Wer sich längere Zeit in Thailand aufhalten möchte, der kommt um ein Thailand Visum nicht drum herum. Da es schon mal Verwirrungen geben kann, wegen der vielen unterschiedlichen Visum-Arten habe ich hier alle Informationen zu den einzelnen Arten aufgelistet und beschrieben welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst.

Thailand Visum – Alle Informationen zum Thema Visum!

Auf dieser Seite findest du alle Informationen die du für dein Thailand Visum brauchst. Folgende Angaben gelten für deutsche Staatsbürger, für Staatsbürger aus Österreich, und der Schweiz können andere Anforderungen nötig sein. Generell unterscheiden sich die Anforderungen aber nur gering. Die folgenden Angaben treffen auch für italienische Staatsbürger zu.

Standard Aufenthaltserlaubnis

Wer sich nur bis zu 30 Tage in Thailand aufhalten möchte der braucht im Vorfeld kein Visum zu beantragen, da er bei der Einreise nach Thailand  30 Tage Aufenthalt bekommt. Es braucht lediglich eine ausgefüllte Arrival Card, die meist schon im Flugzeug ausgehändigt wird und einen Reisepass, der noch min. 6 Monate gültig ist. Nach 30 Tagen kann das Visum für weitere 30 Tage in jeden Immigration Büro verlängert werden.

Voraussetzungen:

  • Passport noch min. 6 Monate gültig
  • Vollständig ausgefüllte Arrival und Departure Card

Kosten:

  • Gratis
  • Verlängerung: 1900 Baht

Das Visum kannst du einmalig um weitere 30 Tage verlängern.

Das Neue Touristenvisum

Für diejenigen unter euch die länger als 30 Tage in Thailand bleiben wollen, ist das Touristen Visum genau das richtige. Dieses Visum muss jedoch schon im Vorfeld bei der thailändischen Botschaft oder im thailändischen Konsulat beantragt werden. Das Touristen Visum erlaubt es dir 60 Tage am Stück in Thailand zu bleiben. Seit dem 13. November 2015 gibt es ein neues Multiple Entry Touristenvisum, was dir beliebig viele Einreisen nach Thailand erlaubt. Nur die Max. 60 Tage dürfen nicht überschritten werden, da du sonst einen Overstay machst. Das Visum kann nochmals nach jeder Einreise um weitere 30 Tage bei einen Immigrationsbüro verlängert werden, sodass du bis zu 270 Tage in Thailand bleiben kannst. Die Kosten für die Verlängerung betragen 1900 Bath.

Neu bei der Beantragung des Mehrfach Einreisevisum ist ein Vermögensnachweis von min. 5000€ auf einem Konto. Quellen zufolge soll auch eine Wohnsitzbestätigung im Heimatland nötig sein, ob das jedoch wirklich so streng kontrolliert wird, bleibt abzuwarten.

Das Visum kann max. 3 Monate vor Antritt der Reise angesucht werden und ist anschließend für 6 Monate gültig. Innerhalb dieser Zeit muss die erste Einreise nach Thailand geschehen, ansonsten verfällt das Visum. Achtung! Das Visum kannst du NUR in deinem Heimatland beantragen. In Nachbarländern wie Laos, Kambodscha etc. bekommst du nur eine Einreise mit 60 Tagen Aufenthalt.

Voraussetzungen:

  • Vollständig Ausgefüllter Visumantrag
  • Reisepass noch min. 6 Monate gültig
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung (Hin- und Rück- oder Weiterflug)
  • Hotelbuchung von mind. einem Aufenthaltsort
  • Vermögensnachweis: Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 5000,00 €
  • 150,00 € Visagebühr

Kosten:

30€ Einfache Einreise
150€ Mehrfacheinreise
1900 Baht (Verlängerung des Visums)

Non-Immigrant Visa

Das Non-Immigrant Visum ist nur für diejenigen gedacht die in Thailand leben oder arbeiten möchten. Dieses Visum ist 1 Jahr gültig und erlaubt einen Aufenthalt von 90 Tagen am Stück, bevor das Visum verlängert werden muss. Das Visum ist nicht so leicht zu bekommen wie das Tourist Visa, zudem muss man die verschiedenen Arten des Non-Immigrant Visums berücksichtigen.

Kosten:

    • 55€ Einfache Einreise
    • 130€ Mehrfache Einreise

 

Die verschiedenen Non-Immigrant Visums im Detail:

Non-Immigrant „O“ 

Für Rentner:

Voraussetzungen:

  • Vollständig Ausgefüllter Visumantrag
  • Monatliche Rente mindesten 1200,00€, kann diese Summe monatlich nicht erreicht werden, kann man es mit den Kontostand gleichstellen.
  • Kopie des Rentenbescheids
  • 1 Passbild
  • Original + Kopie des Reisepass
  • Visumgebühren

Für mit Thai verheiratete: 

Vorraussetzungen:

  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig, bei Mehrfacheinreise)
  • 1 Passfoto
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Heiratsurkunde
  • Kopie vom Reisepass des thailändischen Ehegatten/Ehegattin
  • Visumgebühr

Für Ehemalige thailändische Staatsbürger und deren Kinder:

Voraussetzungen:

  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig, bei Mehrfacheinreise)
  • 1 Passfoto
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Kopie vom Reisepass des thailändischen Ehegatten/Ehegattin
  • Visumgebühr

Non-Immigrant „O“-A  (Longstay)

Das Visum ist für Rentner gedacht und erlaubt es denjenigen für 365 Tage in Thailand zu bleiben.

