Muay Thai Thailand – Egal wohin man schaut, egal wohin man geht, das Thema Muay Thai wird in Thailand sehr groß geschrieben und zählt zu den wichtigsten und auch beliebtesten Sportarten der Thais. Das Thai Kickboxen, bekannt als Muay Thai hat in Thailand eine sehr lange Tradition, deshalb ist auch jeder Thai beinahe fanatisch wenn es um Muay Thai geht. Hier erkläre ich dir kurz was es mit der Geschichte auf sich hat und warum Muay Thai in Thailand dermaßen beliebt wurde.

Was ist Muay Thai?

Muay Thai hat mehrere Namen, der offizielle Name lautet Muay Thai, ist aber auch als Thai Boxen bekannt. Andere wiederum bezeichnen es als härteste Kampfsport der Welt. Kurz und bündig: Muay Thai ist neben MMA (Mixed Martial Arts) eine der härtesten Kampfsportarten der Welt. Was viele jedoch nicht wissen, ist dass Muay Thai tief mit der Gründung Thailands verbunden ist und schon eine Jahrhunderte alte Technik ist, die seit je her vom Militär gelernt wurde. Wie weit die Geschichte von Muay Thai tatsächlich zurück greift, ist leider nicht ganz klar, da im Jahre 1767 beim Krieg zwischen Siam (heute Thailand) und Burma die damalige Hauptstadt Ayutthaya beinahe vollständig zerstört wurde und damit auch die gesamten Aufzeichnungen und Schriften. Lediglich ein paar alte Schriften aus Birma und Kambodscha konnte man retten und daraus entnehmen, dass Muay Thai seit jeher Bestandteil des Trainings im thailändischen Militärdienst war.

Muay Thai ist eine Sportart, die tief mit der Geschichte Thailand´s verwurzelt ist. Daher geht man nicht einfach so in den Ring und lässt die Fäuste fliegen, sondern kämpft nach strikten Regeln. Ebenfalls wird vor jedem Kampf der „Wai Khru“ aufgeführt. Der Wai Khru ist einfach ausgedrückt eine Ehrerweisung an den Trainer, den Vorsitzenden des Wettkampfes und den König, welcher zu früheren Zeiten vielen Muay Thai kämpfen beiwohnte. Führt ein Kämpfer den Wai Khru nicht aus, so gilt das als eine der schlimmsten Beleidigungen gegenüber diesen Personen.

Wai Khru Zeremonie: 

Muay Thai ist kurz gesagt eine, wenn nicht die beste Selbstverteidigung. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellbogen zum Kämpfen. Eine Kampfsportart, die bis heute weltweit gelehrt wird. Auch wenn es in der heutigen zeit für die Polizei und das Militär nicht mehr elementar wichtig ist, so gehört es dennoch zum Ausbildungstraining dazu, nicht zuletzt aber auch wegen der Geschichte und Tradition in Thailand, auf die die Thais besonders stolz sind.


Tiger Yant Tattoo für mehr Kraft im Kampf


In meinem Artikel: Sak Yant Tattoo habe ich bereits ausführlich darüber berichtet, welche Symbole es gibt und was genau die Thailand typischen Tattoos bedeuten. Ein sehr häufiges Tattoo, das sich vor allem Muay Thai Kämpfer tätowieren lassen, ist das Tiger Yant Tattoo. Das „Tiger Yant“ symbolisiert aufgrund des vorhandenen Tigers Kraft und stärke. Außerdem gilt der Tiger als furchtlos und ist deshalb besonders bei Muay Thai Kämpfern sehr beliebt.

tiger tattoo


Die Popularität von Muay Thai

Wie du schon entnommen hast, ist Muay Thai in Thailand nicht nur eine normale Kampfsportart, sonder aufgrund der Tradition noch viel mehr. Was für einen Europäer Fußball ist, ist für die Thais Muay Thai. Obwohl die Thais auch leidenschaftlich Fußball schauen ;). Die Thais sind regelrecht besessen vom Kampfsport! Jeder der schon einmal bei einem richtigen Muay Thai Kampf war, der weiß, wovon ich spreche. Es wird geschrien, es wird gewettet und mitgefiebert, ein Eindruck den ich wohl niemals mehr vergessen werde!

