Udon Thani, die kleine Provinz Stadt im Nordosten des Isaan ist die Heimat der Reisfarmer. Dieser Reis, der bei dir Mittags auf den Teller liegt, wird hier angebaut und geerntet. Doch was bietet die Stadt sonst noch ausser riesige Reisfelder? Ich war vor Ort und habe mir die Stadt einmal etwas genauer unter die Lupe genommen…

Udon Thani: Sehenswürdigkeiten, Nightlife & Anreise

Warum überhaupt nach Udon Thani reisen?

Udon Thani liegt fernab von den Touristenzentren wie Phuket, Bangkok oder Pattaya. Viele wissen gar nicht wo die Stadt überhaupt liegt, da sie bei Touristen eher unbekannt ist. Trotzdem ist es eine kleine schöne Stadt in Thailand, die man einmal besuchen sollte.

Udon Thani liegt im Nordosten von Thailand, dieses Gebiet ist der sog. Isaan. Udon Thani liegt nur 60Km von der Grenze zu Laos entfernt und eignet sich deshalb bestens für Backpacker, die nach Laos reisen wollen. Außerdem ist ein Stopover in Udon Thani eine gute Lösung ein oder zwei Tage rast zu machen und sich die Gegend anzusehen, denn die Stadt bietet ein paar sehr schöne Tempelanlagen und Sehenswürdigkeiten. Auch Freunde vom Nightlife kommen nicht zu kurz, denn auch das Udon Thani Nightlife kann ganz schön abgehen.

central plaza

 

Udon Thani Anreise:

Anreisen kannst du bequem mit den Flugzeug, den Bus oder den Zug. Ich bin dieses Mal mit den Bus angereist. 570 Baht für einen VIP Sitz, das ist vollkommen in Ordnung. Die Sitze sind wirklich sehr bequem und für eine längere Busfahrt besonders komfortabel. Die Fahrt von Bangkok bis nach Udon Thani beträgt ca. 8 Stunden. Mit den Zug sind es gut 12 Stunden und mit dem Flugzeug 1 Stunde. Ein Flugticket von Bangkok bis Udon Thani kostet zwischen 800 und 1500 Baht. Wer sich für das Flugzeug entscheidet, dem empfehle ich Nok Airways. Die Preise sind billig und die Beinfreiheit zwischen den Sitzen ist sehr gut.
Vergiss jedoch nicht eine lange Hose und einen Pullover anzuziehen! In den Bussen wird die Temperatur nämlich auf 15 Grad runter gekühlt!

Allgemeines:

In der Stadt kommt man mit Englisch leider nicht recht weit, trotzdem sprechen die meisten ein “brauchbares Englisch”, und sonst werden einfach Hände und Füße für die Verständigung genommen 😉

Die Stadt ist groß. In den letzten Jahren wurde gebaut, gebaut und gebaut. Kinos, Bars, Einkaufszentren und Diskos wirst du auch in Udon Thani auffinden.

Die medizinische Versorgung ist ebenfalls gut. Es gibt mehrere große Krankenhäuser wie zb. das Bangkok Hospital, somit bist du schon einmal gut versorgt, falls dir etwas zustößt.

Auch die Straßen wurden repariert und verbessert, somit kann man nun auch selbst mit einen Fahrzeug fahren (etliche Jahre früher wäre das undenkbar gewesen).

Unterkünfte:

Wie auch im restlichen Thailand gibt es in jeder Preiskategorie etwas. Von 200 Baht aufwärts. Jedoch sind die Hotels im Vergleich wesentlich günstiger als in den Touristenzentren. Für 1400 Baht bekommst du hier ein Zimmer von höchster Qualität!

Meine Hotels habe ich wie immer über agoda.com gebucht.

Ich den letzten beiden Reisen nach Udon Thani war ich in 3 verschiedenen Unterkünften, in unterschiedlichen Preisklassen:

SPM House / 450 Bath

Positiv:
Zentrale Lage (Samphan Thamit Alley)
Saubere Zimmer
Recht große Zimmer

Negativ:
Winziger Balkon
Kein Swimming Pool

SPM House Udon Thani

Paradise Hotel Udonthani / 1100 Bath

Positiv:
Schöne und saubere Zimmer
Großer Swimming Pool
Sehr Gutes Essen im Hotel
Gratis Shuttle Bus zum „Central Plaza“

Negativ:
Etwas ausserhalb vom Zentrum (Phosri Road)

Jetzt buchen!

the paradise hotel udon thani the paradise hotel udon thani 2 the paradise hotel udon thani 3 the paradise hotel udon thani 4

