Für diejenigen unter euch die länger in Thailand bleiben oder gar in Thailand leben wollen ist es vom Vorteil ein thailändisches Bankkonto zu besitzen. Wie ihr ein Konto eröffnen könnt und was ihr alles braucht, erfahrt ihr hier.

Bankkonto in Thailand eröffnen

Ich habe mich entschlossen ein Bankkonto zu eröffnen, weil ich es satt hatte mit Bargeld nach Thailand zu reisen und mich immer nach einer guten Wechselstube umzusehen.
Natürlich habe ich auch immer meine Kreditkarte im Urlaub mit dabei, aber bei ein Tageslimit von 250€ und Bankspesen von insgesamt 17€ pro Behebung ist das auch nicht gerade die beste Wahl.
Ein Bankkonto kann man zwar nicht überall und so ohne weiteres machen, doch es ist möglich.
Die Lösung heißt “Pattaya”. Hier ist es in ganz Thailand am einfachsten als Ausländer ein Bankkonto zu eröffnen. In anderen Städten wie Bangkok wollen sie eine Arbeitsgenehmigung und weitere Sachen sehen, bevor du ein Konto eröffnen kannst. Das ist in Pattaya nicht so.

Das braucht ihr alles:

Bis noch vor kurzem brauchte man gar nichts um ein Konto zu eröffnen, das hat sich in den letzten Monaten jedoch geändert.

Ihr braucht lediglich eine Wohnsitzbestätigung (Residence Confirmation), die ihr in jeden Immigrationsbüro bekommt. Beim Ansuchen um die Wohnsitzbestätigung müsst folgende Sachen mitbringen:
Euren Mietvertrag von euren Hotel, Apartment oder Condo + Kopie
Originalen Reisepass + Arrival Card (GANZ WICHTIG!!!)

Anschließend geht ihr in das “Central Festival” wo die Kasikornbank ihre Hauptfiliale hat. Ich habe mich für die Kasikorn entschieden, da es bei dehnen am einfachsten ist ein Konto zu eröffnen und weil sie in ganz Thailand ihre ATM`s verstreut haben. Das war´s im Grunde genommen auch schon und ihr erhaltet in wenigen Minuten eure thailändische „Debit Card“

In Phuket soll es auch sehr einfach sein ein Bankkonto zu eröffnen, dies kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen!

UPDATE: Zurzeit muss auch noch eine Versicherung abgeschlossen werden um ein Konto eröffnen zu können. Diese Kostet 2000 Baht pro Jahr.

Was kostet das ganze?

Das eröffnen eines Kontos ist Kostenlos. Die Jahresspesen betragen 500thb (ca. 12€) und das war es! Eine Auslandsüberweisung auf euer Thailändisches Konto ist von Bank zu Bank verschieden. Fragt am besten vorher nach wie hoch die Überweisungsgebühren sind.
Es kommen noch kleinere Betreuungsgebühren dazu, wenn ihr ausserhalb der Region wo ihr die Kreditkarte gemacht Geld abhebt. Dies sind aber nur 15 Baht pro Behebung.

Standartfunktionen der Debit Card:

  • Behebung
  • Money Transfer (Überweisung auf ein anderes thailändisches Konto)
  • Kreditkartenfunktion (in Geschäften)
  • Tages-Behebungslimit 50.000 Bath (20.000+20.000+10.000)

Meine Tipps:

• Löscht die Kreditkartenfunktion sowie Money Transfer (braucht ihr wirklich nicht! ausser ihr lebt in Thailand)
• setzt euer Tageslimit auf 10.000 Bath runter (Standard ist 50000)
• Behaltet ihr die Kreditkartenfunktion, kratzt auf der Rückseite die Sicherheitsnummer weg und Notiert sie euch wo sie sicher ist
• Aktiviert Onlinebanking (Kostenlos)
• lasst euch immer min. 3000thb auf euren Konto (wenn ihr mal für längere Zeit nicht nach Thailand kommt, dass ihr nicht ins Minus kommt!

Bankomat Karte der Kasikornbank:

thailändische kreditkarte

 

Die Kreditkarte der DKB

Wer sich dennoch entschließt kein Konto in Thailand zu eröffnen, den lege ich die Kreditkarte der DKB ans Herz. Du kannst dir aber die DKB Kreditkarte beantragen. Dieses Konto ist vollkommen kostenlos und ermöglicht dir weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Die anfallenden Gebühren bekommst du wieder erstattet. Schreibe hierzu einfach eine Mail an das Institut und es wird dir umgehend wieder auf dein Konto gutgeschrieben.

Jetzt kostenlos Konto eröffnen!