Will man das Land zwischenzeitlich verlassen, muss man sich vorher einen „Re-Entry“ Antrag besorgen und ausfüllen, um wieder einreisen zu dürfen.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 50 Jahre
  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag + 2 Kopien
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig)
  • 3 Kopien des Reisepasses
  • 3 Passbilder
  • Kopie der Flugbestätigung
  • 3 Kopien des Rentenbescheids mit einem monatlichen Betrag von mind. 1.500€, falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 20.000€ (800.000,- Baht)
  • Kopien der Kontoauszüge der letzten 3 Monate)
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original + 2 Kopien)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (Original + 2 Kopien)
  • Lebenslauf in englischer Sprache (Original + 2 Kopien)
  • Visumgebühr

 

 Non-Immigrant „ED“

Das „ED“ Visum ist für diejenigen die eine Ausbildung oder Weiterbildung in Thailand absolvieren wollen. Es zählt auch die Teilnahme an einer Sprachschule oder zb. an einen Kochkurs. Das Visum ist ebenfalls 1 Jahr gültig. Die Teilnahme am Unterricht ist Pflicht! Wer die vorgeschriebenen Mindest-Stunden an der Schule oder den Kurs nicht einhält, kann von Thailand sofort verwiesen werden.

Das Visum muss vorher angesucht werden, hierfür muss man sich an einer zb. Sprachschule anmelden und man bekommt alle benötigten Dokumente zugeschickt. Es ist ausserdem möglich das Visum erst in Thailand zu machen, hierfür muss man einmal nach zb. Laos reisen und dort auf der thailändischen Botschaft das Visum beantragen.

Voraussetzungen:

  • RECHTZEITIGES ANSUCHEN! Min. 4 Wochen vor Antritt der Reise!
  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig, bei Mehrfacheinreise)
  • 1 Passfoto
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Unterlagen der Ausbildung oder des Kurses.
  • Visumgebühr

Das „B“ Business Visum

Für alle die in Thailand arbeiten wollen, ein eigenes Business starten wollen oder von einer deutschen Firma aus nach Thailand müssen, brauchen das „B“- Geschäfts Visum. Das Visum ist 1 Jahr gültig und erlaubt 90 Tage Aufenthalt am Stück.

Voraussetzungen:

  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig, bei Mehrfacheinreise)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Deutschland: Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums
  • Von der Firma in Thailand: Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit, Gewerberegister, Namensliste der Gesellschafter, aktuelle Handelsbilanz
  • Visumgebühr

Das „M“ Medien Visum

Für Journalisten, Regisseure oder Filmproduzenten die in Thailand einen Film oder eine Dokumentation drehen wollen, gibt es ein spezielles Thailand Visum. Das Medien Visum. Das Medien Visum ist ebenfalls 90 Tage lang gültig.

Voraussetzungen:

  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Original + Kopie Reisepass (Reisepass noch mind. 18 Monate gültig, bei Mehrfacheinreise)
  • 1 Passfoto
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Für Filmproduzenten: Bestätigte Drehgenehmigung der Film Board Commission of Thailand
  • Für Journalisten: Genehmigung des Thailändischen Außenministeriums (Ministry of Foreign Affairs, Press Division)

Thailand Visum: Sonstiges

Was ist ein Visa Run?

Als Visa bzw. Border Run bezeichnet man einen schnellen Grenzübergang in eines der Nachbarländer um anschließend in Thailand wieder eine neue Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Diese Methode war lange Zeit bei den ausgewanderten Personen beliebt, die sich als Tourist ausgaben und in Thailand ohne gültiges Arbeitsvisum ein Business betrieben.

Seit August 2014 wurden die Einreisebestimmungen in Thailand jedoch stark verstärkt, sodass diese „Touristen“, was eigentlich keine sind, es nicht mehr so leicht haben nach Thailand einzureisen. Für diejenigen mit einen gültigen Visum hat sich in der Regel nichts verändert und es kann problemlos ein Visa Run gemacht werden.

Visa Run ohne Visum?

Es ist möglich ohne Visum einen Visa Run zu machen und somit den Aufenthalt in Thailand zu verlängern, jedoch bekommt man nur mehr 7 Tage verlängert. Wer auf Nummer sicher gehen will, der bucht einen Visa Run in einen der Reisebüros vor Ort, da diese alles für dich erledigen und es somit keine Probleme gibt. Natürlich kann man auch alles selber in die Hand nehmen, jedoch empfehle ich das nicht.

In einen Reisebüro bezahlt man ca. 2400 Baht, in diesen Preis ist alles inbegriffen (Busfahrt, Verpflegung, Visum für das Nachbarland…) und innerhalb eines halben Tages ist alles erledigt.

Wie oft hintereinander man einen Visa Run machen kann ist unklar, da wegen der neuen Regelung  noch niemand genau Bescheid weiß, wie oft diese Prozedur toleriert wird. Bis zu 2 mal hintereinander stellt aber kein Problem dar. Beim 3. mal kann die Einreise verweigert werden.

Vorsichtsmaßnahmen beim Visa Run:

Da die Einreisebestimmungen in Thailand scharf verstärkt wurden, kann es vorkommen dass man an der Grenze kontrolliert wird, um sicherzustellen dass man auch aus touristischen Zwecken in Thailand unterwegs ist. Es ist gut wenn man bei einer Kontrolle Flugtickets, Hotelbuchungen oder andere Dokumente vorweisen kann, die bestätigen dass man als Tourist unterwegs ist.

Der „Overstay“ – Was ist das?

