… Ein Worst case Szenario bricht ein… In den meisten Fällen reagieren die Menschen falsch, oder sind einfach nur überfordert. Hier versuche ich zu helfen. Ich bekomme sehr oft Mails mit Fragen: „was passiert eigentlich wenn…“ Die Fragen sind berechtigt und auch einige der Szenarien sind mir bereits selber passiert, daher hier meine Erfahrungen für den Notfall.

Zum Schluss findest du noch eine Liste mit den wichtigsten Telefonnummern in Thailand, die du auf jeden Fall in dein Telefon speichern solltest.

Worst Case: Unfall, Fremd- und Eigenverschulden

Worst Case Szenarieo Thailand
Thailand ist ein chaotisches Land, da kann es sehr schnell passieren dass du in einen Unfall verwickelt wirst. Ob du nun die Schuld hast, oder nicht, du solltest dich stets gleich verhalten:

  1. In erster Linie solltest du dich natürlich vergewissern wie es dem anderen Unfallopfer geht.
  2. Anschließend sofort Fotos machen! Von den Fahrzeugen etc.
  3. Umgehend die Polizei verständigen (Nummer findest du zum Schluss)
  4. Wenn möglich die Fahrzeuge nicht bewegen bis die Polizei eintrifft
  5. WICHTIG! Auf jeden Fall immer ruhig bleiben! Du weißt nie wie ein Thai reagiert wenn du ihn plötzlich beschimpfst etc.
  6. Alles restliche erledigt die Polizei

Worst Case: Lebensmittelvergiftung

Auch mich hatte es schon erwischt und ich fing mir eine Lebensmittelvergiftung ein. Mein innerer Schweinehund dachte jedoch das wird schon wieder und so wartete ich 4 Tage bis ich schließlich ärztliche Hilfe aufsuchte.

Die medizinische Versorgung ist in Thailand sehr gut und dir wird immer geholfen. Ob du dich jetzt ins Krankenhaus oder nur in eine „Medical Clinic“ begibst, ist egal, denn in beiden ist die Versorgung sehr gut. Die Ärzte sprechen auch ein sehr gutes Englisch. Ich persönlich suche meistens nur eine Clinic auf, da diese günstiger sind als die großen Krankenhäuser. Ich wurde super beraten und in nullkommanichts  war ich wieder auf den Beinen. Die Gesamtkosten für die Behandlung inkl. Medizin betrugen 1000 Baht, im Krankenhaus hätte ich sicher ein Vielfaches mehr bezahlt. P.S. Doch, ich habe eine Reiseversicherung, jedoch mit 150€ Selbstgehalt.

Reise auf keinen Fall ohne Reiseversicherung! Ich empfehle dir die Reiseversicherung der Hanse Merkur. Bereits ab 30€ (mit Selbstgehalt), oder 39€ (ohne Selbstgehalt) im Monat kannst du dich bis zu 5 Jahre versichern (ideal für Langzeitreisende).

Mehr Infos zur Hanse Merkur Reiseversicherung findest du hier!


Worst Case: In Streit mit einen Thai geraten

Obwohl die Thais an sich ein sehr friedliches Volk sind und nur selten Streit suchen, so kann es dennoch einmal vorkommen dass du einen Thai ungewollt verärgerst. Versuche auf jeden Fall den Streit zu schlichten und probiere auf keinen Fall dich alleine zu wehren. Entschuldige dich und gehe weiter. Auf keinen Fall solltest du dich aufspielen und den Thai noch mehr verärgern, denn diese können unberechenbar sein. Greife auch niemals in eine Diskussion bei anderen ein. So blöd und arrogant es auch klingen mag, aber wenn du dich in fremde Angelegenheiten einmischt, so kannst du ohne etwas gemacht zu haben selbst zum Opfer werden.

Vermeide auf jeden Fall auch dass der Thai sein Gesicht verliert. Wenn du ihn vor seinen Freunden oder anderen Thais bloßstellst, so verliert er sein Gesicht und kann unberechenbar werden.


Worst Case: Reisepass verloren/beschädigt

Ein wirkliches Horrorszenario ist wenn dein Reisepass abhanden kommt oder beschädigt wird. Dieses Dokument ist zweifelsohne eines der wichtigsten, ohne das du nicht auskommen wirst. Wenn dein Reisepass beschädigt wurde (Seite gerissen, Wasserschaden etc.) auf keinen Fall selbst Hand anlegen und zu reparieren versuchen. Begib dich umgehend zur nächsten Botschaft und teile ihnen dein Problem mit. Das selbe gilt für den Verlust des Reisepass. Die Botschaft wird dir anschließend ein Dokument aushändigen mit den es dir möglich ist problemlos ein und auszureisen. Solltest du mit einen beschädigten Reisepass versuchen in ein anderes Land einzureisen, so kann es durchaus vorkommen dass dir die Einreise verwehrt wird.


