Du willst einen Roller auf Phuket mieten oder sonst irgendwo in Thailand? Es gibt nichts schöneres als mit den eigenen Roller durch Thailands Gegend zu düsen und die Gegend zu erkunden. Doch Roller fahren in Thailand ist auch gefährlich! Alles was du wissen musst damit du unbeschadet ans Ziel kommst, erfährst du in diesen Beitrag.

Roller mieten und Roller fahren in Thailand – So überlebst du im Straßenverkehr

Roller mieten in Thailand und Phuket: Viele Touristen trauen sich nicht einen eigenen Roller zu mieten und die Gegend auf eigene Faust zu erkunden und das nicht zu Unrecht. Auch ich hatte zuvor sehr selten einen eigenen Roller gemietet, denn Thailands Straßenverkehr ist „chaotisch“, um es sanft auszudrücken. Auf einsamen Inseln, wo fast kein Verkehr ist, hatte ich auch immer einen Roller und kam richtig in den Genuss vom unabhängigen fahren. Wenn du schließlich einmal für 6 Monate in Thailand bist, dann bist du auf einen eigenen Roller fast angewiesen und du musst dich in das Getümmel stürzen.

Der größte Unterschied auf Thailands Straßen ist dass dort Linksverkehr herrscht. Schon der Gedanke daran, dass alles seitenverkehrt abläuft, lässt uns erst einmal unsicher werden und schlussendlich lassen wir es doch lieber sein und greifen auf das gute alte Taxi oder Motorbike Taxi zurück, oder nicht? Doch es ist alles halb so schlimm wie es sich anhört und schon nach wenigen Tagen hat man sich an die Gesamtsituation gewohnt. Wer stets mit offenen Augen und vorausschauend  fährt, der wird mit Sicherheit die Fahrt auf dem eigenen Roller heil überstehen.

Roller in Thailand mieten – Wie geht das?

roller-mieten-phuketNun, nichts leichter als das! Du gehst in einen der „Rental Shops“, die an jeder Straßenecke sind und sprichst den Verkäufer wegen eines Rollers an, das war´s im Endeffekt auch schon.  Viele wollen den Reisepass als Kaution, ich rate jedoch dringend ab diesen zu hinterlegen. Ich selbst hatte zwar noch nie Probleme, doch man kann nie wissen.

Es warten meistens noch ein paar kleine Formalitäten auf dich, wie z.b. das Ausfüllen eines Mietvertrages. Ein Mietvertrag wird nicht immer abgeschlossen, aber meistens. Danach erfolgt das besichtigen des Rollers. Seriöse Anbieter bieten von sich aus an, den Roller auf schon vorhandene Schäden zu kontrollieren, sollte er das nicht machen, dann sprich du ihn darauf an! Sollten Schäden vorhanden sein, dann mach den Verkäufer darauf aufmerksam und mach wenn nötig noch Fotos, damit später auch alles reibungslos abläuft. Schaue auf jeden Fall auch die Unterseite des Rollers an! Hier sind viele Roller beschädigt und bei der Rückgabe wird dir es angehängt… Ich hatte jedoch noch nie Probleme bei der Rückgabe und alles lief problemlos ab.

Roller mieten Phuket: Wir organisieren Bikes für dich

Wenn du auf Phuket bist, so können wir dir einen Roller organisieren. Bei unseren Rollern handelt es sich um die beliebten Honda Click mit 125ccm. Der Vorteil über uns ist, dass wir lediglich eine Kopie vom Reisepass wollen und eine kleine Kaution in Höhe von 2000 Baht, die du wieder erstattet bekommst.

Die Preise betragen 250 Baht pro Tag, bei einer Mietdauer ab 7 Tagen können wir dir auch einen Rabatt geben (nach Absprache). Ab einer Mietdauer von 7 Tagen stellen wir die Roller kostenlos zu (nur Patong, Kata und Karon. Andere Orte auf Anfrage), beträgt die Mietdauer weniger, so fällt eine Liefergebühr von 300 Baht an. Die Roller können selbstverständlich auch direkt in Patong in Empfang genommen werden. (INFO: Nur falls verfügbar)

Hier den Roller auf Phuket reservieren!