“In Thailand spielen Kinder nicht verstecken oder Sandburgen bauen, sondern Muay Thai und Rangeln”

Bereits als Kind wird angefangen Muay Thai zu lernen und trainieren

Muay Thai Kämpfe in Thailand

Mein erster „richtiger“ Muay Thai Kampf, den ich mir anschaute, war das K1 Finale wo Buakhaw gegen Enrico Kehl, einem deutschen Muay Thai Star antrat. Der finale Sieg ging (man mag es kaum glauben) an Deutschland! Ob bei diesem Kampf alles mit rechten Dingen zugegangen ist, weiß ich nicht. Jedenfalls hat Buakaw irgendwann den Ring verlassen, da er davon ausging dass er ohnehin gewonnen hat. Es wäre aber ein unentschieden gewesen und eine weitere Runde hätte stattfinden müssen, Buakaw war jedoch nicht mehr aufzufinden…

Wenn du dich jetzt fragst, was ich mit „richtigen“ Muay Thai in Thailand meine, dann sind es die Kämpfe, wo keine Shows aufgeführt werden. Muay Thai dient in erster Linie vor allem in den Hochburgen wie Pattaya, Phuket und Samui als Unterhaltung. Es werden kleine Stadien (oft auch mitten in Barkomplexen) aufgebaut und Muay Thai Kämpfe angeboten. Diese Kämpfe sind jedoch nur Showeinlagen. Manche Kämpfen ab und zu richtig, aber viele bieten einfach nur eine gut eingelernte Choreographie um die Meute bei Laune zu halten.

Auch du selbst kannst dich in den Ring stellen und gegen die Gegner antreten. Diese werden dich nicht K.O hauen, sondern spielen etwas mit und überlassen auch mal dir einen Treffer ;). Jedenfalls eine coole Aktion und garantiert ein etwas anderes Highlight bzw. Urlaubserinnerung.

Richtige Muay Thai Kämpfe, wo es tatsächlich um was geht, finden meist in den großen Arenen statt und werden schon lange vorher angekündigt. Es müssen auch Tickets gekauft werden, die je nach Sitzplatz richtig teuer werden können. Beim K1 Finale kostete ein Ticket in der ersten Reihe stolze 10.000 Baht… Ein normales Ticket, in gut der Mitte des Stadiums kostet zwischen 1000-2500 Baht, je nach Ort und Popularität des Kampfes.

Nächste Muay Thai Kämpfe in Thailand:

Muay Thai in Thailand: Training

Da Muay Thai nicht nur bei den Thais, sondern auch bei den Besuchern aus aller Welt dermaßen beliebt ist, gibt es auch in jedem noch so kleinen Ort Muay Thai Schulen und Trainingscamps, in denen jeder trainieren kann. Auch du als Urlauber hast die Möglichkeit, während deines Urlaubs Muay Thai zu trainieren und die Kunst zu erlernen. Natürlich wird das nicht von heute auf Morgen passieren, aber du kannst dir auf jeden Fall einmal einen Einblick in die Kunst des Thaiboxen verschaffen. Das Training ist jedoch nichts für Weicheier. Das Muay Thai Training ist eines der härtesten überhaupt. Vor allem in Thailand, bei 35 Grad Außentemperatur und der hohen Luftfeuchtigkeit wird das Training zu einer echten Herausforderung. Wie die thailändische Muay Thai Legende Buakaw täglich trainiert kannst du im folgenden Video sehen.

Muay Thai in Phuket trainieren

Hast du noch nicht genug von Muay Thai bekommen? Findest du auch schon Gefallen an der Kampfsportart? Möchtest du auch Muay Thai in Thailand erlernen? Dann haben wir genau das richtige für dich! Wir haben einen Partner auf Phuket, der eine der besten Muay Thai Schulen der Welt führt und Anfänger, Fortgeschrittene- und Profi Muay Thai Trainings anbietet. Egal ob Muay Thai, MMA, oder brasilianisches Jui Jitsu, es ist für jeden Geschmack das passende dabei. Alle weiteren Infos zum Muay Thai Trainingscamp auf Phuket findest du hier: Muay Thai in Phuket trainieren

Bist auch du schon in den Genuss von Muay Thai in Thailand gekommen? Wie gefällt dir die Kampfkunst, oder bist du doch eher der Fußball-Schauer? 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here