Worst Case: Ausgeraubt 

Das wohl schlimmste ist wenn du im Urlaub ausgeraubt wirst. Was sollte man jetzt machen? Wenn du mit einen Freund reist, so ist alles noch zu verkraften, da dir dieser Geld leihen kann, aber was als Alleinreisender machen? Sollte es tatsächlich einmal soweit kommen dass du mit nichts mehr da stehst, so wende dich zur deutschen Botschaft in der Nähe. Diese können dir bei einem solchen Fall weiterhelfen und sind verpflichtet dir Geld zu leihen dass du wenigstens noch nach Hause kommst. Außerdem solltest du auch die örtliche Polizei sowie die Polizei in deinem Heimatort informieren und eine Anzeige auf unbekannt machen. Wenn dein Reisepass oder auch nur dein deutscher Personalausweis abhanden gekommen ist, so musst du das umgehend melden. Nehmen wir an der Finder des Personalausweises begeht ein Verbrechen und platziert deinen Ausweis am Tatort, so kannst du ernsthafte Probleme bekommen.

Nimm auf jeden Fall immer min. 2 Kreditkarten mit. Sollte eine abhanden kommen dass du auf eine Reservekarte zurückgreifen kannst.

Ich selbst habe neben meiner thailändischen Kreditkarte, auch noch die von der DKB und der Number26 mit dabei. Alle Karten kann ich nur empfehlen, auch wenn sich zurzeit die Meinungen der DKB streiten. Für mich ist sie nach wie vor die beste Kreditkarte auf Reisen, auch wenn die Auslandsgebühren bei einer Behebung in Thailand nicht mehr erstattet werden.

Tipp: Entferne die Sicherheitsnummer auf der Rückseite und speichere diese irgendwo ab wo sie kein anderer zu Gesicht bekommt. Somit kann der Finder schon mal nichts mit der Kreditkarte anfangen.

Damit dir niemand dein Geld oder andere Wertsachen stehlen kann, kaufe dir am besten einen Geldgürtel, dass deine Wertsachen immer direkt am Körper sind. Sehr zu empfehlen ist auch der PacSafe Venturasafe 15 Tagesrucksack, da dieser besonders sicher gemacht ist und dir somit niemand etwas unbemerkt entwenden kann.

Hier kannst du den Geldgürtel kaufen



Worst Case: Jetski kaputt (ohne Eigenverschulden)

Worst Case Szenarieo Thailand

Jeder der nach Thailand kommt möchte natürlich auch einmal mit einen Jetski über den Ozean Brettern, doch Vorsicht! Es ist längst kein Geheimnis mehr dass sich sehr viele Jetski Betrüger auf die Jagd nach ahnungslosen Touristen machen um diese abzuzocken. Bevor du dich auf die Maschine setzt, solltest du auf jeden Fall den Jetski genauestens betrachten und dem Vermieter die bereits vorhandenen Schäden zeigen. Doch was wenn du bei der Rückgabe trotzdem die Schuld für etwas was du nicht beschädigt hast bekommst? Hier solltest du umgehend die Polizei anrufen und nicht lange abwarten und mit den Vermieter diskutieren. Wenn du zu zweit bist, dann ist das gut, ansonsten schaue dich um und sprich Personen in deiner Nähe an dass sie dir helfen und warten bis die Polizei eintrifft. Lasse dich auf kein Gespräch ein warte auf die Polizei, diese hilft dir anschließend weiter.


Worst Case: Mit Drogen erwischt

Worst Case Szenarieo Thailand

Drogen in Thailand…. Ganz und gar nicht gut! Hier können hohe Strafen bis hin zur Gefängnisstrafe auf dich warten. Auch wenn du nur eine kleine Menge Drogen dabei hast, so kannst du schon mit einer sehr hohen Strafen und nicht selten auch mit Gefängnis bestraft werden. Die Kosten für die Gerichtsverhandlung kommen ebenfalls noch dazu… Am besten ist gar nicht erwischen lassen, ansonsten ist es schon wie es ist… Kontaktiere auf jeden Fall umgehend einen Anwalt und speichere dir die Nummern in dein Telefon. Für mehr Infos schaue hier: Drogen in Thailand


Worst Case: Overstay begangen

Für alle die es nicht wissen, einen Overstay begehst du wenn dein Visum abgelaufen ist und du vergessen hast auszureisen. Ein Overstay ist wahrlich kein Kavaliersdelikt und kann bis zur Abschiebung und einem Einreiseverbot in Thailand führen. Wichtig ist, falls dir das passiert, oder passiert ist, dass du dich selber bei den Behörden (Immigration) meldest. Beschreibe was vorgefallen ist und du kommst mit einer Strafe davon (500 Baht pro Tag, max. 20.000 Baht) davon. Wenn du jedoch von den Behörden im Land aufgegriffen wirst und dein Visum überzogen hast, so trifft ein wirkliches Worst Case Szenario in Thailand ein…

Hier findest du alle Infos zum Thema Visum!