Big Bike mieten Phuket

big-bike-mieten-phuket-1-von-1Wir haben außerdem ein Big Bike, falls dir ein Roller zu schwach ist. Die Kawasaki Z250 hat mit 250ccm und 32 PS genügend Power um flott von A nach B zu kommen. Die Preise für ein das Big Bike liegen bei 700 Baht pro Tag. Benötigt wird außerdem eine Kaution in Höhe von 10000 Baht. Bei der Lieferung gilt das gleiche wie bei den Rollern.

Was passiert wenn ich etwas kaputt mache?

Sollte es einmal Probleme geben und du machst etwas kaputt, oder hast einen platten Reifen, dann fahre am besten in eine Werkstatt und lass es dort reparieren. Beim Vermieter zahlst du immer den höheren Preis. Mietest du die Roller über uns, so bezahlst du natürlich auch nur die tatsächlich entstandenen Kosten. Einen platten Reifen reparieren lassen kostet lediglich 3-4€. Eine Werkstatt findest du in Thailand an jeder Straßenecke, meistens sind sie aber so klein, dass du sie erst nur schwer erkennen wirst. Augen auf.

Den Vermieter würde ich nur in Kenntnis setzen, wenn etwas technisches kaputt geht, wo du nichts dafür kannst. Bei mir war einmal das Tachometer kaputt, das habe ich dem Vermieter gemeldet, war kein Problem und ich musste nichts bezahlen.

Wenn du einen Roller für einen längeren Zeitraum hast, dann solltest du zu 2 Wochen einmal den Luftdruck der Reifen kontrollieren lassen, um Schäden vorzubeugen. Das kontrollieren ist in einer Minute erledigt und kostet nur 10 Baht. Auf Phuket´s Tankstellen ist es sogar kostenlos.

Solltest du deinen Roller zu Totalschaden fahren, musst du mit einer Rechnung von 50.000 – 60.000 Baht rechnen. Hier versuchen viele abzuzocken und einen höheren Betrag rauszuschlagen. Über uns wird der tatsächliche Wert der Roller berechnet, der bei den aktuellen Modellen zwischen 17.000 und 22.000 Baht beträgt.

Kosten Roller mieten in Thailand

Je nach Region und Dauer der Miete, unterscheiden sich die Preise etwas, denn umso länger du den Roller mietest, umso günstiger werden die Preise. Die Preise starten ab ca. 150 Baht am Tag, auf einer Insel wie z.b. auf Koh Tao zahlt man jedoch nicht selten 300 Baht. Solltest du einen Roller für einen ganzen Monat mieten, sinken die Preise enorm und du bezahlst im Durchschnitt 2500 Baht für den ganzen Monat.

Muss ich eine Kaution hinterlegen?

Wer einen Roller mietet der muss natürlich auch eine Kaution hinterlegen. Hier ist Vorsicht geboten! Viele Anbieter wollen deinen Reisepass als Kaution haben, davon würde ich dir aber abraten, denn dieses Dokument ist zu wichtig. Auch ich habe meinen Pass schon öfters abgeben müssen und obwohl immer alles problemlos ablief, war mir nie wohl bei der Sache. Leiht man den Roller in dem Hotel, wo man gerade übernachtet, dann stellt das jedoch keine Gefahr dar und du kannst ohne weiteres deinen Reisepass hinterlegen.

Mein Tipp: Biete dem Vermieter deinen deutschen Personalausweis an, funktioniert leider nicht immer, aber manchmal hat man das Glück und somit ist euer Reisepass in Sicherheit.

Bei vielen (auch über uns) Roller Vermietern genügt es, eine Kopie deines Reisepasses zu machen und eine kleine Bargeld Kaution zu zahlen. In den meisten Fällen sind das 2000 Baht Kaution und es genügt vom Reisepass eine Kopie zu machen.

Ich würde dir immer empfehlen einen deutschen Vermieter zu suchen, diese sind meistens nicht so pingelig und korrupt wie so manch andere. Auch bei kleineren Schäden (Kratzer, die während des parken entstehen) drücken diese gerne einmal ein Auge zu und du musst für den Schaden der entstanden ist nicht aufkommen.