Wer nach Ablauf des Visa-Stempels nicht das Land verlässt begeht einen sog. „Overstay“. Ein Overstay ist wahrlich kein Kavaliersdelikt in Thailand und kann schwere Folgen haben. Die Geldstrafe bei Überziehung der erlaubten Aufenthaltstage liegt bei 500 Bath/Tag und einer Höchstsumme von 20.000 Bath. Meldet man sich freiwillig an die Behörden am Flughafen oder an einer Landesgrenze, bezahlt man den geforderten Betrag und ist im Normalfall aus dem Schneider. Anders sieht es jedoch aus wenn man von den Behörden oder der Immigration mit abgelaufenen Stempel im Land aufgegriffen wird. Ist das der Fall wandert man erstmal ins Gefängnis und anschließend zur Gerichtsverhandlung. Neben den Kosten für den Overstay kommen zusätzlich noch Kosten für die Gerichtsverhandlung dazu und die anschließende Abschiebung. In den Pass wird ein hässlicher roter Stempel gestempelt, was bedeutet dass man in Thailand schon einmal eine Straftat verbrochen hat, was das Einreisen nach Thailand stark erschwert.

Alle Angaben ohne Gewähr! Die Informationen wurden zwar sorgfältig im Internet auf Offiziellen Seiten (Thai Embassy und co) recherchiert,  doch da es in Thailand immer wieder Erneuerungen und Veränderungen gibt kann es gut vorkommen, dass gewisse Informationen nicht mehr aktuell sind. Diese Erneuerungen werden von mir natürlich so schnell wie möglich recherchiert und ausgebessert.

Ist noch etwas unklar und du hast weitere Fragen zum Thailand Visum? Gerne werde ich versuchen dir so gut wie möglich weiterzuhelfen. 

66 Kommentare

  1. Beim Thema „Visa-on-arrival“ stimmt aber einiges nicht. Die 30 Tage Aufenthaltserlaubnis, die viele Staatsangehörige inklusive Deutsche als kleinen Stempel in den Pass bekommen, sind KEIN Visum-on-arrival, weil es sich schlichtweg um kein Visum handelt. Für diesen Zeitraum ist man ganz einfach von der Visumspflicht ausgenommen. Außerdem benötigt man dafür weder Passfotos noch einen Visaantrag, sondern nur die ausgefüllte Einreise- und Ausreisekarte. Auch kann man eine solche Aufenthaltserlaubsnis nur um 7 Tage verlängern.

    Es gibt allerdings tatsächlich ein Visa-on-arrival. Dieses ist aber nur für eine kleinere Anzahl Länder notwendig bzw. möglich, wie beispielsweise Indien. Es kostet 1000 Baht und ist auf 15 Tage begrenzt. Hierfür gibt es extra Schalter, welche ein solches Visum ausstellen. Diesen muss man vor der Passkontrolle aufsuchen. Für Deutsche dagegen kommt ein Visa-on-arrival NICHT in Frage.

    • Hallo Meisterlein

      Hast recht, Visa on Arrival ist eigentlich der falsche Begriff, was ich damit gemeint habe war die Standart Aufenthaltsgenehmigung die man am Flughafen erhält. Man braucht auch kein Passfoto und keinen Visumantrag, da ist mir ein großer Fehler unterlaufen. Die Informationen wurden soeben ausgebessert. Danke für den Hinweis!
      Jedoch kann man den Aufenthalt um weitere 30 Tage an der Immigration verlängern. War erst vor 3 Wochen an der Immigration (in Pattaya) und die haben mir das bestätigt. Auch das thailändische Konsulat in Salzburg hat mir diese Information bestätigt dass es ohne Visum möglich ist für 60 Tage am Stück sich in Thailand aufzuhalten. Es fällt lediglich eine Gebühr in höhe von 1900 Bath an.

      • Brav:-) Mit der Verlängerung von 30 Tagen hast du wohl recht, das scheint relativ neu zu sein. Ansonsten war mir die Korrektur bezüglich der Formulierung „Visa-on-arrival“ wichtig. Leider wird das fast überall falsch bezeichnet. Ich habe erst kürzlich Mitreisende in BKK zur Passkontrolle gelotst, weil die brav dem Schild „Visa-on-arrival“ folgen wollten.

  2. Hallo,
    ich finde den Artikel sehr informativ. Plane selbst grad meine Weltreise mit Kind und werde vermutlich längere Zeit in Thailand verweilen. Dank deines Artikels spar ich mir nun die Suche nach den Visamöglichkeiten.
    Danke dafür
    Steffi

    • Hallo Steffi!

      Das freut mich wenn ich dir helfen konnte. Sollten noch Fragen offen sein, kannst du dich gerne melden.
      Viel Erfolg und eine schöne Weltreise.

  3. Hallo,

    ich hab eine Frage zum Thema Visum und vllt. kannst du/ ihr mir ja weiterhelfen.

    Ich habe spontan beschlossen in 2 Wochen für 2 Monate nah Thailand zu reisen.
    Wie ich aus deinem Beitrag entnommen habe benötige ich hierfür das Touristen-Visum.
    Allerdings wird es mit der Beantragung recht knapp, da ich da. 250 km von der nächsten Botschaft/Generalkonsulat entfernt wohne und eine Beantragung per Post gut 3 Wochen dauern kann.

    Meine Überlegung war mit einer Aufenthaltsgenehmigung einzureisen und vor Ablauf der 30 Tage das Land für 2 Wochen in Richtung Bali zu verlassen um anschließend wieder in Thailand einzureisen. Würde ich bei erneuter Einreise nochmal eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen bekommen?

    Oer ist es sogar möglich dass ich die 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung direkt in Thailand um 30 Tage verlängere?
    Das nächste wäre der Rückflug welcher bereits 2 Monate nach Einreise gebucht ist. Komme ich so überhaupt am Check in Schalter durch und werde ich ohne Rückflugticket innerhalb der 30 Tage überhaupt ins Land einreisen können?

    Ich hoffe du kannst mir ein wenig weiterhelfen:)
    VG Patrick

    • Hi Patrick!