Worst Case: Handy weg

Worst Case Szenarieo Thailand

Es kann durchaus einmal vorkommen dass dein Handy im Urlaub abhanden kommt. Da heutzutage jedoch wichtige Daten auf den Telefonen vorhanden sind wie z.B. Login Daten, Kreditkarteninformationen etc. kann es durchaus zu einem Worst Case Szenario kommen. Was also machen wenn dein Telefon verschwunden ist?

Wenn du keine Bildschirmsperre hat, dann solltest du umgehend deinen Mobilfunkanbieter kontaktieren und die SIM Sperren lassen. Hierfür wird die IMEI Nummer benötigt. Die Nummer findest du heraus wenn du auf der Tastatur *#06# wählst. iPhone Nutzer sind hierbei etwas im Vorteil, da man alles über die iCloud sperren kann. Hier kannst du auch eine Mitteilung einstellen, die angezeigt wird wenn das iPhone eingeschaltet wird. Vielleicht ist der Finder ja so korrekt und gibt es ab. Zudem hast du mittels iCloud auch die Möglichkeit das iPhone zu Orten. Auch als Android Nutzer solltest du dir eine Ortungsapp installieren. Eine gute App hierfür istWheres my Droid“.


Worst Case: Ich weiß nicht mehr wo ich bin

So blöd es sich auch anhören mag, aber so ist es tatsächlich mir ergangen… 😉 Ich war mit dem Bus alleine im Isaan unterwegs, wir machten eine Pause und als ich wieder kam war der Bus weg… Da stand ich allein mitten in der Pampa und hatte keinen Plan wo ich überhaupt war. Mein Smartphone und Pc waren natürlich auch noch im Bus… Was nun? Englisch spricht hier keiner! Mein großer Vorteil war dass ich etwas Thai sprechen konnte und somit einen anderen Busfahrer erklären konnte dass der Bus weg war und ich nach Udon Thani muss. Dieser war so hilfsbereit und machte sich auf die Suche nach dem Bus 😉 Hätte ich kein Thai gesprochen, ich wüsste nicht wie es abgelaufen wäre… Lerne deshalb vor der Reise ein paar Brocken Thai, du wirst es nicht bereuen!

Hier findest du den super Thai online Kurs von Phuketastic!


Worst Case: Taximafia

Mit der Taximafia ist in Thailand nicht zu spaßen, denn immer wieder hört man Schauergeschichten dass ahnungslose Touristen in Fallen getappt sind und sie ausgeraubt worden sind. Vor allem in Bangkok mit gewissen TukTuk Fahrern soll das ein paar Mal passiert sein. Aber auch normale Taximeter lauern überall. Am Flughafen versuchen dich viele nich lizenzierte Taxifahrer für eine Fahrt zu überreden. Sie werden dich auch fahren, jedoch zu einem erhöhten Preis und in vielen Fällen wurde das gute Fahrzeug wenige Kilometer nach dem Start durch eine Rostlaube ersetzt (so passierte es meinen Bekannten). Sollte dieser fall eintreffen so ist es wichtig ruhig zu bleiben und nicht aggressiv zu werden. Am besten du steigst aus, lässt das Geld hin sein und suchst dir ein vertrauenswürdiges Taxi. Du kannst dich auch von vor hinein schützen und das Taxi vorab über uns buchen. Bei uns passiert dir so etwas garantiert nicht.

Hier kannst du ein Taxi über uns buchen (Thailandweit)


Die wichtigsten Notfallnummern in Thailand:

Hier findest du noch die wichtigsten Telefonnummern in Thailand, dass du bei einem Problem schnell die richtige Nummer zur Hand Hast. Speichere dir bitte die wichtigsten Nummern in dein Telefon, dass du sie bei Bedarf zur Hand hast.

  • SOS Polizei und Feuerwehr: 199
  • Mobile Police: 191
  • Ambulance and Rescue: 1554
  • Medical Emergency Call: 1669
  • Tourist Police: 1155
  • Police General Hospital: 0 2207 6000
  • Tourist Service Centre: 1672
  • Highway Police: 1193, 0 2354 6007
  • Deutsche Botschaft: 0 2287 9000
  • Österreichische Botschaft: 0 2303 6057-8
  • Schweizer Botschaft: 0 2253 0156-60
  • Italienische Botschaft: 0 2285 4090

Hast auch du noch weitere wichtige oder nützliche Information zu Worst Case Szenarien und wie man sich im Notfall am besten verhallten sollte?