The Pannarai Hotel / 1400 Bath

Positiv:
Zentrale Lage (Samphan Thamit Alley)
Sehr Luxuriöse Zimmer
Große saubere Zimmer
Swimming Pool

Negativ:
Habe nichts gefunden…

Jetzt buchen!

the pannarai hotel 4 the pannarai hotel 3 the pannarai hotel 2 the pannarai hotel

Nightlife:

Nightlife ist auch in Udon Thani vorhanden, jedoch noch nicht so sehr wie in Bangkok und co. Es gibt zwar Bar´s wo man gemütlich ein Bier trinken kann, doch von Mega Partys ist weit und breit keine Spur. Ist das ein Nachteil? Nein.

Es gibt jedoch eine Disko, wo sich am späten Abend die jüngere Generation trifft. Zwar sind hier nur die Einheimischen am feiern und kein Mensch spricht Englisch, doch man kann zu vernünftigen Preisen Party machen und wenn erwünscht, einen über den Durst trinken 😉

Es gibt auch noch eine Bar (Mr.Tong´s Bar). Das Highlight in Udon Thani. Hier ist es weitaus am besten! Zentrale Lage (nahe Samphan Tahiti Alley), gute Musik und feierfreudige Menschen. Jedoch sind die Preise unverschämt hoch! 150 Bath für einen Sang Som Coke (Thai Whisky mit Cola)!!! Der Durchschnittspreis für dieses Getränk liegt im restlichen Thailand bei 80-100 Baht. Das Highlight ist der Homosexuelle Barbesitzer. Nur selten haben ich einen so witzigen, auf Laune haltenden Thai gesehen wie diesen! Er brachte eine Bombenstimmung in die Bar, die ich so noch nicht erlebt habe.

Mr. Tong´s Bar

Udon Thani Sehenswürdigkeiten:

In Udon gibt es paar sehenswerte Tempel, die allesamt in der Innenstadt sind. Bucht man sich ein Taxi für den halben Tag (kostet ca. 500Bath) fährt er dich von einem zum nächsten Tempel und wartet dort auf dich, bis du fertig bist. Meiner Meinung nach die idealste Lösung, wenn du nicht selber mobil bist. Ansonsten kann man relativ günstig mit den Tuk Tuk von einen zum nächsten Tempel fahren.

Udon Thani Night Market (Mein Highlight in Udon)

In der nähe des Bahnhofes (88 Thongyai Road) erstreckt sich über mehrere Hallen der Udon Thani Night Market. Endlose Shops und Straßengrills findest du hier. Ausserdem gibt es noch einen „Food Court“ und einen „Biergarten“, die beide täglich gut besucht sind. Die Qualität und Sauberkeit ist um ein vielfaches besser als auf den Märkten im restlichen Thailand. Bei einen Besuch in Udon Thani ist es Pflicht, sich den Market anzusehen.

Than Ngam Waterfall

Etaws ausserhalb der Stadt (30 Minuten) befindet sich ein sehr schöner Wasserfall. Ich hatte leider nicht mehr die Zeit, den Wasserfall anzusehen, doch das nächste Mal bestimmt, dann kann ich dir auch genauere Informationen darüber geben.

Nong Prajak Puplic Park

Inmitten der Stadt befindet sich eine kleiner See mit einen Grünpark aussen herum. Es kommen immer sehr viele Thais hier her um zu entspannen. Vor Ort kann man frische Früchte, Getränke und „Sum Tam“ (Scharfer Papaya Salat) kaufen. Für 20 Baht bekommst du eine Decke und 2 Kissen geliehen. Ich überbrückte in diesen Park die Zeit bis mein Flug nach Bangkok ging. Absolut empfehlenswert um einmal so richtig zu entspannen und die Ruhe zu genießen.

Nong Prajak Puplic Park Nong Prajak Puplic Park Nong Prajak Puplic Park Nong Prajak Puplic Park

Die Besten Tempel:

Wat Phothisomphon

Nur wenige Gehminuten vom Nong Prajak Puplic Park entfernt, liegt der Wat Phothisomphon, der schon vom Park aus zu sehen ist. Dieser Tempel ist relativ neu und ist daher auch sehr modern gestaltet.

Wat Phothisomphon

 

Wat Phothisomphon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr schön fand ich die prunkvollen Verzierungen, mit denen der Tempel geschmückt ist. Von der Spitze des Tempels hast du außerdem einen super Überblick über die Tempelanlage.