      Du brauchst nicht wirklich ein Touristen Visum, da du jetzt deine Aufenthaltsgenehmigung um weitere 30 Tage an der Immigration verlängern lassen kannst. Lange Zeit war es nur ein Gerücht, doch jetzt ist es offiziell! Brauchst also nichtmal mehr ausreisen 😉

      Gruß
      Armin

  4. Hallo,

    ich habe etwas über zwei Monate lang eine Südostasien Reise geplant, hin und rückflug geht nach und von Bangkok, doch ich habe vor in der zwischenzeit durch Vietnam, Myanmar und Kambodscha zu reisen… also würde ich mich insgesamt nicht länger als 30 Tage in Thailand aufhalten sondern so 25 Tage am Anfang und gegen Ende hin ein paar Tage, und vllt wenn ich über Bangkok fliege.. da die Stadt schon ein ziemlicher Drehpunkt ist.. geht das? Angeblich sind ja Visaruns nicht mehr möglich aber wenn ich ein Monat lang nicht in Thailand bin bekomme ich doch bei meiner Einreise eine erneute Aufenthaltsgenehmigung oder?

    danke im vorraus für die Antwort 🙂

    xx

    • Hi Pepa,

      ja das ist möglich, da du ja einen Monat nicht in Thailand bist. Das könntest du sogar zweimal machen, doch beim dritten Mal wird´s kritisch… Das was du da machst ist ja kein Visa Run… Visa Runs sind eigentlich ja nur schnelle Grenzübergänge und nach einer Stunde wieder zurück 😉 Wie gesagt bis zu 2x hintereinander stellt überhaupt kein Problem dar.

      • Hallo Armin

        Ich habe eine ähnliche Frage wie Pepa. wir reisen momentan in Asien herum und waren für ca. 2 Wochen in Koh Samui, Ko tao und Ko phangan, danach waren wir für 1 Wochenende in Kuala Lumpur und sind jetzt wieder zurück in Bangkok und wollen nun den Norden bereisen (dort ca. 2 Wochen) und dann nach Myanmar reisen (dort auch nochmals 2 Wochen Myanmar) und dann würden wir gerne nochmals nach Thailand und zwar nach Phuket für 2 Wochen, das wären ja eigentlich 3 Einreisen oder? wieso meinst du wirds beim dritten Mal kritisch? Wir haben nämlich auch noch überlegt einen kurzen Abstecher nach Laos über Land zu machen, dann wären es 4 Einreisen? Geht das überhaupt?
        Danke dir vielmals für die Antwort.

        PS. Wir sind Schweizer Bürger
        Gruss

        • Die 4 Einreisen kannst du sofort vergessen, das wird dir nicht genehmigt! Die 3 Einreisen müssten normal aber kein Problem darstellen. Es ist natürlich immer schwierig zu sagen das funktioniert, oder das funktioniert nicht, denn es kommt auf den jeweiligen Beamten an der bei der Passport controll anwesend ist an. Laut offiziellen Gesetz sind 3 Einreisen ohne weiteres machbar und da du ja 2 Wochen außer Landes bist, sehe ich da keine Probleme.

          LG Armin

  5. Hallo Armin, ich habe auch von einem Visum gehört wenn man ein Kind mit einer Thai in Thailand zeugt. Stimmt das? Wenn ja, wie heißt es u was hat es in sich?
    Servouz, danke u gruss vom Fritzchen

    • Hi! Nein da bekommst du kein eigenes Visum. Nur das Kind (wenn es in Deutschland aufwächst) könnte später das Non Immigrant Visum beantragen.

  6. Vielleicht noch eine Ergänzung für Schweizer und Österreicher: Deutsche Staatsangehörige dürfen bis zu 30 Tage visumfrei nach Thailand einreisen, bei Schweizern, Österreichern und Bürgern vieler anderer Länder nennt die thailändische Botschaft andere Bestimmungen. Schweizer und Österreicher (u.a.) dürfen sich nur bei Einreise mit dem Flugzeug und bei Vorlage von gültigen Tickets zur Weiterreise 30 Tage visumfrei in Thailand aufhalten. Bei der Einreise über Land oder auf dem Seeweg ist den offiziellen Angaben nach nur ein Besuch von bis zu 15 Tagen gestattet.

      • Und trotzdem geht es in manchen Ländern lockerer zu als in andren… In Italien beispielsweise ist ein Rückflug Pflicht, in Österreich hingegen nicht. Aber ja alles EU, da hast du natürlich Recht 😉

        • Hallo,

          Wie ich sehen kann ist es auf deiner Seite nicht möglich mit anderen zu sprechen und sich aus zu tauschen.

          Alles läuft über dich. Dies wiederum ist nicht hilfreich für viele.

          Beispielsweise:

          Ich kann vielen helfen.

          Oder möchtest Du Zensur so betreiben? Kontrolle? Ich denke das wir in Thailand sind und nicht in Nord Korea….

  7. Hi Armin,
    ich habe im Prinzip die gleiche Frage wie Pepa… Ist es nach den neuen Einreisebestimmungen immer noch möglich zweimal hintereinander (zweimalige Aufenthaltsdauer unter 30 Tagen und einem Abstand von einem Monat) in Thailand einzureisen oder benötigt man jetzt ein Touristenvisum?
    LG Jan

  8. Hi,

    weißt Du zufällig, ob man nach Einreise mit 30-Tage Stempel vor Ablauf ausreisen kann, um z.B. in Malaysia dann ein Businessvisum zu beantragen? Ich habe leider vor meiner Einreise nach Thailand, die jetzt sehr zeitnah kommt keine Gelegenheit mehr alle Dokumente zusammenzubekommen.

    • Hi Jens,

      ja das ist überhaupt kein Problem. In dem Moment wo du ausreist verfällt deine Aufenthaltsgenehmigung. Du kannst dann dein neues Visum machen und problemlos wieder einreisen.

