Chinatown Bangkok – In Bangkok gibt es einen Stadtteil, der einen glauben lässt man befinde sich nicht mehr in Thailand, sondern in China. Die Rede ist natürlich von Chinatown in Bangkok. Was du über das Viertel wissen solltest und was es alles zu entdecken gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Chinatown Bangkok – Anreise, Tipps, Empfehlungen

chinesischer stadteil in bangkok

Wer sich einmal in Bangkok befindet, der sollte sich auf jeden Fall einmal das Stadtviertel Chinatown ansehen. Dieses Viertel wurde von den chinesischen Einwanderer komplett übernommen. Du befindest dich zwar immer noch in Thailand, jedoch kommt es dir so vor als ob du in einer anderen, ganz eigenen Welt bist.

Chinatown Bangkok Anreise

Um Chinatown zu erreichen gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste Methode ist mit Sicherheit die mit dem Taxi oder TukTuk. Von der Khao San Road bzw. der Sukhumvit Road, beträgt der Preis für die Fahrt im Taxi knapp 100 Baht. Beim TukTuk hängt es davon ab wie gut du beim verhandeln bist, jedoch solltest du auch hier nicht mehr wie 100 Baht bezahlen. Jedoch ist eine Anreise mit dem Taxi nicht immer empfehlenswert, vor allem in der Rush Hour nicht, wo die Straßen im Stau versinken. Zu dieser Zeit kann die Fahrt locker eine Stunde und mehr betragen.

Für mich ist die bequemste Art der Anreise die mit der MRT. Die Sukhumvit Road erreichst du problemlos mit der Skytrain, wo du anschließend bei der Haltestelle Asok in die MRT ( U-Bahn) umsteigen musst. Mit der MRT fährst du dann bis zur letzten Station, zur Haltestelle Hua Lamphong, wo sich auch der Zugbahnhof befindet. Die Fahrt mit der MRT kostet dich zudem lediglich 28 Baht und dauert nur wenige Minuten. Von dort aus sind es nur noch wenige Meter bis nach Chinatown, die du problemlos zu Fuß absolvieren kannst. Wenn dir die 600 Meter zu mühsam zum Laufen sind, so kannst du auch einer der vorhandenen Motorbike Taxis nehmen. Der Preis dürfte nicht mehr wie 20-40 Baht betragen.

Tipp: Chinatown ist relativ groß, jedoch ist die Yaoward Road als Zentrum bekannt, die von den meisten Besuchern angesteuert wird. Suche also besser gleich diese Straße auf, denn die anderen kannst du dir auch sparen.

Du kannst Chinatown aber auch ganz einfach mit den öffentlichen Bussen erreichen, denn die Station wird von vielen Buslinien angefahren. Folgende Buslinien halten bei der Haltestation Chinatown: 1, 2, 25, 40, 53, 73, 85, 159, 507, 508, 529. Wie schon in meinem vorherigen Artikel beschrieben, ist Bus fahren in Bangkok nicht wirklich schwer und kostet nur bis zu 19 Baht.

Was kann man in Chinatown Bangkok machen?

chinesischer stadteil in bangkok

Chinatown lädt vor allem zum entspannen und verweilen ein. Du kannst hier ganz entspannt durch die Straßen schlendern und dir das Treiben und Geschehen der Menschen ansehen, oder du kannst auch in einen der vielen Shops und Straßenverkaufsständen einkaufen. Fast jede der vielen Seitenstraßen sind überfüllt mit allerhand Shops, die unterschiedliche Waren anbieten. Das können Souvenirs, Geschirr, Schmuck, Essen oder auch nur der China typische Ramsch sein. Du findest wirklich von allem etwas. Es befinden sich auch unzählig Goldhändler, Restaurants und Unterkünfte in jeder Preiskategorie  in diesem Viertel. Wenn du also Gold kaufen oder verkaufen möchtest, dann bist du hier genau richtig.

Ganz Chinatown ist ein großer Markt auf dem vor allem eins gemacht werden muss: Handeln! Handeln! Handeln! Ab und zu fühlte ich mich auch ein bisschen wie auf einer Versteigerung 😉 Die Atmosphäre ist jedoch erstklassig!

chinesischer stadteil in bangkok

Essen in Chinatown Bangkok

Die Menschen die Chinatown besuchen kommen vor allem wegen einem: Um zu Essen! Chinatown ist bekannt für seine vielen kulinarischen Köstlichkeiten, die an einem der unzähligen Garküchen und Restaurants angeboten werden. Vor allem am Abend verwandelt sich das Viertel in ein einziges großes Restaurant, wo du die Qual der Wahl hast.

Wenn es in Chinatown jedoch einen hot Spot gibt, dann ist das das T&k Seafood Chinatown, denn da standen die Menschen regelrecht Schlange um etwas essen zu können. Im Minutentakt kamen und verließen Menschen das Restaurant. So musste auch ich mich selber von der Qualität überzeugen. Im Restaurant werden vor allem frische Meeresfrüchte Gerichte angeboten. Die Auswahl ist riesig und auch die Preise fand ich sehr angemessen. Eine meiner Lieblingsgerichte ist dir traditionelle thailändische Tom Yum Suppe mit Meeresfrüchte. In Chinatown Bangkok habe ich es geschafft! Ich habe die bis jetzt beste Tom Yum Suppe bekommen, die mir bisher aufgetischt wurde! Der Geschmack und die frische der Meeresfrüchte war sagenhaft! Leider habe ich mich dermaßen satt gegessen, dass ich die vielen anderen Köstlichkeiten nicht mehr probieren konnte.

chinesischer stadteil in bangkok
T&k Seafood Chinatown

chinesischer stadteil in bangkok

Wenn du frisches Seafood zu guten Preisen suchst, dann musst du hier unbedingt einen Stopp einlegen. Nimm die Wartezeit vor dem Restaurant in Kauf, du wirst es nicht bereuen!

Obwohl man sich immer noch in Thailand befindet, kommt man sich hier wie in einer anderen Welt vor. Wenn du einmal einen kleinen Vorgeschmack haben möchtest, wie es in China zugehen muss, so bist du hier genau richtig. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie es wohl auf einen großen Markt in Peking zugehen muss! 😉

chinesischer stadteil in bangkok
Tempel ganz in der Nähe von Chinatown
Warst du schon einmal in Chinatown Bangkok? Was gefällt dir dort am besten?

Noch viele weitere Insider Tipps zu Bangkok findest du im Reiseführer „555 Tipps für Bangkok“, dem wohl besten und ausführlichsten Bangkok Guide mit über 500 farbigen Bildern.

Hole dir jetzt den BKK Guide!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here