Wat Phothisomphon

City Pillar Shrine

the_city-pillar-udon-thani
Foto: Udon News

 

Östlich vom Nong Prajak Puplic Park befindet sich der City Pillar Schrein, der ebenfalls einen Besuch wert ist um ein paar coole Schnappschüsse zu machen.

Phuya Chinese Temple

Sanjo Phuya Chinese Temple
Foto: Tripadvisor

 

Der Phuya Chinese Tempel ist im typischen chinesischen Stil erbaut und wird vor allem von den chinesischen Einwohner besucht. Wer den chinesischen Tempelstil mag, der wird hier großen Gefallen finden. Der Tempel befindet sich in unmittelbarer Nähe des Nong Bua Parks ( den ich leider nicht besucht habe).

Wat Thipphayaratnimit

City Pillar Shrine

 

Dieser Tempel befindet sich südlich vom Nong Prajak Public Park, um genau zu sagen, zwischen den Flughafen und dem Park. Bei meinem Besuch war keine Menschenseele vor Ort, warum das so war, ist mir ein Rätsel, denn der kleine (aber schöne) Tempel und das umliegende Gelände hat mir persönlich besonders gut gefallen.

Das war vorerst die letzte Station in Udon Thani, denn meine Reise führte mich nun weiter in die Provinz von Udon. Natürlich zeige ich dir auch einmal “das wahre Thailand”.

 Die Provinz:

Thailand Hardcore Fans können auch gerne einmal die Provinz (das wahre Thailand) um Udon Thani besichtigen und sehen wie die Thais wirklich leben, denn das Luxusleben wie man es von den touristischen Gebieten kennt, hat rein gar nichts mit dem zu tun, was du gleich sehen wirst…

Luxuriöse Hotelzimmer, aufgedonnerte Mädchen, essen vom feinsten etc., das kennen wir alle von Thailand, doch in Wirklichkeit sieht die Welt etwas anders aus. Ich zeige dir kurz wie der Großteil der Thais wirklich lebt.

Typisches thailändisches Familienhaus:

Die Küche:

thailand küche

Das Wohnzimmer:

thailand wohnung
Die einfachste und für Touristen die einzigste Möglichkeit die Provinz zu erkunden ist sich ein Auto oder Motorrad zu mieten und auf eigene Faust drauf los zu fahren. Die Tagespreise für ein Motorrad betragen ab 200 Baht und für ein Auto ab 1000 Baht. Ein GPS Navi wird bei den meisten Autos dazugegeben, ansonsten kannst du auch einfach die Google Maps App verwenden, die arbeitet auch im Isaan hervorragend.

udon thani car

Sobald die Straßen aufhören und nur noch Sandstrecken weit und und breit zu sehen sind, hast du das Ziel erreicht. Welcome to Isaan! Einkaufszentren, Bars, Kinos und alles andere wirst du hier nicht finden! Ab und zu eine kleine Siedlung in der die Einheimischen leben und kleine Supermärkte, das war´s dann aber auch schon.

Auch mit Englisch kommst du hier nicht mehr weiter, denn kein Mensch spricht das hier. Deshalb ist es von Vorteil, wenn ihr ein paar Sätze auf thailändisch sprechen könnt.

udon thani provinz 4 udon thani provinz 3

udon thani provinz 2

Hier wirst du viele gigantische Reisfelder und weitläufige Landschaften zu sehen bekommen, denn das ist das Reich der Reisfarmer.

Der Vorteil hier: Es ist BILLIG! So richtig BILLIG! Kaum zu vergleichen mit den restlichen Thailand.
Meine Unterkunft war ein kleines Häuschen. Ja ein kleines Haus, mit Garage und kleinen Garten. Der Preis für eine Nacht: 300 Baht! Die Zimmer waren verdammt sauber und frei von Kakerlaken. Warmes Wasser, Klimaanlage und TV, alles drin!

thailändisches haus

Wundere dich nicht, wenn die Einheimischen dich ansehen, als währst du der größte Superstar auf Erden. Die Einheimischen hier sehen nur sehr selten einen Touristen in dieser Gegend, deshalb wird auch das ganze Dorf auf dich zustürmen, um dich zu sehen. So ein Farang ist ja schließlich auch etwas besonderes, nicht wahr? 😉

Doch es hat auch Nachteile hier. Die Sicherheit… Wir befinden uns hier ausserhalb der Zivilisation. Polizei gibt es hier keine (oder unternimmt nichts). Alleine, und vor allem nachts würde ich euch raten, nicht alleine unterwegs zu sein. Seid ihr jedoch in einer Begleitung mit einen Thai, habt ihr nichts zu befürchten.