Sonstiges wichtiges

In den meisten Fällen bekommst du 2 Helme dazu, wenn nicht, mache den Vermieter darauf aufmerksam, dass du 2Helme willst. Auch wenn viele ohne Helm fahren, empfehle ich dir unbedingt einen Helm aufzusetzen, es geht schließlich um deine eigene Sicherheit!

Marvin und ich auf einer Bike Tour in Phang Nga.
Marvin und ich auf einer Bike Tour in Phang Nga.

Du solltest auch auf jeden Fall einen Führerschein bei dir haben, egal ob es ein Internationaler Führerschein oder noch besser der „thailändische Führerschein“ ist. Die Polizei in Thailand, vor allem in Pattaya ist sehr korrupt und wartet nur darauf einen Touristen eine Strafe auszustellen, denn der Betrag wandert nicht selten in die eigenen Taschen der Polizisten. Für das fahren ohne Führerschein bzw. ohne Helm bezahlst du ca. 400 Baht (12€) Strafe.

Tanken musst du deinen Roller natürlich auch wider. Am besten du fährst auf eine Tankstelle, dort sind die Preise etwas günstiger als auf den Straßen. Du kannst jedoch auch problemlos an den Straßenseiten das Benzin kaufen, in den Glasflaschen die man überall sieht, befindet sich Benzin. Die Preise sind meistens ca. 5-10 Baht pro Liter höher.

Fahre stets konzentriert und halte die Augen offen, denn Thailands Straßen sind manchmal in einen katastrophalen Zustand. Auf der Autobahn (ja man kann auch mit einen Roller auf den Highway fahren) kann es vorkommen, dass plötzlich ein Schlagloch auftaucht… Ich hatte zweimal Glück und entkam nur knapp einen Unfall aufgrund der Schlaglöcher in der Straße.


Der Straßenverkehr in Thailand

strassenverkehr-in-thailandWie schon im Artikel „Sicherheit in Thailand“ erwähnt, ist der thailändische Straßenverkehr eines der größten Sicherheitsrisiken. Täglich verlieren hunderte von Menschen ihr Leben bei Unfällen. Diese Unfälle entstehen meistens durch zu schnelles fahren, fahren unter Alkoholeinfluss oder Missachtung der Verkehrsregeln. Es gibt zwar auch in Thailand Verkehrsregeln, doch bis auf die rote Ampel werden keine bis sehr wenige eingehalten.

Hier findest du einen extrem informativen Artikel über die Gefahren im thailändischen Straßenverkehr!

Solltest du einmal das Pech haben und in einen Unfall verwickelt sein, dann hast du leider schon verloren. Du bist der Farang, also hast du schuld! Es ist traurig, doch das ist die Wahrheit. Nur sehr selten wirst du den Kampf gegen einen Thai gewinnen, da muss schon ein Videobeweis vorliegen. Steht es Aussage gegen Aussage, wird immer der Thai Recht bekommen… Wieso ist das so? Ein Thai weiß wie man sich auf Thailands Straßen zu Verhalten hat, ein Tourist nicht. Das jedenfalls glauben die Thailänder, obwohl ein Tourist mit großer Wahrscheinlichkeit die Verkehrsregeln viel besser und genauer kennt als ein Thai, doch das zählt nicht.


Die Regeln

Wer bremst, verliert! Dieser Spruch ist sicherlich jedem bekannt und so ist es auch auf Thailands Straßen. Wer sicher durch den thailändischen Straßenverkehr kommen will, der muss sich an die Thais anpassen. Was erst einmal wie totaler Müll klingt, ist aber die Wahrheit. In Thailand wird sowohl links als auch rechts überholt, wo gerade eine schmale Gasse freigeworden ist, wird überholt. Beim abbiegen einen Blinker braucht es natürlich auch nicht, wozu auch?