  9. Hallo Amin,

    Ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich des maximalen möglichen Aufenthalts in Thailand, ich bin jetzt schon auf mehreren Portalen gewesen aber irgendwie finde ich immer unterschiedliche Informationen und würde bevor ich nach Thailand aufbreche schon ganz gerne genau wissen wie das denn nun mit dem Visa ist, nicht das ich dort Probleme mit den Behörden bekomme.

    Also ich möchte meine Freundin in Bangkok besuchen und bei Ihr so lange bleiben/leben wie möglich. Ich habe bereits das neue Touristen Visa 180 Tage und habe vor alle 2/3 Monate ein Visa Run zu machen. Nach meinem jetzigen wissensstand sähe das nun so aus: 1. Einreise 60 Tage dann in Bkk verlängern lassen um 30 Tage also nach 90 Tagen dann den Visa Run und anschließend nach das selbe Spiel wieder und wieder, dann hätte ich also 180 Tage plus die 3 verlängerungen um jeweils 30 Tage und wäre ich bei satten 270 Tagen. Nun lese ich aber das die Verlängerung in Bkk nur einmal möglich ist also 180+30 also 210 Tage. Wie gesagt auf anderen Portalen habe ich gelesen das man den Aufenthalt bei jeder einreise einmal um 30 Tage verlängern kann und frage mich was denn nun möglich ist 210 oder 270?

    Was ich auch gerne noch wissen würde welche möglichkeiten ich habe nach dem Ablauf des Visums, könnte ich einfach für ein paar Tage nach Singapur rüber zum dortigen Thai Konsulat gehen und ein neues Thai Visa machen? Und wenn ja wie oft denn? Und falls das nicht ginge könnte ich zurück nach Deutschland fliegen und direkt ein neues 180 Tage Visa beantragen, oder wird man erstmal für eine gewisse Zeit ‚gesperrt‘. Denn sonst könnte man ja therotisch mehrere Jahre in Thailand leben nur mit dem Tourist Visa, halt immer nach den 210 oder 270 Tagen kurz zurück in die Heimat oder ins Nachbarland und ein neues Visa holen, wär ja cool wenn das so ginge 🙂 ich kann mir aber nicht vorstellen das es echt so einfach ist.

    Ich bitte um Hilfe, lieber Amin 🙂

    • Hi Florian!

      Leider gibt es hierfür keine genauen Regeln… Da hilft nichts ausser probieren… Das ist nämlich in jeder Region verschieden. Ich muss in knapp einem Monat wieder verlängern lassen (wäre das 2. Mal), wenns geklappt hat gebe ich dir Bescheid. Normal müsste es aber möglich sein. Ja du kannst in Singapur wieder ein neues Visum beantragen, jedoch nur mit einer Einreise, sprich 60 Tage. Alles andere ist nur in deinem Heimatland möglich. Wie oft du das beantragen kannst bis sie bei der Einreise sagen „ne du, verschwinde!“ weiß leider keiner… Nicht einmal die im Konsulat in Bangkok… Nach Ablauf des Visums kannst aber für ein paar Tage ausreisen und wieder ein, dann bekommst du 30 Tage die du nochmals verlängern kannst. Das wurde mir von der Immigration am Flughafen bestätigt. Somit kannst du gut 9 Monate mit Sicherheit legal in Thailand bleiben.

  10. Vielen Dank für die Antwort, ich werde es dann einfach mal probieren und kann hier ja falls erwünscht mal berichten wie meine Erfahrungen mit dem Visa run, Verlängerung in Bangkok und evtl. Neuausstellung in Singapur so waren. Ich gehe jetzt mal davon aus das ich mindestens 270 Tage in Thailand bleiben kann, mal schauen wie lange es dann letztendlich wirklich schaffe 🙂

  11. Hallo Armin!
    Ich habe jetzt auf mehreren Foren Berichte zum mehrfachen Einreisen gelesen, die jedoch alle relativ widersprüchlich sind. Da ich im Sommer eine Rundreise durch Thailand, Laos und Kambodscha plane und die Flüge nach Bangkok am billigsten sind, habe ich einige Fragen. So will ich mir zuerst Bangkok ein paar tage angucken und plane dann circa 2 Wochen durch Laos und Kambodscha zureisen. Würde in diesem Fall bei der Wiedereinreise von Laos nach Thailand mir wieder die Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen ausgestellt, die ich auch bei Ankunft in Bangkok gekriegt habe oder würde die Wiedereinreise andere Visa von Nöten machen, da die Aufenthaltserlaubnis sicherlich die simpelste Lösung wäre.
    LG
    Jan

    • Hi Jan! Das wie du es so beschrieben hast funktioniert auf jeden Fall. Du bekommst bei der Einreise 30 Tage, wenn du dann z.b. nach Laos gehst und nach ein paar Tagen, oder Wochen wieder einreist, bekommst du wieder 30 Tage. Solltest du vor haben länger in Thailand zu bleiben, so kannst du die Aufenthaltsdauer nochmals um weitere 30 Tage in einem Immigrationsbüro verlängern (kostet 1900 baht), ohne ausreisen zu müssen.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      LG aus Phuket,
      Armin

  12. Hallo Armin,
    Uabe auch eine Frage, wenn ich 3 Monate in Thailand bleiben mõchte, wie mache ich das in Deutschland mit dem Visa. Ein TR beantragen und dann 30 Tage verlängern lassen in Thailand. Geht das und wenn ja, muss ich in Deutschland trotzdem eine Ausreise mit Hotelbuchung vorlegen obwohl ich in Thailand bleibe?
    Noch eine 2. Frage, wie bekomme ich ein Zugticket oder Busticket gebucht ausThailand heraus oder reicht eine Hotelreservierung?
    Oder muss man beides haben. Falls man das 180 Tage Visa nimmt.
    Vielen Dank im voraus.