Vielleicht findet ihr ja gefallen an Udon Thani und der Provinz und ihr besucht sie einmal. Ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert und kann ich euch nur empfehlen.

Bist auch du schon einmal in Udon Thani gewesen und weißt weitere schöne Sehenswürdigkeiten, dann lass es mich doch einfach in den Kommentaren wissen.

15 Kommentare

  1. Hallo Armin,
    nun muß ich dir doch mal schreiben.
    Ich verfolge deine aktivitäten schon eine Weile und möchte mich auf diesem Weg für deine super Reiseberichte bedanken. Sie sind aufschlußreich und richtig erfrischend zu lesen.
    Auch ich werde im Oktober nach Thailand reisen und mich dort 3 Monate rumtreiben.
    Zu meiner Person, ich bin kein Backpacker, bin Erwerbsunfähigkeitsrentner mit 47 Jahren und habe mir dieses Jahr im Mai einen Urlaub nach Pattaya gegönnt.
    Hab dort viel erlebt und bin auch mit einem Barmädchen in den Isan (Sakon Nakhon) gereist. Habe dort ihre Familie kennengelernt und ein bisschen das Thaileben ausserhalb der Metropole genossen.
    Nun zieht es mich schon wieder nach Thailand. Mach Station in Pattaya, wo ich bei einem Bekannten um 200€ im Monat ein Zimmer bekomme.
    Von dort aus möchte ich, so Gott will, ein Wenig Richtung Isan und Mekong reisen. (kann allerdings auch ganz anders kommen), mal schauen.
    OK jetzt hab ich keinen Bock mehr zum schreiben, aber ich meld mich mal wieder, wenn es dich nicht stört

    Wünsche schönen Trip

    liebe Grüße, Richard

    • Hallo Richard! Deine Pläne klingen toll und auch der Isaan ist zu empfehlen, da es dort wunderschöne Plätze, fernab von den Touristenmassen gibt.

      Ich wünsche dir eine schöne Zeit im Land des Lächelns 😉

      • Hallo Armin
        War gerade für 2 Wochen bei meinem Freund dem Dorfmeister von Suwannakhuha und seiner Schwester, gute Freundin von mir, zu Besuch und habe bei der Reisernte ausgeholfen.
        Kleines Dorf mit ca. 200 Einwohnern. Sie haben mir viele schöne Ecken gezeigt (2 Wochen nicht einen Touristen gesehen) und ich habe viele Fotos gemacht. Vielleicht möchtest du ein paar Bilder haben für deinen Isaan Bericht. Würde ich dir gerne geben.
        Lieben Gruß Andre

  2. Super Bericht, meine Hochachtung. Ich wohne auch im Isaan zumindest teilzeit, ca. 50km von udon entfernt, so schön es auch ist..es kann auf Dauer auch langweilig werden. Mfg. Ernst

    • Hi Ernst! Auf Dauer kann ich mir auch gut vorstellen dass es etwas langweilig wird. Mir würde einfach das Meer zu sehr fehlen. Aber immer wieder für ein paar Tage ist Udon Thani schon toll. LG Armin

  3. Undon ist immer eine Reise wert. Ich denke aber dass alle Städte im Isaan ein Highlight sind. Ich bin meist in Surin, sicherlich auch familiär bedingt. Aber neben Udon, Surin sind auch Ubon Roi Et und Nakon Phanom sehr sehenswert.
    Isaanreisenden empfehle ich inzwischen eine Rundereise dort – für mich ist der Nordosten heute noch immer “eine andere Welt” die ich mag. …. und ein Ausflug nach Laos gehört auch dazu ….

  4. Ich wohne seit fast 9 Jahren im Isaan. Und bin sehr oft in Udon Thani. Kein schlechter Reisebericht hier. Nur: Wo soll ein Sicherheitsproblem sein?????????? Im Isaan kann man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit überall hin wagen. Mit einer Ausnahme. Es gibt einsame Stellen entlang des Mekongs wo in der Nacht geschmuggelt wird. Auch Drogen. Diesen Schmugglern sollte man besser nicht in die Quere kommen. Aber wer sucht schon solche Stellen in der Nacht auf?

    • Generell ist es ja sehr sicher, hatte auch nie Probleme (war mittlerweile 4 oder 5 mal dort). Nur wo ich das erste Mal oben war, war so eine Möchtegern Jugendbande die immer auf Radau aus war. So wurde mir zumindest gesagt.

  5. Hi
    ich muss auch meinen Senf dazu geben.
    Wohne in der Nähe von Udon und es gibt mit Sicherheit kein Sicherheitsproblem!
    Du kannst da überall hin auch Nachts und alleine…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here