Jetzt DKB-Cash Konto eröffnen.

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Kontoeröffnung gemacht?

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelThailand Visum – alle Infos zum Thema Visum
Nächster ArtikelAnreise Krabi – So kommst Du hin!
Hi, ich bin Armin und liebe das Reisen. Vor allem in Südostasien habe ich mich verliebt und habe die letzten Jahre dort mit Reisen verbracht. Die Fotografie und das Reisen wurden zu meiner größten Leidenschaft sowie zu meinem Beruf. Mein Lieblingsgetränk beim Schreiben: Iced Green Tea Latte.

23 Kommentare

  1. Danke für die ausführliche Erklärung. Für mich geht es bald für einige Monate nach Thailand. Da bin ich auch auf ein Bankkonto vor Ort angewiesen. Diese Tipps sind mir jedenfalls jetzt schon eine große Hilfe.

    • Hallo Laura,

      ja ein eigenes Bankkonto in Thailand ist schon eine feine Sache! Musst halt ein Visum haben, damit du ein Bankkonto eröffnen kannst. In welcher Stadt eröffnest du das Konto? Hast du schon Pläne? In Pattaya ist es am einfachsten ein Konto zu eröffnen, wenn es in anderen Städten mehr Unterlagen braucht, lass es mich bitte wissen, damit ich es hier auflisten kann.
      Ich würde dir zur Kasikorn Bank raten, da diese sehr geringe Kontospesen haben.

      Viel Spaß und einen tollen Aufenthalt in Thailand 😉

  2. Hallo

    Bankkonto koennt Ihr auch in Bangkok machen auch mit Tuoristen Visum moeglich.Ihr koennt auch ein Konto mit Euro Waehrung auf machen bei Bank Ayuttaya (gelbe Bank)somit braucht Ihr nicht geleich den ganzen Betrag auf einmal umwechseln,denn der Euro Kurs ist momentan bei ca 34-35 Baht sehr sehr schlecht.Bei Euro Kontos habt Ihr Kontospesen was Ihr bei einem normal Thaikonto nicht habt.Noch etwas,solltet Ihr mehr Bargeld mithaben nicht bei der Bank wechseln denn der Kurs ist sehr schlecht bei denen.Gute Kurse findet Ihr bei der gruenen Super Rich Office http://superrichthai.com/ .Achtung die finden sie nur in Bankok.

    MFG Tomato

    • Hi Tomato!

      Danke für die Infos, wieder etwas neues gelernt. Jedoch ist das Konto für mich uninteressant, wenn man trotzdem Kontospesen hat… Der Grundgedanke ist natürlich nicht einmal so schlecht und in Zeiten wie diesen (Kurs:35) sicherlich von Vorteil, somit muss man nicht jetzt wechseln. Ich hatte noch das Glück einen Kurs von 45 zu bekommen, das wird so schnell nicht mehr der Fall sein…

  3. Danke für die Beschreibung!http://www.nosomosperfectos.com/wp-content/uploads/2010/06/che-kurt.jpgn

    2 Fragen:
    1) Kann man dann überall Bargeld auf das Konto einzahlen? Kosten?
    2) Wird das Konto von den deutschen/europäischen Behörden (etwa über ein Abkommen mit Thailand) von erfasst?

    Übrigens kannst Du mit der Kreditkarte der DKB-Bank ( geht auch für Deutsche, Österreicher usw. , die im Ausland leben und dann ein Konto in D eröffnen) weltweit kostenlos Geld aus dem ATM ziehen. Keine eigenen Gebühren, andere Gebühren werden erstattet. Klappt prima.

    Danke!

    • Hi Thomas!

      Ja du kannst von überall aus Geld auf das Konto überweisen, ist ein Weltweit anerkanntes Konto. Die Spesen variieren je nach Bank… Bei meiner Bank in Italien (Sparkasse) bezahle ich 9€ Spesen für die Überweisung und nochmal eine kleine Provision (unterscheidet sich je nach Höhe des Betrages).

      Zu deiner 2. Frage kann ich dir leider keine Antwort geben, da ich das nicht mit Sicherheit sagen kann und ich will dir keine Fehlinformationen geben. Sobald ich mehr weiß werde ich es dir natürlich sagen.

      Gruß
      Armin

  4. moin

    Onlinebanking (Kostenlos) ist bei den meisten banken nur noch fuer leute mit jahresvisum moeglich. TMB bank hat mein onlinebanking september 2014 abgeschaltet. bangkokbank hat april 2015 auch gesagt: erst jahresvisum dann onlinebanking. gehts bei kasikorn noch ohne?

    • Hi Thomas!