    • Hi Volker,

      jede Botschaft hat unterschiedliche Anforderungen. Ich musste beispielsweise noch nie ein Rückflugticket vorlegen. Die Ausreise musst du nicht nachweisen, jedoch solltest du einen Rückflug schon gebucht haben. Das Visum kannst du dann ohne weiteres verlängern.

      Zugtickets buche ich immer hier: http://12go.asia/?z=3420 da kannst du die Tickets auch ausdrucken und hast somit die Bestätigung. Hotelreservierung musste ich in 4 Jahren auch nicht einmal irgendwo zeigen 😉

  13. Hallo Armin,
    ich möchte Ende des Jahres in eine Teilzeit wechseln, welche mir ermöglicht ca. aller 3 wochen für einen Zeitraum zwischen 10 und 35 Tagen in Thailand zu sein. Würde mir dazu auch ein Appartment mieten wollen. Dazwischen wäre ich immer in Deutschland arbeiten. Ich bin noch keine 50 Jahre, bekomme ich das visaseitig z.b. mit dem neuen Tousitenvisa hin??

    LG
    Sebastian

    • Hi Sebastian,

      da kommt für dich das neue Touristenvisum mit Mehrfacheinreise genau richtig. Das Visum ist für 6 Monate gültig (mit ein paar Tricks auch 10 😉 ) und du kannst beliebig oft ein und ausreisen. Kostenpunkt für das Visum: 150€.

  14. Hallo Armin, danke fūr die Info. In Mūnchen musste ich die Hotelre. nachweisen. Dann wieder ca. 2 Jahre nicht mehr. Jetzt weis ich es nicht, da ja vieles wieder neu ist. Da scheint es mir das „Jahresvisa“ einfacher zu bekommen als die 6 Monate. Also du meinst Flugreservierung reicht ohne Ausreiseticket?
    Gruß Volker

    • Ja normal schon. Ich kann das zwar nicht zu 100% bestätigen, aber bei mir war das bis jetzt immer genug. Bin erst vor 2 Monaten eingereist und musste nichts vorweisen, obwohl ich damals schon 6 Monate hier war.

  15. Hallo Armin,

    Ich bin mittlerweile mit meinem Tourist Visa in Thailand und lebe nun damit in Bangkok. Da ich erst 2 Wochen hier bin kann ich zu der Visa verlängerung und dem Visa Run noch nichts sagen, weil ich das noch vor mir habe ich gehe immernoch davon aus das ich nun mind. 270 Tage hier bleiben kann.

    Ich habe gestern Abend allerdings etwas sehr interessantes erfahren und zwar war ich auf der Sukhumvit 11 und habe mich da in einer Bar mit einem Afrikaner unterhalten. Der erzählte mir das es eine Firma in Thailand gibt die Ausländern gegen eine Gebühr ein Dokument aushändigt mit welches man ganz leicht ein Non Immigrant Visa B bekommt.
    Damit kann man dann 1 Jahr am Stück in Thailand leben, danach im Heimatland erneuern lassen und danach wieder zurück nach Thailand. Der Afrikaner lebt auf diese weise angeblich schon 5! Jahre in Thailand.
    Da ich den Mann nicht gerade sehr vertrauenwürdig fand und er auch nicht wirklich nüchtern war bin ich da noch etwas misstrauisch.

    Die Firma heißt jedenfalls Siam Legal und die Webseite sieht auch recht seriös aus.

    Hast du vielleicht schonmal etwas darüber gehört und was hällst du davon? So ein non Immigrant B Visum ist ja für jemanden wie mich der sich dauerhaft in Thailand aufhalten möchte schon sehr interessant, ich möchte mein Geld aber nicht zum Fenster rauswerfen oder womöglich noch probleme im Konsulat bekommen weil die Papiere gefälscht sind.

    • Hi Florian!

      In der Tat gibt es solche Firmen die das machen. Das Problem ist aber dass das nich legal ist! Kann mehrere Jahre gut gehen, kann aber auch bei der nächsten Einreise richtig in die Hosen gehen. Ich würde das nicht machen und rate jedem ab. Es gibt genug Wege wirklich legal in Thailand zu bleiben.

  16. Hallo Armin,

    tolle Seite

    Das neue 6 Monats Visum scheint eine tolle Sache zu sei.
    Meine Frage:
    Was ist, wenn die 6 Monate abgelaufen sind?
    Besteht die Möglichkeit nahtlos ein neues Visum für 6 Monate zu beantragen?..

    Mfg.

    Norbert

    • Hallo Norbert! Ja normalerweise kann man diese neu beantragen, jedoch nur in deinem Heimatland. In den Nachbarländern bekommt man nur 2 Monate Aufenthalt, sprich eine Einreise.

  17. sehr, sehr interresante Seite die du da hast komme selber im september nach pattaya vielleicht sieht man sich
    wenn ich was mitbringen soll melde dich , aber nur etwas das man darf

    • Hi Muu Yai! Danke das ist nett, aber da ich demnächst selber wieder einmal nach Südtirol fliege brauche ich eigentlich nichts. Trotzdem Danke für das Angebot.

  18. Hi,ich werde bald in Rente gehen,und möchte dann eigendtlich für immer in Thailand bleiben,ausser gelegendtliche Besuche in Deutschland,ist das Visim Nonimmigrand O für Rentner auch für 1.Jahr Aufendthalt erlaubt?das ist leider nicht genau beschrieben,oder nur das Longstay Visum?Was ich da nicht nachvoll ziehen kann,für was braucht man dann einen Lebenslauf??und vor allem,was muss da drin stehen?Ich weiss,du hasst die Bestimmungen nicht gemacht.

    • Hallo Wolfgang! Ich habe aus dem Grund keine genaueren Angaben geschrieben, da ich es leider auch nicht zu 100% sagen kann wie das ist. Die Infos habe ich von der thailändischen Botschaft bekommen, warum und wieso es einen Lebenslauf braucht weiß ich leider nicht. Da ich es nicht zu 100% beantworten kann will ich auch keine Fehlinformationen hier angeben. Ich werde mich aber weiter umhören und es hier mitteilen falls sich was neues ergibt.

