Kennst du schon das traditionelle Thai BBQ? Hier erfährst du alles was du darüber wissen musst, wie man es richtig zubereitet und wie du das auch Zuhause leicht selber zubereiten kannst.

Thai BBQ – Das thailändische Fondue

Thai BBQ Grill: Nur die wenigsten Touristen werden das typische Thai Barbecue kennen, denn das ist mehr oder weniger nur bei den Einheimischen bekannt. Nur sehr selten sieht man im Restaurant Touristen und diese wenn auch nur in Begleitung mit Locals. Dabei ist das Thai BBQ (auch als Thai Fondue bekannt) so lecker und sollte auf jeden Fall einmal probiert werden. Was du alles wissen musst, wie du es richtig zubereitest und wie du das auch in Deutschland leicht selber machen kannst, erfährst du hier.

Was ist Thai BBQ Buffet?

Thai BBQ

Das Thai Fondue ist eine sehr einfache Kochform die bei den Thais sehr beliebt ist. Anders als im Restaurant bekommst du hier keine fertigen Gerichte, sondern nur die rohen Zutaten, die du selber zubereiten musst. Ein bisschen erinnert das Thai BBQ an das Fondue Zuhause. Hier werden die Zutaten zwar nicht in Öl gebraten, sondern nur gekocht und gegrillt, aber das Prinzip ist das selbe.

Alle Teilnehmer sitzen um den Tisch herum und bereiten gemeinsam das Buffet vor. Es wird zusammen gekocht und gegessen. Allein darum ist es schon mal zu empfehlen. Auch wenn es für uns Touristen erst komisch sein mag dass alle „vom gleichen Topf“ essen, so ist das ein sehr schönes Gefühl und verbindet die Menschen untereinander noch mehr.

Thai BBQ: Die richtige Zubereitung

Auch wenn die Zutaten „nur gegrillt“ werden, so kann man hier vieles falsch machen wenn man nicht weiß wie es richtig geht. Ich erkläre dir hier kurz auf was du beim Thai Barbecue alles achten musst.

Als erstes muss einmal bestellt werden. Was du gerne haben möchtest bleibt ganz allein dir überlassen. Normal bestellt man sich eine „gemischte Platte“ wo allerlei Köstlichkeiten drauf sind (Schwein, Rind, Leber, Garnelen…). Man kann den Teller auch noch ergänzen, es sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Tipp: bestelle dir zusätzlich noch ein rohes Ei dazu und mariniere das Fleisch mit dem Ei, bevor du es auf den Thai Grill legst. Schmeckt nochmals besser!

Den Grill stellt das Personal im Restaurant auf. Dieses bringt auch den Topf mit der Glut. Anschließend wird mit Hühnerbrühe (kann auch Gemüsebrühe verwendet werden) die Schale vom Grill (Brührinne) gefüllt. Aufgrund der hohen Hitze fängt die bereits nach wenigen Sekunden an zu kochen.

„Wenn du es Zuhause selber zubereitest, so mach das am besten im freien.“

Jetzt wird das mitgelieferte „Schnweinefett“ auf die Spitze des Thai Grill gelegt. Sobald du erkennst dass das Fett über den Grill rinnt, musst du die Gesamte Fläche sehr gut einfetten. Am besten du nimmst das Stück mit der Gabel und reibst es sehr gut über die gesamte Fläche. WICHTIG! Wenn du das nicht machst brennt sofort alles an, es entsteht dichter Rauch und das Grillen ist beinahe unmöglich. Sollte dir das trotzdem einmal passieren, so kannst du einen neuen Grill bestellen, dieser wird ohne Aufpreis ausgetauscht.

Thai BBQ
Grillfläche immer gut einfetten!

In die kochende Hühnerbrühe kommen jetzt alle weiteren Zutaten und Gewürze, die du automatisch bekommst, rein. Wenn du es Zuhause selber kochst so kannst du alles was dir schmeckt reinmachen (Salat, Minze, Chinakohl, Morning Glory, Glasnudeln und und und).

Das Fleisch wird auf den Grill gelegt und ganz normal gegrillt. Sobald es fertig ist wird es in eine Schüssel gegeben und mit der Brühe und den gekochten Kräutern verzehrt. Das ganze Verfahren ist dermaßen simpel und einfach, und dennoch schmeckt es einfach extrem lecker!

Thai BBQ

Thai BBQ Preise:

Die Preise für Gerichte in Thailand sind alle sehr gering und keinesfalls mit denen in Europa zu vergleichen. Auch das Thai Fondue ist sehr günstig. Die Preise unterscheiden sich zwar von Region zu Region etwas, doch im Durchschnitt kannst du mit einem Preis von 200-300 Baht rechnen (für 2 Personen). Es gibt auch verschiedene Restaurants die unterschiedliches anbieten. In manchen Restaurants kannst du alles separat wählen (ca. 30 Baht pro Teller mit z.B. Fleisch, Schwein etc.) und dann gibt es noch die sogenannten Thai BBQ Buffet´s, wo „all you can eat“ angeboten wird. Hierfür bezahlt man ca. 300-500 Baht pro Person, dafür kann bis zum bitteren Ende gegessen werden.

Die besten Thai BBQ Restaurants:

Thai BBQ Restaurants gibt es wie Sand am mehr. In jeder noch so kleinen Stadt gibt es mehrere Lokale wo es angeboten wird. Leider passt die Qualität nicht immer in jeden Restaurant… Am besten du fragst vor Ort nach einem guten Lokal. Wenn du es lieber „clean“ haben magst, dann kannst du auch in die „MK Sushi“ Restaurants gehen. Hier wird alles sehr frisch und sauber zubereitet. Das Ambiente ist zwar nicht ganz so gut wie in den kleinen Bambushütten im freien, doch schmecken tut es auch da. Ein wesentlicher Unterschied ist beim MK Sushi dass die Gerichte alle separat bestellt werden müssen und sie auf einem Thai Elektro-Grill zubereitet werden.

Thai BBQ Grill kaufen und Zuhause kochen

Du kannst das typische Thai Barbecue auch in Deutschland bei dir Zuhause zubereiten. Mittlerweile gibt es die typischen Thai Grills auch online zu kaufen. Auf Amazon gibt es alle Modelle. Sogar die 1:1 Variante wie in Thailand. Wenn du dann einmal Fernweh hast kannst du dir ein bisschen Thailand zu dir nachhause bringen. Auch ein gemütlicher Abend mit Freunden und gemeinsamen Thai BBQ kochen steht somit nichts mehr im Weg und du kannst jedes Herz eines Thailand Fans höher schlagen lassen.

Traditioneller Thai BBQ Grill:

Hier kannst du den Thai BBQ Grill kaufen!

Elektro Thai BBQ Grill:

Hier kannst du den Thai BBQ Elektro Grill kaufen!
Hast du auch schon einmal Thai BBQ gegessen? Wie schmeckt dir das und was isst du am liebsten?   

 

2 Kommentare

  1. Hi, danke für die Übersicht.
    Wer keine Lust hat auf den nächsten Thailand Urlaub zu warten bis es wieder Moo Kata gibt, der kann den Thai Grill jetzt auch echt günstig online kaufen.

    Viele Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here