Bei meinem Besuch in Krabi habe ich ein Krabi Island Hopping gemacht, um ein paar weitere neue Inseln erkunden zu können. Welche ich mir alle angeschaut habe und wie es mir dort ergangen ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Krabi Island Hopping: 4 Inseln und 1000 Touristen!

Eigentlich hasse ich das sogenannte Island Hopping, doch dieses Mal habe ich mich für eine entschieden. Allein der Gedanke mit 100 anderen Touristen auf einem Boot zu sitzen und einen fest geplanten Tagesablauf zu machen, schreckte mich bislang immer ab. Doch es geht auch ohne… Und zwar habe ich mich für eine private Island Hopping Tour entschieden. Hierfür bezahlst du zwar 2800 Baht, doch dafür kannst du selbst entscheiden wo du hinfährst und wie lange du dich dort aufhältst. Wenn du zu zweit bist, oder mit ein paar Freunden, so kannst du den Preis aufteilen, dann ist es nicht mehr so teuer. In meinem Fall hat es sich jedenfalls bereits nach der ersten Insel bezahlt gemacht die Scheine zu investieren…

Wenn du nicht so viel Budget zur Verfügung hast, dann kannst du auch eine Krabi Island Hopping Tour in einer kleinen Grupper unternehmen, hierfür bezahlst du nur 20€. Hier kannst du die Tour über unseren Travel Service buchen!

Koh Lao La Ding

Die erste Station meiner Krabi Island Hopping Tour war die kleine Insel namens Koh Lao La Ding. Als das Longtailboot in die Bucht einschlug, erwartete mich ein grandioser Anblick! Dieser hielt jedoch nicht lange an, denn nur wenige Meter später kam der erste Müll entgegen geschwommen. Obwohl es noch recht früh am Morgen war, waren schon zu viele Touristen (für meinen Geschmack) am Strand. Eine Horde Chinesen schnorchelte bereits und lockten die Fische mit Toastbrot an. Wo der Müll landete? Dreimal darfst du raten!

Insel in Thailand

Insel in Thailand

Ich versuchte mein Glück auf der Hinterseite der Insel, denn ein kleiner Pfad führte nach hinten. Hier war es schon deutlich ruhiger, nur gab es leider keinen Strand wo man sich erholen konnte. Als ich nach 5 Minuten wieder zurück kam, war die komplette Bucht zugepflastert mit Longtailbooten! Wo soll man hier noch schwimmen? Was soll man beim Schnorcheln noch sehen? Katastrophe! Nach knapp 15 Minuten auf Koh Lao La Ding wollte ich nur noch weg und deutete meinen Fahrer dass wir ablegen sollten. Zum Glück hatte ich ein gechartertes Boot und konnte selbst entscheiden wo und wie lange ich blieb.

Insel in Thailand
Die Rückseite der Insel.
Insel in Thailand
Einfach schrecklich!

Koh Pak Bia

Der nächste Stop war Koh Pak Bia. Auch hier parkten wieder einige Lontailboote, doch das wunderte mich jetzt schon nicht mehr. Jedoch hielt es sich in Grenzen, da die Insel auch etwas größer als die vorherige war. Groß war sie jedoch trotzdem nicht ;). Koh Pak Bia machte gleich einen ganz anderen Eindruck. Obwohl auch hier verhältnismäßig viele Touristen waren, so hatte man immer noch seinen eigenen Privattraum. Das Wasser war hier klar und man konnte gut schwimmen und Schnorcheln. Mit Sicherheit gibt es zum schnorcheln sehr viel bessere Orte, doch hier war es okay.

Insel in Thailand

Insel in Thailand

Auf der Rückseite der Insel befindet sich ein recht großer Felsen, der aus dem Wasser heraus ragt. Mit dem Felsen kannst du zwar nichts anfangen, doch als cooles Fotomotiv eignet er sich gut. Auch das nördliche Ende der Insel bietet eine gute Gelegenheit um einen schönen Schnappschuss zu machen.

Koh Pak Bia hat mir sehr viel besser als Kho Lao La Ding gefallen. Ich hatte schon Angst dass die gesamte Krabi Island Hopping Tour ein Reinfall wird, doch das schien sich nicht zu bestätigen.

Insel in Thailand

Hong Lagoon

Bevor es zum letzten Ziel meines Krabi Island Hopping Ausfluges ging, fuhren wir noch in die (angeblich) berühmte „Hong Lagoon“, die sich auf der Rückseite von Koh Hong befand. Den Eingang zierten zwei gigantische Felsen, die sehr an den Maya Bay auf Koh Phi Phi erinnerten. Durch die Sonne schimmerte das Wasser richtig türkis, was auf jeden Fall ein beeindruckender Anblick war. Doch überzeuge dich selbst:

Insel in Thailand
Maya Bay? 😉

Im inneren angekommen war ich jedoch maßlos enttäuscht! Das soll die berühmte blaue Lagune sein? Ich habe viele Bilder gesehen und erhoffte mir einen ähnlich traumhaften Anblick, doch was ich zu sehen bekam waren 13 Boote, die alle dieselbe Route einschlugen, eine Runde in der Lagune machten und wieder verschwanden. Die Boote kamen im Minutentakt, ich kam mir vor wie auf einem Laufband in einer Fabrik. Touristen-Massen-Beförderungssystem? Jedenfalls eine gute Geschäftsidee der Thais ;). Wenigstens konnte ich ein paar halbwegs gute Schnappschüsse machen, sodass nicht der gesamte Trip umsonst war.

Insel in Thailand

Koh Hong

Letzte Station der Krabi Island Hopping Tour war Koh Hong. Über Koh Hong werde ich einen separaten und ausführlicheren Artikel schreiben, da es einiges zu erzählen gibt. Jedenfalls war der Anblick der Insel der Augenblick, wo ich alles bisher geschehene vergaß und ich keine Minute bereut habe. Dass die Insel nicht Menschenleer sein würde war mir klar, jedoch hielt es sich in Grenzen. Ehrlich gesagt hatte ich es mir viel schlimmer vorgestellt.

Insel in Thailand
Crazy. Fucking. Good. Koh Hong!

Der erste Strand zu dem du kommst ist der schlechtere, hier kann man nicht wirklich gut entspannen weil die vielen Boote den Anblick nicht wirklich erholsam machen. Gut in der Mitte der Insel wird der Strand durch einen Kalkfelsen von einem weiteren Strand unterbrochen. Hier bietet sich auch ein traumhafter Anblick, der sich sehen lässt. Doch mehr Informationen im Artikel über Koh Hong.

Fazit Krabi Island Hopping

Ich war noch nie ein Fan von organisierten Island Hopping Touren. Allein der Gedanke daran sich mit zig anderen ein Boot zu teilen und alles nach einem genauen Ablauf zu machen machte mich krank. Da investierte ich lieber ein paar Euro mehr, war mir aber selbst Chef der Dinge, und das habe ich nicht bereut. Hätte ich Z.b. auf Koh Lao La Ding eine Stunde oder länger verweilen müssen, hätte ich es nervlich bekommen 😉 Generell spricht nichts gegen eine Krabi Island Hopping Tour, doch tue dir selber den gefallen und meide die organisierten Touren, denn bei denen wirst du garantiert keine Freude finden.

Hast du schon einmal eine Island Shopping Tour gemacht? Was hältst du von den organisierten Touren?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here