  19. Hi super blog. Ich reise nächste Woche für ein paar tage nach bangkok um dann 20 tage in kambodscha zu verbringen. Erhhalte ich dann bei der Wiedereinreise wieder 30 Tage Aufenthalt in Thailand? Weil ich möchte dann noch in Thailand rumreisen.
    LG
    Jay

  20. Hallo Armin, auch ich habe eine Frage.Mein Mann 55 Jahre und ich 49 Jahre wollen wieder über den Winter nach Koh Samui.Dieses mal wollten wir ein 90 Tage Visum beantragen.Geht das , bin ja noch nicht 50 Jahre allt aber Pensionär und habe die erforderliche Summe an Pension (Rente)
    LG catherine

    • Hi Catherine! Es gibt kein 90-Tage Visum, nur 60 Tage, dass du anschließend einmalig an der Immigration verlängern kannst. Wenn du länger bleiben willst, beantrage einfach das Touristen Visum mit Multiple Entry, dann kannst du bis zu 9 Monate legal bleiben.

  21. Sie meint wohl das Non-Immigr. 0. Das gibt es nur für ihr Mann da er über 50 Jahre alt ist f. € 60,00 einmalige Einreise für max. 90 Tage Aufenthalt, danach ist dieses Visum nur auf Jahresvisum verlängerbar.

    Sie kann aber das Touri-Visum f. 60 Tage f. 30 € Singleentry beantragen, daß Sie für 1900 Baht f. 1 Monat vor Ort verlängern kann, so können sich Beide für 90 Tage im Königreich aufhalten. Ihr Mann spart € 20, aber für Beide machbar.

  22. Hallo Achim bin momentan auf Fahrradweltreise und zur Zeit in Kathmandu.Habe für den 5.10.2016 einen Flug nach Bangkok gebucht. Wollte gestern ein Visum in der Botschaft mit 3facher Einreise buchen, was nur im Heimatland geht. Ich wollte dann ein singel Visa für 60 Tage was auch nur für 30 Tage möglich war.
    Meine Frage nun was kann ich tun bei folgenden Plänen.
    Ich möchte von Bangkok aus Kambodscha und Vietnam bereisen und dann über Kambodscha mitte Januar wieder in Thailand einreisen. Meine Tochter kommt dann 3 Wochen nach Thailand um mit mir Strandurlaub zu machen.
    Somit wären schon 21 Tage von den 30 Tagen verbraucht. Danach möchte ich Thailand jedoch noch mindestens einen Monat weiter bereisen. Eventuell noch Myanmar besuchen und dann nach Malaysia weiter.
    Was muß ich bei meiner Einreise am 5.10.2016 beachten oder vielleicht nachweißen, da ich nur ein onewaye
    Ticket habe und bei den darauf folgenden Einreisen.
    In Kambodscha habe ich schon mal, für den Visaantrag in Kathmandu, ein Hotel in Siem reap für den 8.November 2016 gebucht was ich stornieren kann. Könnte es da beim Nachweis Problem bei meiner Einreise in Thailand am 5.10.2016 geben da ich ja nur 30 Tage bekomme und diese vorher auslaufen. Ich würde dann einen anderen Termin buchen.
    Schön das es eine Seite wie deine gibt. Tolle hilfreiche Informationen
    Freue mich über deine Vorschläge.
    Gruß
    Heiner

    • Hallo Heiner! Normal wenn du ein Touristenvisum mit einer Einreise beantragst bekommst du 60 Tage, dass es nur 30 gibt wäre mir neu, kann aber auch am Land liegen. Du kannst deinen Aufenthalt nochmals um weitere 30 Tage an der Immigration verlängern lassen, somit hast du (solltest du nur 30 Tage bekommen) 60 Tage Aufenthalt. Wenn du anschließend nach Kambodscha gehst und nach ein paar Tagen (oder Wochen) wieder zurück, bekommst du erneut 30 Tage. Das mit dem Nachweis spielt keine Rolle, das wird (bei mir jedenfalls) nie kontrolliert.

  23. Hallo Achim,
    danke für die schnelle Antwort.
    Bin Montag nochmal in Kathmandu und werde noch mal zur Botschaft gehen und nachfragen ob ich nicht doch
    ein 60 Tage Visa bekomme. Sonst macht das Visa keinen Sinn da ich ja dann auch die Standart Aufenthaltsgenehmigung für 30 tage nehmen kann und diese bei Bedarf verlängern lasse.
    In Kambodscha werde ich es dann nochmal versuchen ein 60 Tage Visa zu beantragen für die Zeit wo ich mit meiner Tochter in Thailand bin. Es ist ja richtig das ich dieses Visa dann auch noch mal um 30 Tage verlängern lassen kann und somit 90 Tage Aufenthalt in Thailand zur Verfügung habe. Dann reise ich für 30 Tage nach Myanmar und beantrage da ebenfalls nochmal ein 60 Tage Visa und mit der Verlängerung stehen mir dann nochmal 90 Tage in Thailand zur Verfügung.
    Ist das so nach deiner Erfahrung machbar.
    Herzlichen Gruß
    Heiner

  24. Hallo
    Sind seit 22.09. In Thailand waren vom 26.9 bis 27.9 in Kamboscha in Koh Kong. Jetzt habe ich gelesen das unser Einreisen von Thailand von 30 Tage verfallen ist und nur noch 14 Tage gültig sein soll. Stimmt das? Wir fliegen am 14.10 wieder heim. Lg

    • Davon habe ich noch nie etwas gehört. Wenn du einen deutschen Reisepass besitzt, so bekommst du 30 Tage bei der Einreise, auch via Landweg. Als Österreicher gibt es nur 14 Tage via Landweg.