9 Kommentare

    • Freut mich wenn ich helfen konnte. Den Tipp mit der Sicherheitsnummer habe ich von einem Bekannten bekommen, ist simpel aber effektiv, denn ohne Sicherheitsnummer ist eine Kreditkarte nahezu wertlos.

      • das habe ich in diesem Alter alles auch mal gedacht. Nachdem ich 7 Jahre dort war, sehe ich alles anders. In LOS ist man als Falang eh nur ein Wesen, das die Thais schwer zuordnen können. Der Falang kommt erst weit nach dem Hund. Wenn man mit Thais Probleme hat ist immer der Falang schuld und muss bezahlen. Wer glaubt, dass die Polizei hilft, ist schwer im Irrtum. Da kostet es noch mehr. Die wollen auch verdienen. Die ganzen Abzocker arbeiten doch mit der Polizei zusammen. Thais und friedliches Volk. Aggressiv, vor allem die Männer wenn sie besoffen sind, und das ist oft der Fall. Die Thai Damen, egal woher sie kommen sind Geld und Goldgierig. Land of Smiling (LOS) Ein sehr falsches hinterhältiges Lächeln. Geht mal woanders hin, wo die Leute ärmer sind. Da findet man noch das aufrichtige Lächeln.
        Man kommt in LOS nur klar, wenn man durch einflussreiche Thais gute Beziehungen hat, und das kostet auch was.

  1. Die Thais sind keinesfalls ein friedliches Volk. Die Männer beginnen Streit, wenn sie besoffen sind. Der Gesichtsverlust geht mir schon lange auf den Sack. Von wegen Polizei holen. Dann wirds noch teurer, denn dann kassieren die auch noch mit. Als Falang ist man immer der Dumme und an allem Schuld. Deshalb hat der Falang, in LOS ein Wesen, das erst weit nach dem Hund kommt. habe über 7 Jahre dort gelebt. Ohne Beziehungen zu einflussreichen Thais, oder Polizeioffiziere hat man dort keine Rechte. Land of smiling (LOS). Das ist ein sehr falsches Lächeln. geht mal auf die Philippinen. Die sind viel ärmer dort, aber das Lächeln ist aufrichtig.

    • Hi Herbert! Ich persönlich hatte noch nie keinen Unfall aber mein Bekannter. Dieser hat die Polizei gerufen und es so gemacht wie ich beschrieben habe. Die Polizei gab ihm Recht ohne etwas bezahlen zu müssen (Phuket)… Aber du hast natürlich auch nicht ganz unrecht. Als Farang sind dir in Thailand die Hände gebunden, außer man spricht Thai, das öffnet einem viele Türen.

  2. Hallo Armin, wir waren diese Jahr mit unserem kleinen in Thailand. Er war bereits als Baby schon mal in Thailand. Jetzt mit 2 Jahren hat er sich in Thailand eine Bakterielle Infektion zugezogen. Ein Alptraum! Es war so schlimm das er ins Krankenhaus musste und am Tropf lag. Zum Glück waren die Ärzte Super in Thailand! Natürlich wünscht man sich in solchen Momenten zuhause zu sein. Bin aber froh das wir uns im Krankenhause in guten Händen gefühlt haben Allerdings war das ganze nicht so günstig, wir haben umgerechnet 500 euro zahlen müssen. Wir haben aber natürlich eine Auslandskrankenversicherung gehabt und haben auch alles ohne Probleme wieder erstattet bekommen. Ich kann also jedem empfehlen solch eine Versicherung zu haben. Man weiß nie was passiert.
    Lg Nicole

    • Hi Nicole! Das hört sich gar nicht gut an… Ja die Ärzte in Thailand und die medizinische Versorgung sind zum Glück gut. Gibt zum Glück auch viele deutsche Ärzte falls jemand der englischen Sprache nicht mächtig ist. Eine Auslandskrankenversicherung muss auf jeden Fall gemacht werden! Demnächst soll es Pflicht werden eine solche Versicherung zu haben, ansonsten kann man angeblich nicht einreisen. Dieses Gesetz wurde jedoch noch nicht genehmigt. Ich finde es aber gut, die 30€ pro Monat sollten auch für jeden bezahlbar sein.

  3. Habe eben die Kreditkartenempfehlung gelesen u. möchte darauf hinweisen,daß bei Aktivkunden der DKB, (700€ eingang monatlich keine Auslandseinsatzgebühren anfallen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here