      Danke für die Info! Bei der Kasikorn Bank funktioniert online Banking noch, auch wenn du kein Jahresvisum hast. Vor ein paar Monaten ist zwar ein Gesetz rausgebracht worden, dass du ein gültiges Visum für das eröffnen eines Kontos brauchst, jedoch hat sich beim online Banking noch nichts geändert. Sobald es anders wird und es auch bei mir nicht mehr funktioniert, werde ich es hier mitteilen.

  5. Hallo Armin,

    kannst du mir bitte schreiben welche genaue Bezeichnung dein Konto hat:
    – Savings Deposit Account
    oder
    – Foreign Currency Deposit (FCD) for Non- Residents Account?

    Zum Thema Wohnsitzbestätigung durch das Immigration Office: Ich habe mir das Formular angesehen, ist auf der Website vom Pattayaexpatclub eingestellt. http://www.pattayaexpatsclub.ch/Webseiten/immigration.htm

    Dort stehen nur zwei Möglichkeiten zum Ankreuzen als Grund für die Beantragung der Wohnsitzbestätigung:

    1. Driving Licence (Car / Motorbike)
    2. Buy / Sell (Car / Motorkike)

    Ist es egal was man ankreuzt, bzw. was hast du gewählt? Ich fliege im Januar nach Thailand und will ebenfalls bei der Kasikorn im Central Festival Pattaya ein Konto eröffnen, über das ich die Zahlungen für den Erwerb eines Condos abwickeln will.
    Ich muss von meiner Bank in Deutschland das Geld in Euro auf (m)ein thailändisches Koto überweisen, und von der thailändischen Bank in Baht konvertiert werden. Ist gesetzlich so vorgeschrieben. Online Banking ist deshalb wichtig für mich.
    Wenn ich dann in Thailand bin, will ich dann den Kaufpreis in Form eines Schecks bezahlen, von der Kasikorn Bank ausgestellt.

    Ich reise übrigens, wie immer, ganz normal mit Reisepass und 30 Tage- Arrival Card ein.

    Gruß Ralle

    • Hallo Ralle!

      Ich habe ein Foreign Savings Acount. Das mit der Wohnsitzbestätigung ist nicht so wichtig, was da ausgefüllt wir (jedenfalls in Pattaya). Wenn du das vor Ort machst, sagen sie dir alles genau an. Jedoch brauchst du ein gültiges Visum, egal ob Tourist, oder Non Immigrant, sonst kannst du kein Konto eröffnen. Neu ist jetzt auch dass du eine Private Unfall/Krankenversicherung abschließen musst. Diese kostet ca. 2000 Baht und ist 1 Jahr lang gültig. Laut Aussagen der Bank fallen dann aber angeblich die Kontoführungsspesen weg. So war es zumindest bei meinem Kumpel, der erst neulich ein Konto eröffnet hat.

  6. hallo,
    habe letzte Woche bei 4 filialen der kasikorn bank versucht ein Konto zu eröffnen.alle wollten zuerst die versicherung um 2500 baht.
    habs dann in südpattaya bei der bangkok bank gemacht ohne jegliches Problem mit hom banking und das hat ganze 300 baht gekostet.
    ich habe ein jahresvisum.

    • Welche Filiale war das genau? Klingt interessant, da ich dachte dass mittlerweile alle Filialen die Versicherung haben wollen. Trotzdem schon mal danke für die Info.

  7. Um welche Private Unfall/Krankenversicherung handelt es sich die ich bei einer Kontoeröffnung abschließen musst. Taugt die denn auch was? Die ist ja für ein Jahr sehr günstig.

    • Hi Jürgen! Ob die tatsächlich was taugt kann ich nicht sagen. Angeblich soll man bei einem Unfall oder dergleichen bis zu 50.000 Baht erhalten. Die Angestellte konnte meinen Bekannten jedoch keine genauen Auskünfte geben…

  8. bei der bangkok bank ein konto zu eröffnen ist wesentlich einfacher als bei der kasikorn.
    die kasikorn in pattaya ist eine totale abzoker bank.
    bei derb Bangkok bank habe ich 300 baht gebüren bezahlt dund das wars schon.
    bei der kasikorn zahlst du eben noch diese 2200 baht abzok gebühren.
    die dummen sterben eben nie aus.

    • Als ich mein Konto vor 4 Jahren eröffnet habe ging es noch alles einfach. Da gab es auch keine Gebühren. Momentan ist es etwas schwieriger. Danke für deinen Tipp mit der Bangkok Bank, werde mich mal informieren und es anschließend evt. hier auflisten.