Eine weitere total verrückte Regel lautet: Größere Fahrzeuge haben Vorfahrt. Ist total daneben, doch wenn du dich einmal auf Thailands Straßen umsiehst, wirst du schnell mitbekommen wie die kleineren Fahrzeuge den größeren die Spur freilassen. Der Grund ist eigentlich ganz logisch: bei einen Unfall ist die Wahrscheinlichkeit sehr viel größer, dass der Insasse im kleinen Fahrzeug mehr Schaden davon trägt als der größere. Diese Regeln und Gesetze sind totaler quatsch, doch willst du überleben, musst auch du diese Regeln befolgen…

Hier findest du eine Liste mit den „kuriosesten Verkehrserfahrungen der Welt“, sehr interessant sich das einmal genauer anzusehen. P.s: Ich habe bei der Umfrage auch daran teilgenommen.

Big Bike Phuket mieten
Du benötigst alle deine Sinne! Auf keinen Fall solltest du unter Alkohol oder Drogeneinfluss fahren, das ist lebensgefährlich und wird leider schon von viel zu vielen Einheimischen gemacht. Befolgst du all diese Tipps und fährst stets vorausschauend, dann wird dir auf Thailands Straßen sicherlich nichts passieren.

Du willst einen Roller in Thailand mieten? Wir können dir helfen einen Roller oder auch einen Mietwagen zu organisieren. Mehr Infos findest du hier!

Bist auch du schon in den Genuss vom unabhängigen fahren auf Thailands Straßen gekommen? Was sind deine Erfahrungen und was würdest du einen Anfänger mit auf den Weg geben? Ich freue mich über jeden Kommentar…

 

14 Kommentare

  1. Hallo, ich heiße Eli war vor kurzen auch in Thailand. Und mir ist leider ein Unfall passiert wegen zuviel Alkohol. Bzw War das der Tag danach und ich habe mich schon nicht so wohl gefühlt. Es War in Koh Samui. Als das passiert ist War ich zwei Tage lang nur unter Schock gestanden und wollte danach nicht mehr fahren. Ich hatte gottseidank immer einen Helm an und obwohl es nicht gut aussieht ist es doch so nützlich. Ich möchte garnicht wissen was passiert waere wenn ich keinen Helm getragen hätte.
    Ich wuerde auf jeden Fall jeden empfehlen immer einen Helm zu tragen.

    • Hi Eli!

      Das klingt nicht gut… Ich hoffe du hast dich wieder gut erholt. Besonders auf Koh Samui passieren leider sehr viele Unfälle und im Minutentakt. Einen Helm sollte jeder immer tragen, egal ob es gut oder schlecht aussieht. Ich fuhr auch schon mit einen Rosaroten Helm durch Pattaya 😉 Safety First! Ich kann nur hoffen dass die Menschen endlich die Augen auf machen und sich etwas sicherer verhalten, da sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das der anderen gefährden.

  2. Hallo Armin,
    weißt du, ob es möglich ist, einen Roller am Punkt A auszuleihen und am Punkt B abzugeben?
    Wir kommen aus Kambodscha und wollen entlang der Küste bis Bangkok. Zeit dafür haben wir etwa 5-6 Tage.
    Leider habe ich noch keine Infos darüber gefunden, weil die meisten sich einen Rollen z.b. in Bangkok ausleihen, dann auf Tour gehen und zum Ende wieder in bangkok ankommen.
    Hast du da Erfahrungen machen können?

    Gruß

    • Hi Jörg!

      Soweit mir bekannt ist, ist so etwas in Thailand nicht möglich… Wollt das selbe auch einmal machen und bin ebenfalls nicht fündig geworden. Sofern ich jedoch etwas erfahre, gebe ich hier gleich bescheid.

  3. Ich bestreite nicht, dass die Polizei in Thailand korrupt ist, aber oft genug sind es die Touristen, die die Vorlagen liefern. Ein internationaler Motorradführerschein ist ebenso Pflicht wie der Helm. Verstöße mögen für uns billig sein (ca. 400 Baht, regionale Unterschiede), im Fall eines Unfalles ist derjenige ohne Führerschein immer schuld, egal welcher Nationalität. Dem Vermieter ist das völlig egal, im Gegensatz zu Deutschland haftet er für nichts. Das Risiko ist bekannt, wer es eingeht muss die Konsequenzen akzeptieren.

    Gerade heute auf Kosten Samui erlebt: wir haben keinen Int. Schein, also eh besser beide mit Helm. Und siehe da: Bei einer Polizeikontrolle werden alle ohne Helm rausgezogen, auch Einheimische. Wir hätten Glück und wurden durchgewunken. Die Helmpflicht wird zur Zeit sehr ernst genommen.