  25. Hallo!

    Ich bin jetzt seit fast 90 Tagen in Thailand, habe mein 60-Tage Touristenvisum mit einmaliger Einreise um 30 Tage verlängert.. Nun muss ich das Land bald verlassen, meine Frage ist: kann ich einen VisaRun machen, nachdem ich nun schon 90 Tage hier war?
    Oder muss ich eine gewisse Zeit warten bis ich wieder ins Land kann?

    Bin superdankbar für alle Tipps!
    Rosalie

    • Hi Rosalie, du kannst problemlos nochmals einreisen und bekommst wieder 30 Tage. Wenn du in einem Nachbarland ein Visum beantragst, bekommst du weitere 2 Monate Aufenthalt was du wieder verlängern kannst. Kannst so problemlos wieder einreisen.

  26. Hallo Armin, bekommt man eine Aufenthaltsgenehmigung nur mit einem schon gebuchten Rückflug- bzw. Weiterflugticket in ein anderes Land, oder wäre es möglich dieses erst dort zu buchen ? Schonmal vielen Dank im Voraus, lg mona

    • Rückflugticket benötigst du normal keines, wurde bei mir noch nie kontrolliert, hatte ich auch nie keines. Wenn du aber im schlimmsten Fall eine Ausreise nachweisen kannst z.B. in ein Nachbarland, dann ist das natürlich umso besser. Kannst problemlos Einreisen in Thailand, auch ohne Rückflugticket.

  27. Hallo Armin, klasse Seite 🙂
    Ein Frage zur simplen Einreise ohne spezielles Visa,

    Ich möchte gerne 14 Tage in Nordthailand reisen, dann 14 Tage in Myanmar.
    Danach wieder einreisen und 50-60 Tage durch den Süden und die Inseln Thailands.

    Funktioniert es nach der Wiedereinreise von Myanmar die neu erlangten 30 Tage einmalig auf 60 aufstocken zu lassen? Oder ist das nur möglich bei der Ersteinreise?

    Sprich: 1x 30 Tage bei Ankuft und 1x 30 Tage bei Wiedereinreise + 30 Tage einmalige Verlängerung.

    Falls das Möglich ist. Kann ich die Verlängerung bereits am Anfang beantragen oder ist es erst möglich kurt bevor des Ablaufes.

    Vielen lieben Dank
    Domi

  28. Hallo,

    Ich bin nur für 3 Wochen in Südostasien, Hin-/Rückflug nach/von BKK.
    In der Zwischenzeit möchte ich zu Kurztrips nach Kambodscha und Indonesien um dann für meinen Rückflug einen Tag vorher wieder einzureisen.

    Langt die 30 Tage Aufenthaltserlaubnis? Welche dann quasi 2x genutzt werden würde?

  29. Hallo Armin
    vielen Dank für deine Tipps.
    Mein Fall ist leider auch etwas speziell:

    Ich reise Anfang Februar für ca. 25 Tage durch Thailand. Danach folgen ca. 40 Tage in Laos, Kambodscha und Vietnam. Der Rückflug geht danach aus Bangkok zurück, d.h. ich würde mich wahrscheinlich noch einmal für 2 Tage in Thailand aufhalten.
    Brauche ich dafür dann auch ein 60 Tages-Visum? Das wäre natürlich für die simple Reise zum Flughafen ungünstig…

    Liebe Grüße
    Weeny

  30. Hallo,
    Würde gern vom 29.11.17- 23.2.18 in Thailand verbringen. Bin noch keine 50 und möchte das 60 Tage
    Visum nehmen. Wie gehört, kann ich es in der Immigration um 30 Tage verlängern lassen. Es wurde mir gesagt,dass dort manchmal 2-3 Tage abgezogen werden. Kann ich meinen Hin und Rückflug dann so buchen? Muss ich noch mehr beachten?
    Gruß Susanne

    • Bei mir wurden noch nie ein paar Tage abgezogen, kann aber gut sein dass manche das machen. Du kannst das so buchen, plane jedoch sicherheitshalber ein paar Tage vor Ablauf des Visum die Rückreise ein, dass du safe bist. Oder du suchst für ein Visum mit einer Einreise an, da kommst du günstiger, da es nur 30€ kostet. Die Verlängerung aber 1900 Baht (50€).

  31. Hallo Armin.

    Ich bin 50 Jahre alt…meine Frau 48. Sie ist Thai, ich bin Österreicher. Wir sind seit 7 Jahren verheiratet…(geheiratet. in Österreich). Nun haben wir in Chonburi ein Haus gekauft und gehen am 31. Mai für immer nach Thailand.
    Hab total schiss wegen dem Jahresvisa und keinen Plan ob ich das bekomme. Ich beziehe keine Rente .Also kein Einkommen. Am Sparbuch habe ich ca. 3 millionen Baht.
    Du als Experte kannst mir sicher sagen wie und ob ich das bekomme. Muss ich zur Botschaft in Bangkok oder reicht auch das in Pattaya.? Fragen über Fragen.

    Sawaadikrap….Wolfgang

    • Hi Wolfgang. Wie es ist wenn ihr in Österreich geheiratet habt, weiß ich leider nicht genau. Beim Visum mit Heirat habe ich persönlich leider noch keine eigenen Erfahrungen gemacht. Aber normal sehe ich da kein großes Problem. Rufe am besten mal in der Botschaft in Österreich an, bevor du rüber gehst und frage da nach, die können dir genauere Infos geben und auch die Dokumente die du für das Visum benötigst. Anschließend reicht es aus in Pattaya um das Visum zu verlängern, da man jetzt nur noch 3 Monate bekommt und dann verlängern muss. Aber korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

Hinterlasse eine Antwort