  9. Hi!
    kannst Du uns einen Tipp geben, wie man die Wohnsitzbestätigung (Residence Confirmation) bekommt,
    wenn man KEINEN Mietvertrag hat.
    Ich wohne in Hotels und wechsele auf meiner Reise ständig die Adressen, weil ich seit Jahren schon
    das Land erkunde.
    Ich hätte aber eine Freundin in Bangkok, die dort selber in einer Wohnung zur Miete wohnt. Kann die mir einen
    “Mietvetrag ausstellen”.
    danke für deinen RAt im voraus

    Grüße
    Paul

    • Hi Paul,

      am besten du fragst mal im Hotel ob sie dir etwas ausschreiben können. Sollte normal möglich sein. Über deine Freundin geht das leider nicht, bzw kann ich dir nichts genaues darüber sagen, Sorry.

  10. Ich hatte hier im Januar 2016 schon etwas gepostet, was Armin auch netterweise beantwortet hat.
    Mein Konto bei der Kasikorn konnte ich im Januar 2016 in der Filiale Central Festival ohne Probleme eröffnen. Die Gebühr für die Unfallversicherung fällt tatsächlich an, für mich war es allerdings nicht wichtig, da eindeutig Priorität hatte, überhaupt ein Konto in Thailand eröffnen zu können.

    Ich hatte mich für die Kasikorn entschieden, weil diese in verschiedenen Foren immer genannt wurde, wenn es um das Thema “leichte” Kontoeröffnung für Ausländer ging. Die Bangkok Bank (Post von Hubert am 23. Mai 2016) hatte ich deshalb gar nicht auf dem Schirm.

    Hinsichtlich Wohnsitzbescheinigung (Certificate of Residence) hatte ich zunächst auch Bauchschmerzen, weil auch ich im Hotel übernachtet habe. Meine Anfrage an das Hotel, ob sie mir eine entsprechende Bescheinigung ausstellen, dass ich dort wohne, wurde sofort abgelehnt.
    Die Dame an der Rezeption sagte mir, dass an das Hotel sonst viel Post von der Bank zugestellt wird, adressiert an Personen, die dort gar nicht (mehr) wohnen. Die kennen das wohl schon 🙂

    Ich habe es dann so germacht: Bei Ankunft im Hotel gleich für den gesamten Zeitraum meines Aufenthaltes bezahlt, darüber habe ich natürlich eine offizielle Rechnung vom Hotel erhalten.
    In das Antragsformular für das Certificate of Residence habe ich dann die Adresse des Hotels eingetragen, und die Rechnung vom Hotel beigelegt. So hat es beim Immigration Office in Jomtien Gott sei Dank auch funktioniert, es wurde nichts weiter hinterfragt.
    Im Übrigen reichte bei mir auch der normale 30- Tage-Aufenthaltstempel im Reisepass aus, ein extra Visum war nicht erforderlich.
    Achtet bei den Kopien des Reisepasses für den Antrag darauf, dass der Einreisestempel ebenfalls mit kopiert ist. Dazu muss man noch 2 Passbilder abgeben – die kann man auch problemlos direkt im Copy Shop neben dem Immigration Office Jomtien machen lassen.

    Ob das Hotel dann später in irgendeiner Form Post erhalten hat, kann ich nicht sagen. Wenn überhaupt, dann war es nichts Wichtiges, sonst hätte ich es in den letzten knapp 2 Jahren ganz sicher bemerkt.
    Natürlich mache ich Online- Banking, da läuft ohnehin alles papierlos.

    Noch ein Hinweis zur Debit- Karte, die man bei Kontoeröffnung erhält: verliert die bloß nie, weil die in Geschäften ohne PIN funktioniert, und jedermann damit solange shoppen kann, bis das Guthaben vom Konto leer geräumt ist. Die Unterschrift kontrolliert beim Bezahlen i.d.R. niemand.
    Für das Abheben am ATM benötigt ihr aber eine PIN.

    Gruß Ralle

  11. Hallo Ich war gestern bei der Kasikorn Bank in Ubonratchathani u.wollte ein Konto Eroeffnen meine Tailaendische Frau war dabei ,hatte mein Hausregister (gelbe Buch) dabei die neu IDkarte in Pink fuer Auslaender,ich lebe seit 11 Jahren hier ,zu erst wurden wir gefragt nach der Arbeitserlaubnis u.nach meinen Job,muss dazu sagen ich bin 78 Jahre,da fass ich mich am Kopf und frage ob ich noch Normal bin um das zu begreifen

    • Ja das kenne ich, das machen viele Banken so. Bislang ging es bei mir lediglich in Pattaya und Paton (Kumpel) problemlos. Die Frage nach dem Job kann ich auch nicht nachvollziehen 555

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here