    Es gibt auch einfach Gründe, warum für Motorräder ein Führerschein erforderlich ist. Die deutschen Touristen, die dann auch noch angetrunken in Unfälle verwickelt werden, sprechen am Ende eher dafür als dagegen.

    Wer mit dem Fahrzeug umgehen kann und aufmerksam ist, wird sich auf dem Land und auf den Inseln schnell in den Verkehr einfinden – ist halt ganz anders als im regelkonformen Deutschland. Es gilt das Recht des stärkeren, aber man ist tolerant. In Bangkok allerdings würde auch ich nicht fahren wollen, aber mir ist auch der Berufsverkehr in Neapel zu hektisch 🙂

    • Hi Andrea! Ja da gebe ich dir vollkommen Recht. Vor allem die angetrunkenen Touristen sind eine echte Gefahr. Erst letzte Woche habe ich in Pattaya einen besoffenen Rollerfahrer (Farang) gesehen, der auf der Straße einfach umgekippt ist weil er das Moped nicht mehr halten konnte. Schrecklich!

  4. Hi,

    guter post! Du schreibst in deinem Beitrag, es sei am besten sich einen deutschen Vermieter zu suchen. Scooter Rental Bangkok (www.scooter-rental-bangkok.com) wird von uns, d.h. einer deutsch-thailändischen Servicefirma, betrieben. Half-Helmets gibts bei uns gratis dazu, wobei Jet-Helme und dergelichen optional erhältlich sind. Unsere Bikes sind selbstverständlich alle absolut checkheftgepflegt.

    Grüße aus Bangkok!

  5. Das mit dem deutschen Personalausweis habe ich auch schon einige Male so gemacht, wenn sich der Vermieter nicht darauf einlässt und auf den Reisepass besteht hat er halt Pech gehabt und ich gehe zum nächsten.

    Man sollte auch darauf achten kein zu altes Moped zu bekommen und den technischen Zustand vor allem der Bremsen kontrollieren.

    Gerade auf Samui wen man auch mal ins Landesinnere fährt wo es einige Steigungen gibt

  6. Seit neun Jahren lebe ich in Bangkok und seit acht Jahren fahre ich hier mit dem Motorroller. Inzwischen habe ich den vierten Roller und bin ca. 95000 km nur in BKK gefahren. Es bringt sehr viel Spaß und wenn man keinen Alkohol trinkt, vorsichtig und vorausschauend fährt, ist es weniger gefährlich als in Deutschland. Die Verkehrsteilnehmer sind hier viel mehr auf Motorradfahrer eingestellt und verhalten sich anders. Trotzdem ist defensives fahren eine wichtige Voraussetzung um gesund sein Ziel zu erreichen

    • Hi Peter! Ja da hast du Recht. 95000km durch Bangkok… Nicht schlecht 😉 Ich habe auf meinem Roller erst knapp 6000km durch Pattaya gemacht, da muss ich noch einige Kilometer machen bis ich dich einhole 😉

  7. Hallo Armin,

    mein Mann und ich fliegen in knapp zwei Wochen nach Khao Lak. Jetzt hat mein Mann seinen EU-Führerschein verloren. Wie sieht es mit einem Erstatz-Dokument aus, reicht das vor Ort aus? Ich für meinen Teil möchte auf Grund dieser Situation keinen Roller mieten. Vielen Dank für deine Hilfe.
    Grüße Steffi

    • Hallo Steffi! Der EU-Führerschein wird in Thailand nicht akzeptiert. Um legal in Thailand fahren zu dürfen, braucht es den internationalen Führerschein, der in der Heimatstadt beantragt werden muss. Auch wenn dein Mann keinen Führerschein vorweisen kann, so ist das Risiko trotzdem in Thailand Roller zu fahren überschaubar. Bei einer Kontrolle kommt eine Geldstrafe von 10€ auf einen zu, anschließend ist man für 24 Stunden immun und kann nicht erneut gestraft werden. Um auf Nummer sicher zu gehen würde ich jedoch noch schnell den internationalen Führerschein beantragen.

Hinterlasse eine Antwort